Behringer wird Modular Roland System 100m Clone - Eurorack-Hersteller - den Anfang macht…

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
View post hier sind jetzt alle Module zum 100m Clone drin, also hat man sie schon entwickelt und gebaut. Nachtrag: Natürlich nur gezeichnet - wie einige andere Sachen auch. Nicht falsch verstehne.

Wer Bilder sehen will - ebenda!
Die Frage ist jetzt: Zuschlagen? Oder warten, bis der Roland 700 Clone kommt?

Das sind Sorgen...

Stephen
 

hairmetal_81

Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor
Over the past years we have repeatedly been asked to revive the 100m system and offer it at an affordable price.

Uli

Aha?!

...und wieviele Leute haben wegen einem polyphonen Moog (z.B. Memorymoog oder einem Poly-Phatty) angefragt?
...oder wie sieht's mit einem bezahlbaren Keyboard-Sampler aus?
Manchmal scheine ich die Welt nicht mehr zu verstehen...
 
  • Danke
Reaktionen: oli

lenoxx

|||||
hallo lieber uli,

ich habe sehr grosses interesse und würde gerne vor-vorbestellen. would you please hurry up with sä prodiussing!

i hope this might help as feedback. and please do some dedicated eurorack-gehäuse gleich mit !

thank you & have a great superbooth18'
best regards,

your big fan lenoxx
 

Mindflanger

Cwejman healed my GAS!
Also an diejenigen, die glauben, dass Behringer den Markt damit kaputt macht, bzw. kleinere Hersteller damit ausrottet, also wenn, dann glaube ich Rahmen einer natürlichen Evolution, schaut euch doch mal an was für geile Module da kommen, ich glaube, die "Kleinen" müssen dann halt noch innovativer werden, Profiteure sind dann doch auch wir, die Nutzer, das Buffet wird immer reichhaltiger und wir können uns nehmen was wir wolle, bzw. was die TE und der Geldbeutel hergibt, evtl. bleibt dann evtl. sogar noch genug für die Konservativeren über. Ich glaube mittlerweile, der Neutron und die evtl. Module werden eher dann nur die Einstiegsdroge sein, wer was anderes behauptet, der hatte noch nie GAS.
 
Zuletzt bearbeitet:

Niki

|||||||||||
Ich habe gerade bei Modulargrid ein Behringer rack zusammen gestellt. Mit Neuron und allen anderen modulen die rausgekommen sind. Jeweils 1x, der seq 2x.
Das sind 12 HE und 84 TE fast voll geworden und ich bin bei ca. 1500 € und habe noch 28 TE frei für all den kram was man sich noch dazu wünscht.
Wenn man den 4-Reihen Behringer case mit 2-Reihen doepfer a-100 für 2200€ vergleicht, dann wird sich einer oder andere seine Kaufentscheidung überdenken.


Da geht was :banane:
was würdet ihr da noch reinmachen außer Strom?
 
Zuletzt bearbeitet:

hairmetal_81

Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor
Ist ja nichts verkehrt daran... 1500€ - guter Preis ...aber es bleibt eben ein nicht-speicherbarer Monosynth...
 

Niki

|||||||||||
Genau wie döpfer. Mit ein paar modulen dazu kriege ich da schon einiges raus. Sogar STEREO :opa:
 

Niki

|||||||||||
Also jetzt wo ich mir den rack so anschaue macht er mich richtig an. Hätte nicht gedacht das ich so viel Sympathie zu Behringer finden würde :kiffa:
 

bartleby

lieber nicht.
ein komplettes eurorack-system nur mit modulen eines einzigen anbieters bestuecken zu wollen, scheint mir irgendwie an der sache vorbeizugehen.

ich wuerde empfehlen, bei der auswahl der module zuerst von der gewuenschten funktion auszugehen, und erst danach von preis & hersteller...
 

Niki

|||||||||||
Ist ja auch nur ein Beispiel als Gegensatz zu den anderen Systemen auf dem Markt. Make Noise, pittburgh, doepfer und was sonst noch alles gibt. Ein paar module wären auch noch nichts für mich. Aber in den anderen systemen gibt es die auch.
Das entscheidende ist wie er sich anhört. Wenn es halbwegs ohne rauschen funktioniert dann ist das Ding für 1,5k top.
 

bartleby

lieber nicht.
naja, im falle der hier geteasten behringer-module - sofern sie in dieser vollstaendigkeit tatsaechlich den markt erblicken werden - koennte ein reines behringer-system ja sogar noch irgendwie sinnvoll sein - sofern dahinter nur der wunsch steht, sich endlich ein eigenes system 100m leisten zu koennen.

aber dann macht wiederum der vergleich zu doepfer oder makenoise keinen sinn, denn die haben keine system-100m-module. die gibt es bisher nur von roland und fcuk.
 

