Behringer Wunschgebet - Begründung liegt bei.

Ich habe einen ehrlichen Wunsch:
Herzenswünsche sind übrigens nichts mit Zahlen, BWL und Realismus:


Behringer, macht doch bitte einen EMS - Synthi A -

• notfalls "nur" VCS3 (ich mag live und transportierbarkeit, deshalb eher nicht der VCS3 klein und im Koffer ist toll, er muss aber nicht winzig sein, etwas kleiner ist aber gern genommen) -
• Aussehen egal, einfach eine Kopie des Mark 1 mit der krassen Filterabteilung der älteren Version.

Wer Ideen hat: "Spinnen" erlaubt, aber sollte zur Firma passen, die müssen sowas generell machen können oder haben etwas in der Art bereits gemacht.


THE WARUM
bitte macht alles was extrem teuer oder selten war und einfach gut klingt oder heute keiner mehr herstellt. Die alten Buchlas, Serges und alles, was man viel billiger bauen kann und die Originalfirmen nicht mal für den 2-4fachen Preis anbieten.

Wieso: Alle Musiker die ich liebte hatten eher Roland und Korg,
eher kein Moog, Buchla oder sowas, weil das war schlicht unbezahlbar, diese Zeit ist aber vorbei - was heute teuer ist, sollte den Preis verdienen, weil es HiTech ist und nicht durch künstlichen Protektionismus - Hitech kann teuer sein weil neue Entwicklung nötig ist - hat seine Berechtigung, es sollte aber einfach keine Musiker mehr geben, die etwas nicht haben, weil es unerreichbar ist und so viel kostet wie ein Neuwagen.

Es ist an der Zeit, dass gerade EMS für alle da ist, weil - dann kann jeder zeigen, was da musikalisch mit machbar ist. dasselbe gilt für ein 70er Buchla oder Serge.
Wie oft war es einfach Reichtum oder irgendeine Beziehungssache, damit man an soetwas heran kommt. Das finde ich nicht "cool", sowas ist nur Verfügbarkeit der Mittel. Darauf sollte niemand stolz sein.


Macht den Kram, der ein Traum ist und deren Hersteller es könnten aber nicht tun.
Es gibt viele Leute, die dankbar sein werden.


WEITERE MASCHINENWÜNSCHE
• Privat wäre ein Matrix 12 Backup super mit CV/Gate Eingängen und vergesst nicht den Multimode und MIDI Thu, ich beobachte euch, ihr macht bestimmt auch MIDI Thru denn ohne ist die Welt schlecht. Ich muss kein Original haben und der neue Matrix hat schnelle Hüllkurven, muss nicht mal kompatibel sein, nur bitte nie schlechter klingen.


• Ich würde gerne sehen, dass niemand mehr irgendwo hin muss, weil der X hat den Y sondern weil die Musik super ist. Ich will keine 2 Klassen-Musik, manche haben einfach den Kram gehabt, andere eben nicht. Heute ist das vorbei. Es ist Zeit, den Rest aufzuräumen.

Dankeschön.




Und ja, ich weiss natürlich von div. anderen Anbietern, Serge und Buchla gibt es indirekt im Eurorack-Modus irgendwie - und auch sogar Clones.

Wenn aber Clone, dann das als nahe musikalische Enzyklopädie sehen, rettet die tollen Maschinen in die neue Zeit, fragt die Entwickler, gebt denen was, gebt ihnen einen Respekt und - ich freue mich schon und gerade bei EMS mehr als auf alles andere. Das Ding darf und sollte nicht etwas sein, auf das man 10 Jahre zu warten hat und den Preis eines Einfamilienhauses dafür geben muss. Und gern mit 2x ENV, die sind nämlich unfassbar cool.

Dankeschön.
Wunschdenken Ende.



Seid "Punk", seid keine MS20 Cloner, bitte seid lieb zu Korg und Co. die haben den schon.
Dann werden euch die Leute lieben, ich auch.

