Behringer wird Modular Roland System 100m Clone - Eurorack-Hersteller - den Anfang macht…

Bernie

||||||||||||||||||||||
Der Fader war beim Sys 500 nur 14 mm (???) lang, soweit ich mich erinnere, beim alten Sytem 100M geschätzte 40-45 mm (hab seit 20 Jahren kein 100M mehr).
 

Crabman

*****
Ich warte erstmal den Klang ab.Beim 101 gab es ja schon Stimmen,der würde eher nicht danach klingen.Persönlich würde mich das System nur reizen wenn es auch tatsächlich wie ein 100m klingt.
 
Du kannst davon aus gehen, dass es Nuancen / Abweichungen gibt, immer! Es gibt bisher keinen der Clones, der exakt gleich ist aber vergleichbar sind sie schon. Das ist der Grund, weshalb manche dann noch immer ein Original wollen.

So wie Minimoog Neu und klassisch - selbst die sind nicht total identisch, wenn auch vergleichbar.
Das ist allerdings Spekulation, da die Module noch keiner gehört hat und beim Model D kann ich das sagen, den habe ich gegen den SE02 antreten lassen als Minimoogs von heute im SynMag. Der Behringer macht keine schlechte Figur. Das ist auch für härteste Kritiker so, dass es eben sehr viel ist, was man bekommt.

Ich wurde nicht unterstützt, bekomme keine Demogeräte von Behringer, auch nicht von Roland, alle Geräte wurden gekauft, ich hab sie noch immer. Das nur nebenbei, könnte auch interessant sein.
 
Deute ich das richtig, das das Modul intern VCO->VCF->VCA vorverdrahtet ist?
Also auch ein standaöone Voicemodul?
Das wäre schön!!!
Vielleicht sind die 100M Clones dieses kleinen Herstellers aus UK bekannt: http://www.frequencycentral.co.uk/?page_id=554

Okay, keine Preise um die 100 EUR... aber im Vergleich zu den "Amerikanern" immer noch recht fair.

Ich habe bis dato nur die Hüllkurve im Einsatz -, diese ist definitiv snappy, ohne weiteren Firlefanz allerdings.
 

ASJ

||||||||
Roland System 100m - als Kopie
... muss man das kennen bzw warum ausgerechnet das?... sagte mir gar nix und hab mal auf YT Soundbeispiele gelauscht.... haut mich jetzt nicht unbedingt vom hocker....hat das mal irgendein prominenter geweiht und einen furz drauf komponiert? :denk:...
 
Na, der Sound ist ja wirklich sehr bekannt - Vince Clarke, Front242 und viele andere haben das System verwendet und man hört es auch raus - einfach gesagt - es klingt nach SH-Serie.

Ja, das haben sehr sehr viele "Promis" verwendet, deshalb ist es auch beliebt - genau genommen ist der Roland Sound eigentlich genau jener, den die Firma selbst noch versucht zu bringen - zuletzt im System 8 und 1m - wenn auch in etwas anderer Form - also nicht modular und so - aber grundlegend ist es das etwa.

Noch besser wäre natürlich das System 700, was die Breite im Sinne von Nitzer Ebb und Depeche Mode nochmal etwas mehr zeigt als das 100m - hört man - bevor ich das wusste hab ich mich gefragt - ok, ist Roland - aber ein Jupiter 8 kann das so nicht.

Kann man nicht mögen, aber ich denke, dass dies stilprägend für eine Menge Sachen war - unter anderem Synthpop und EBM, Techno und so ..
Nach Moog dürfte das und ARP wohl der bekannteste Sound sein - ist schon was wert. Ich bin auch Fanboy. Sogar die Neuauflage ist ansich gut, aber etwas kleine Fader..

dh Roland baut das aktuell in Eurorack-Form und es gibt auch Clones von Frequency Central - dh - die machen das wegen billig und Kult - so wie MS20 und Odyssey zu kopieren - wo es die halt anderswo auch schon gibt, neu.

Das ist was ich sehr lahm finde - bei Pro One, EMS und Co finde ich das hingegen wieder sehr gut, aber die gibt es beide ja noch nicht zu kaufen. Bei Modulars kann man von B sicher erwarten, Moog, ARP2500 bis hin zu Polyfusion und Emu zu liefern. Das sind nämlich die Klassiker die heute kein Patent mehr haben. Mutable klonen könnten sie weil es open source ist - würde die arme Emilie in Depression schicken - aber - es geht halt. Anders sieht es bei vielen neueren Modulen aus, nicht aber bei solchen, die eh schon alte Technik sind - Polivoks Modular wie Erica - könnten sie zB machen.

Und Module sind billig, da kann man auch Gewinn machen - man spart auch Ingenieurleistung, weil das eben andere entworfen und verkauft haben - erfolgreich.

Aber - dafür können alle eben für wenig Geld sowas auch haben - ein solches 100m Set könnte 500€ kosten oder so - D-Set oder sogar das Doppelte davon für den Preis eines AE Modular - das schafft sonst kaum einer - außer eben die Münchner oder eigentlich "der Münchner". Respekt dafür übrigens!
DAS würde ich empfehlen - schon wegen der tollen Formfaktoren.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: spk
Wenn du was hören oder lesen willst: https://www.amazona.de/blue-box-roland-system-100m-modularsynthesizer/ Hab ich vor einigen Jahren mal gemacht, dasselbe auch für System 700 - in 2 Teilen.

Ich mag den Sound supergern. Aber das muss nichts heißen. Man hat schon Pferde Gras essen sehen.


Achja - es gibt im Eurorack-Zeitalter natürlich viel viel raffiniertere Module und Funktionen und Vielfalt - aber der Basisklang hier - darum geht es, ähnlich wie bei den alten Moog Sachen - ist das halt Referenzklasse.

Ein paar ältere User werden ggf. damit angefangen haben - war damals günstig im Vergleich - "das Eurorack der 70er".

Das neuere ist das System 500 - https://www.amazona.de/test-roland-system-500-modularsynthesizer-teil-1/
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: ASJ
Hier noch System 700 - zum Vergleich - ist halt fetter - für mich DER Sound https://www.amazona.de/roland-system-700-analoges-modularsystem-teil-2/

Das in Aira und so flexibel und ich kaufe es - besonders wenn es polyphon ist, .. ich hänge nicht an altem Zeug, aber es ist gut zu reparieren - ist ja alles 70er Tech.

Wieso Behringer nicht DEN kopiert ist mir unklar - der ist viel besser und in klein wäre der wirklich was für die Menschheit und deren Verschönerung, aber was weiss ich schon.
 
Zuletzt bearbeitet:

Monolith2063

Klopfgeist 3.Ordnung
Meint ihr es wird noch was mit Behringer Modular? Irgendwie hört man nichts mehr.......
Ja, die werden schon noch kommen. Sie arbeiten auch gerade an Moog Modulen. Die haben ja noch genug Geräte für dieses Jahr in der Pipeline, man kann nicht alles in einem Jahr auf den Markt schmeißen. Wer soll das alles kaufen, es gibt ja auch noch andere Hersteller. Abwarten, es würde mich nicht wundern, wenn sie auf der nächsten Pre-Namm Show was ankündigen.
 


Neueste Beiträge

News

Oben