Niki

|||||||||||
Ich glaube es ist egal mit was man das vergleicht. Ausschlaggebend ist der Fakt, alles zusammen 1500 Euro.
 

bartleby

lieber nicht.
ja, das sagte ich eben ja selbst schon mit blick aufs damalige 100m-system.

aber das war dann eben noch kein eurorack.

der riesenvorteil von eurorack gegenueber frueheren, proprietaeren systemen ist ja gerade das riesenangebot an und die resultierende kombinierbarkeit von modulen der unterschiedlichsten hersteller.
 
Zuletzt bearbeitet:

siebenachtel

|||||||||||||
Also an diejenigen, die glauben, dass Behringer den Markt damit kaputt macht, bzw. kleinere Hersteller damit ausrottet, also wenn, dann glaube ich Rahmen einer natürlichen Evolution,.............
hat hier irgendjemand sowas gesagt ?


( denke es ist eines wenn jemand nicht fähig ist themen differenziert anzugehen,
aber noch etwas ganz anderes wenn man anfängt die äusserungen anderer - ...eben: durch fehlendes differenzierungsvermögen- ....in ihrem sinn* zu verdrehen ) ( subtil, von mir aus, .....aber effektiv )


und ja, wenn in zukunft leute ihre Segel streichen werden, .....oder werden müssen, dann werden da in der regel vielerlei gründe mit reinspielen.
Denke der wichtigste wird immer fehelnder ideenreichtum sein.......den man aber durch konkurrenzlospreise kompensieren kann. sihe Behringscher........... :lol: ;-)
 

Mindflanger

Cwejman healed my GAS!
ich befürchte das könnte zum Ruin für viele kleinere Hersteller führen, für die es sich bis dato gerade so gelohnt hat..
Sorry, war nicht gegen dich persönlich, aber wenn ich mal in den Thread so schaue, dann könnte man oben genannte Aussage doch auch so verstehen, oder? Aber wie gesagt, sorry wenn du das auf dich gemünzt hast und ich etwas falsch verstanden haben sollte, aber wenn du es nicht so gemeint hast, dann bist du evtl. auch nicht gemeint, wenn es keine anderen gibt, dann zielt mein post halt ins Leere, passiert. Müssen wir von mir aus jetzt auch nicht tot diskutieren wer wie was wann gemeint hat, fand meinen post eigentlich recht neutral, hätte ich explizit dich, oder oben genannten post gemeint, dann hätte ich dich da schon zitiert. Evtl. ist mir das so in Erinnerung geblieben, habe das evtl. in einem anderen Forum mitbekommen, geträumt, mein Hirn hat das alles aufgebauscht und ich habe mich dann hinreißen lassen, habe dann wohl offensichtlich nicht an Differenzierung gedacht, offensichtlich nicht den ganzen Thread nochmal durchgearbeitet, also nochmal, sorry.
 
Zuletzt bearbeitet:

siebenachtel

|||||||||||||
Sorry, war nicht gegen dich persönlich, aber wenn ich mal in den Thread so schaue, dann könnte man oben genannte Aussage doch auch so verstehen, oder? Aber wie gesagt, sorry wenn du das auf dich gemünzt hast und ich etwas falsch verstanden haben sollte, aber wenn du es nicht so gemeint hast, dann bist du evtl. auch nicht gemeint, wenn es keine anderen gibt, dann zielt mein post halt ins Leere, passiert. .
nö, ich hab mich da nicht persönlich angesprochen gefühlt ;-)
Und nein, wies ausschaut ging dein post in dem sinne auch nicht wirklich ins leere wie dein zitat ja beweist ;-)
......aber guck dir mal die formlierierung des textes an den du zitiert hast und deinen ausspruch den ich zitiert hatte.
da ist schon ne merkliche differenz dazwischen......;-)
---> +-: "zum Ruin vieler kleiner Hersteller führen" / vs. / " kleinere Hersteller damit ausrotten"


aber auch ein sorry von meiner seite and dich.
ich selbst hab halt Mühe damit wenn sich solch "kleine unterschiede" in der formulierung einschleichen die ich selber eben als absolut entscheidend betrachte......."ausrotten" ist schon sehr heftig ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

bernybutterfly

||||||||||
ich hab hier ein Bildchen gesehen, da waren zwei Würfelchen a'la IKEA-Holz-Kleinmöblelchen gefüllt mit Behringer Modulen? ... ?!
 


Neueste Beiträge

News

Oben