Bitte nicht Listen machen sondern begründetes posten und nicht die Wünsche anderer bewerten, sondern lieber eigene posten, wie DU das haben willst. Danke.
 
Zuletzt bearbeitet:

Horn

|||||||||||
Ich glaube nicht, dass der Markt für einen EMS- oder Buchla-Clone so groß ist, dass sich das für einen Massenhersteller wie Behringer lohnen würde. Und ich bin fest davon überzeugt, dass sich schon bald Ernüchterung einstellen wird bzgl. der Fertigungsqualität und Langlebigkeit der Behringer-Produkte.

Es ist aber egal, finde ich, denn es gibt preiswerte Sachen auch von anderen. "Punk" und Behringer passt gar nicht.
 
"Punk" ist ein Kniff, es ist schon klar, dass die keine kleine Werkstatt zwischen Suhl und Sauerkohl sind.

Ein bisschen positiv und aktiv möchte ich das schreiben, weil dann kriegt man vielleicht Antwort.

Wer andere Wünsche hat, kann diese formulieren.
Ich poste sie in analog, da ich davon aus gehe, dass man vorerst sich auf dies spezialisiert.

Matrix 12 fehlt auch, Chroma und andere - alle selten und keiner will so ein Monster und mit so langsamen LFO, das bitte nicht mitclonen, hat beim Deepmind auch geklappt, daher mache ich mir keine Sorgen, die denken ja mit.
 

Lauflicht

x0x forever
Was EMS angeht ist das wohl OK, weil EMS eigentlich nichts mehr produziert (lange Warteliste). Die Cloner wie z.B. PIN werden das überleben können, weil wir hier von Einzelanfertigungen reden, die "aus Spass an der Sache" hergestellt werden (meine Interpretation). Bei Buchla wäre ich aber schon skeptischer, weil es diese Firma noch gibt, und die Clones denen die Marktgrundlage wegnehmen würden. Bei Buchla ist auch viel Digital, das müsste man erstmal reverse engineeren. Denke, das ist eine Hürde bei der praktischen Umsetzung.

Andererseits zweifele ich daran, dass ein Synthi Clone wirklich großen Absatz finden kann. Das ist schon ein sehr spezieller Synth (hab den Portabella), wenn man den korrekt cloned.
 
Es geht selbstredend um stilprägende Instrumente oder solche, die verkannt sind und heute eine große Renaissance sein könnten.

Orgon Enigiser zB wäre etwas, was man clonen könnten und zu meiner Beschreibung passt. https://www.sequencer.de/syns/orgon/Enigiser.html
Bitte um mitdenken, und extrapolation dementsprechend und weniger auf Spitzfindigkeiten. Danke.

Und leider müssen die Geräte natürlich alt genug sein und dieses erscheint mir ggf. noch zu neu. Die andere Kategorie wäre die Verbesserung von Klassikern.

Digital klammere ich bewusst aus,
aber ein Modulsystem in digitaler Form ist super, G2 mit Roland und Moog Modulen etc.
Sprach ich schon an, geht auch als Clone - wäre dann wohl eine Art Schaltmatrix.
Speicherbar, denn sonst kann man das auch mit Eurorack. Es muss insgesamt kompakt und sinnvoll sein. Also machen wir es einfach. Gebete sind immer einfach und man geht davon aus, dass auf dem anderen Ende hochintelligente Leute sitzen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Was EMS angeht ist das wohl OK, weil EMS eigentlich nichts mehr produziert (lange Warteliste). Die Cloner wie z.B. PIN werden das überleben können, weil wir hier von Einzelanfertigungen reden, die "aus Spass an der Sache" hergestellt werden (meine Interpretation). Bei Buchla wäre ich aber schon skeptischer, weil es diese Firma noch gibt, und die Clones denen die Marktgrundlage wegnehmen würden. Bei Buchla ist auch viel Digital, das müsste man erstmal reverse engineeren. Denke, das ist eine Hürde bei der praktischen Umsetzung.

Andererseits zweifele ich daran, dass ein Synthi Clone wirklich großen Absatz finden kann. Das ist schon ein sehr spezieller Synth (hab den Portabella), wenn man den korrekt cloned.
Mir ist die Absatzmenge vollkommen egal.
BWL ist egal, das hier ist ein Wunschkonzert - ich möchte nur sagen, was für einen Sinn das Konzept von Behringer machen könnte und das positiv nutzen. Es ist doch denkbar, dass man viele kleine Projekte macht, die alle ihre Entwicklung hinter sich haben, neue Maschinen ist ein eigener Thread, dh - muss nicht - aber eigener Gedankenstrang.

Ich versuche einen Behringer Thread, der halbwegs cool ist und erstmal nur positiv gewillt ist und eine Art Dienst an der Menschheit tun könnte. Das wäre meiner Ansicht nach so. Mein Gefühl mag das, mein Verstand hat es nicht geprüft, dem ist das egal.
 
Du musst das Wunschgebet an den großen Kürbis schicken. Dann geht es sicher in Erfüllung!

Ne - im Ernst: Ulli Behringer zeigt bereits jetzt, dass er genug eigenen Plan hat.
Ich würde sowas wie dieses Forum hier nicht zu sehr überschätzen. Da gibt es vielleicht ein paar Dutzend oder weniger Nerds.
Behringer Produziert aber Geräte in etlichen 10.000er Stückzahlen.
Und diese Geräte werden von etlichen 10.000 Menschen gekauft, um sie zum Musikmachen zu verwenden.
 

hairmetal_81

Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor
Der grosse EOS war eine Kombination aus:


QY-700 Sequenzer
+ Sampler
+ Ribbon
+ Realtime Control
+ guter Tastatur
+ eingebautes Netzteil mit IEC-Eurobuchse
+ fettem Lautsprechersystem...


Ich würde der QY-Serie von Yamaha durchaus das Attribut "stilprägend" verleihen - gerade den grösseren der Serie.
Ketron traut sich nicht, Roland traut sich nicht, Yamaha brauchte erst den Genos (und ich bin mir noch nicht sicher, ob er tatsächlich an den EOS herankommt...)


Seriös genug? Ja/Nein?





* Ich habe erst jetzt bemerkt, dass der Thread unter "Analog" steht. Sollte also nicht einfach als "dummer Witz" gedacht sein. Höchstens als doofe Unachtsamkeit!
 
Zuletzt bearbeitet:
Du musst das Wunschgebet an den großen Kürbis schicken. Dann geht es sicher in Erfüllung!

Ne - im Ernst: Ulli Behringer zeigt bereits jetzt, dass er genug eigenen Plan hat.
Ich würde sowas wie dieses Forum hier nicht zu sehr überschätzen. Da gibt es vielleicht ein paar Dutzend oder weniger Nerds.
Behringer Produziert aber Geräte in etlichen 10.000er Stückzahlen.
Und diese Geräte werden von etlichen 10.000 Menschen gekauft, um sie zum Musikmachen zu verwenden.
Das ist mir klar, dass der hier nicht mit liest, das ist an eine imaginäre Person oder Firma, wir nennen sie hier Behringer, sicher werde ich keine Antwort bekommen und sicher brauchen die keine Beratung. Es ist einfach ein naiver Wunsch. Wenn ich will, dass man mich liest, gehe ich zu GS, mach mir einen Account und spreche mit dem, hoffe auf Antwort und überschätze meine Möglichkeiten, indem ich das tue. Der lacht, wenn er nett ist sagt er Danke und denkt sich - süß, der Kleine. Keine Sorge, darum geht es hier nicht.

Da ist auch ein Wunsch an Waldorf, der genau wo wenig gelesen werden wird.

Und dennoch weiss ich, dass Mitarbeiter hier durchaus lesen, beide Firmen übrigens.
Aber ich gehe davon aus, dass egal ist ob ich's tue. Das ist in Nerdforen so. Anderswo wollen sie leckeres Essen oder sauberes Wasser.

Aber - es sollte etwas sein, was die machen "könnten" und was auch würdig ist und ok, weil - macht sonst keiner. Das ist alles. Es ist vielleicht besser als das alles in den irre langen Meldungs-Thread zu bauen.

Kritik, anderes, Denebenrede bitte eigene Threads machen. Einfach nur Wünsche posten und warum mit Begründung - mich interessieren keine Listen. Das hat nie Aussage.
 
Zuletzt bearbeitet:

Eliza

Casioversteherin
Toll wäre auch eine Neuauflage des populären Behringer BCR2000. Vielleicht weiss ja einer dazu noch den einen oder anderen Verbesserungsvorschlag.
Ja: Etwas kleiner!:hasi: Nicht weniger Regler, nur kompakter, sodass man ihn auf den Synth draufstellen kann wie nen PG-200.
Und weg mit diesen unförmigen Seitenteilen, wir haben nicht 1999. Schlicht und zeitlos soll er sein.
 
WICHTIG: Achja, Wunsch ist Wunsch, dh - die Wünsche der anderen nicht kritisieren oder so, sondern den eigenen dran pappen, selbst konstruktiv sein bitte. DANKE!
 
@ moogulator:
Ich denke, wenn hier ein anderes (höheres) Umgangsniveau herrschen würde, würde U.B. weiterhin hier schreiben.
Das schaffen wir gerade. Es wird von denen bestimmt, die posten. Du kannst zB mein und dein Posting durch ein neues gut formuliertes überbieten. Tada - Qualität.

@bernybutterfly Findest du meine Worte oder Art unfreundlich oder nicht ok? Dann bitte ich das so zu verbessern, wie es sein sollte. Danke.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich hoffte, dass man die klassischen Kritiken in den restlichen Threads parken könnte und hier quasi monothematisch dem Bitten des Threadstarters nachkäme. Gern aber als eigener Thread.

Ergänzen von Wünschen anderer ist auch ok.
Aber bitte konstruktiv. Dankeschönchenlein <3
 
Oh, der BCR2000 in schön und macfreundlich - mit SysEx-Editor - wäre nicht falsch. Auch etwas, was ich gut fänd, aber sehr klein und in verschiedenen Größen. Riesig und hässlich bitte nicht. Ideal mit Display für Parameternamen. Das war eines der besten Sachen von Behringer! Schließe mich dem Wunsch an, einfach 2-3 Größen anbieten. Eine davon kann ich live auf den Microkorg stellen, eine ander ist im Studio sinnvoll. Ist kein Problem, wir müssen uns da nicht einig sein, also - beides.

Wer mag, kann mit LIKE ja durchaus die Ideen ohne Posting unterstützen.
Oder ergänzen durch Zitat und Zusatz. Kleinkram wie Größe und LED-Farben - einfach sagen und auch anbieten, wenn das wichtig ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
OT

er ist selbst beim Leib & Magen-Händler ausverkauft und woanders auch https://www.musicstore.de/de_DE/EUR/Behringer-BCR2000-B-Control-Rotary/art-PCM0003513-000

T haben ihn nicht einmal in der Liste, ich habe vor einigen Jahren schon geguckt, da war das schon so. Also leider Legacy-Produkt.

Das war eines der besten Sachen von Behringer!

Wieso war...?

Auf der firmeneigenen Website wird er m.W. weiterhin als aktuell gelistet...



/OT ;-)
META OT: ich würde gern mein Post als OT / nicht hilfreich flaggen, geht leider nicht, sorry.
 

hairmetal_81

Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor
Nur nebenbei:
Das generelle Hindernis sehe ich in den beiden Kriterien "alt" und "subtraktiv-analog"

Ein UB-Xa Desktop und ein Memorymoog - mehr käme mir da als "Lustobjekt mit Praxisbezug" nicht in den Sinn.

Kurzes Gegenbeispiel:
Auf einen CS-80 in Originalgrösse (und Originalgewicht!) habe ich absolut keine Lust; damit kann ich nichts positives anfangen.
 

Lauflicht

x0x forever
Wunsch: CS-80, analog, große poly-AT Tastatur, der Rest darf gerne kleiner sein. Vermutlich findet das mehr Abnehmer als ein EMS.
 

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
[...] Serge und Buchla gibt es indirekt im Eurorack-Modus irgendwie - und auch sogar Clones. [...]
Wobei auch die Clones nicht unbedingt in die Rubrik "erschwinglich" fallen.

Wenn ich mir was wünschen dürfte, wären das nicht nur erreichbare Werkzeuge, sondern auch mal Musiker, die sich auf die Hinterbeine setzen oder mal auf etwas verzichten müssen, um sich das, was sie haben und erreichen wollen, auch tatsächlich zu erkämpfen. Dann schätzt man es einfach mehr.

Zu einfach sollte man es auch nicht haben, dann wird es ab einem gewissen Punkt nur noch convenience. Ich vertrete einfach die Auffassung, daß man Opfer zu bringen bereit sein sollte, wenn einem etwas wirklich am Herzen liegt und man es wirklich und wahrhaftig will.

Ist aber nur meine Meinung.

Stephen
 
Du willst nur, dass sich Leute mit dem Teil beschäftigen und etwas tolles damit machen, das tragen wir bestimmt alle mit!

Aber gibt's Wünsche? Weil das war ja ein Wunsch an "uns".
 

oli

|||||||||||
Ohja Wunschkonzert!
- EMS Synthie 100 mit dem 2000er Vocoder (beide im Maßstab 1:5 etwa) zum bequem auf den Tisch stellen und bitte mit 5000 Speicherplätzen, um seine Sounds zu speichern.
- Alle "Neue Musik"-Studios der Welt (Köln, Ulm, Paris, Mailand?, Tokio?, etc.) als miniaturisierte Studios als Set rausbringen. Das wäre so superduper und auch fein zum Sammeln :)
- Das Konzept von Mini-Studios könnte man natürlich auch auf Bands und so ausweiten. Also z.B. das Tangerine Dream-, Kraftwerk-, Yellow Magic Orchestra- oder Jean-Michel Jarre-Studio. Diese Studios könnte man auch wieder unterteilen in verschiedene Dekaden oder Studioaufbauten... Da geht was...
 
Ohja Wunschkonzert!
- EMS Synthie 100 mit dem 2000er Vocoder (beide im Maßstab 1:5 etwa) zum bequem auf den Tisch stellen und bitte mit 5000 Speicherplätzen, um seine Sounds zu speichern.
- Alle "Neue Musik"-Studios der Welt (Köln, Ulm, Paris, Mailand?, Tokio?, etc.) als miniaturisierte Studios als Set rausbringen. Das wäre so superduper und auch fein zum Sammeln :)
- Das Konzept von Mini-Studios könnte man natürlich auch auf Bands und so ausweiten. Also z.B. das Tangerine Dream-, Kraftwerk-, Yellow Magic Orchestra- oder Jean-Michel Jarre-Studio. Diese Studios könnte man auch wieder unterteilen in verschiedene Dekaden oder Studioaufbauten... Da geht was...
Witzige Idee, auch mal was anderes.
Mal überlegen, was das eigentlich bedeutet für eine Firma oder für User und Anbieter.
 

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
Du willst nur, dass sich Leute mit dem Teil beschäftigen und etwas tolles damit machen [...]
So ist es.

Ein bißchen Wertschätzung zeigen für das Privileg, so etwas Unwichtiges wie Musik machen zu dürfen mit den Mitteln, die uns zur Verfügung stehen.

[...] Aber gibt's Wünsche? Weil das war ja ein Wunsch an "uns".
Synton Syrinx oder Roland SH-5 -- interesante Filter sollten schon vorhanden sein.

Ein funktionstüchtiger, bühnentauglicher und zuverlässiger PPG Wave 2.0, der auch im 360-Modus betrieben werden kann.

Stephen
 


News

Oben