Beratung: Klassische Techno/House-Schleuder welche??

Dieses Thema im Forum "Sounds / Synthese" wurde erstellt von Nick Name, 20. März 2016.

  1. Ich möchte mir gerne nochmal so ein techno/house soundmodul zulegen.
    Gerne von EMU

    Also alle diese presets für den dancebereich - ohne kompromisse und firlefanz.
    Gerne House und Garage sounds.
    (So was wie das Roland M-DC1 modul - ist unterwegs)

    Mit eingriff-möglichkeiten wäre ideal:
    Ausgesucht habe ich mir bisher das EMU Proteus 2000!?

    Oder gibt es da noch angemessenere geräte.

    Vielleicht sollte man ja auch die geräte aus den 90ern kaufen!? (Orbit)

    Ich hab so wenig Erfahrung und das ganze ist mal wieder so umfangreich, das ich hier fragen muss :)

    ___

    Bisher hatte ich den Roland JV-1080 - ist bei mir aber nie angekommen.
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Du hattest das Teil, aber konntest es nie brauchen?


    Keine Ahnung, das scheint mir ein bisschen die Suche nach dem Big Red Button zu sein. Vielleicht gibt es die Kiste gar nicht.

    Hattest du schon mal die MC-909 ausprobiert?
     
  3. stuartm

    stuartm musicus otiosus

    Quasimidi Technox ?
     
  4. Ja, ich hatte gehofft auf dem JV-1080 diese sounds zu finden, um zu sehen wie sie gebaut sind,
    war aber eine enttäuschung.

    Achja, ne MC-909 hatte ich ja auch mal :)

    Den roten button habe ich schon gefunden - aber das ist ein anderes thema.

    Ich suche einfach ne techno schleuder modul - das ist nix ungewöhnliches.
    ...

    Quasimidi finde ich nicht schlecht, ist aber sowas wie Rol M-DC-1 (der kommt ja jetzt)
    ...

    Wird wohl ein EMU Protheus 2000 da man hier den sound bearbeiten kann...
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    MKS 50, mittlerweile meine absolute lieblingshouseschleuder neben dem JV 1080.

    :supi:
     
  6. auf audiobombs.com gibts einen kostenlosen programmer habe ich gerade gesehen.
    Aber du bist wahrscheinlich gut ausgestattet :)
     
  7. ladyshave

    ladyshave Brainwashed

    Electribe EMX-1 ?

     
  8. Warum wurde der Virus noch nicht erwähnt?
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Jeder Synthesizer kann Techno.
     
  10. fanwander

    fanwander ||||||||||

    Jepp. Oder Quasar.
    Würde ich auch vorschlagen. Der M-DC-1 kam raus, als Roland neidvoll am Quasar gesehen hat, dass das eine relevante Zielgruppe ist. Der Roland ist nie so trocken und "auf die Nuss", wie die Quasimidi-Teile.
     
  11. Zolo

    Zolo ..

    Ach in 90ern stand doch auf allem irgendwie "Techno" drauf :mrgreen: Und war auch drinnnen. Sonst hätte es sich doch gar überhaupt nicht verkauft :floet:
     
  12. Wenzel

    Wenzel .

    Emu Orbit 9090
     
  13. technox klingt wie mp3-techno bei 64 kb,
    orbit is eher die amivariante von "house" aber kaum techno

    hatte ich beide und würde sie nicht mehr haben wollen - einfach kein druck

    warum nicht v-machine mitm sylenth oder ähnlichem?
     
  14. Quasimidi raveolution 309 :phat: hatte immer so einen leichten Underground Flair
















    Mir gefallen die..
     
  15. Don Solaris Patchset der JV1080 und MC909. Mehr Techno geht dann nicht.

    Waldorf Blo(w)Feld mit Patchset von Don Solaris paßt auch gut dazu.

    Die EMU Rompler sind schon gut, manchmal zu limitiert. Kommt drauf an was man hat und was man haben will.

    Der Planet Phatt ist auch ganz gut.

    Der JV1080 war der Techno Rompler. Die Techno und Dance Boards hatten gute Sounds drin.
     
  16. Donauwelle

    Donauwelle Malandro


    Der Proteus 2000 ist keine echte Techno-Maschine. Das Composer-Rom, das in ihm steckt, bietet eine Sampleauswahl, die eher für breite Anwendungen ausgelegt ist. Es lohnt sich aber, den P2k mit entsprechenden ROMs zur Techno-Schleuder aufzumotzen. (Kostet teuer!)
    Die ROMS mit den Presets von Rob Papen sind dafür gut, oder das XLead-Rom.
    Hier eine Übersicht über die Sample-ROms für den P2k
    http://www.ebay.com/gds/E-MU-Proteus-20 ... 488/g.html
     
  17. Das wusste ich nicht, dass es für meinen JV-1080 technokarten gibt - jetzt iss er weg :)

    Ein sound war allerdings sehr geil: Ravenbourg oder so...

    Komm ich nicht mit klar:
    JV1080 (Hatte ich)
    MC909 (Tolle sounds aber unzuverlassig /Hatte ich)

    KLar komme ich mit:
    Kawai K1r
    MC303
    Yamaha FB.01
    Roland M DC (Toll - ist halt alles sehr persönlich :) kommt morgen Wenn bei mir der speichel angeregt wird, weiss ich, dass ich da richtig liege :)
    EMU Proteus - Ist nicht ausgesprochen techno, aber vielleicht ne gute ergänzung zur roland dance schleuder
    (ICh werde mal nach den ergänzungen schauen!) Danke für den tipp

    Bei mir muss man wissen, dass ich immer etwas suche, was ich auch gleichzeitig mitnehmen kann zu gigs.
    Wie gesagt ich such ne techno/House schleuder - wie der name schon sagt!

    Das jeder synth techno kann weiss ich auch - zugegebenermaßen kann ich die aber nicht schrauben! (Wer bringt mir das bei !!??
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich finde der Yamaha TX81Z passt auch ganz gut in das Beuteschema. Kostet wenig und hat schöne FM-Orgeln, die mit dem Chord-Effekt ideal für Oldschool-House-Sounds sind. Der Lately-Bass kommt auch ziemlich gut.
     
  19. Ja, das stimmt.
    Hatte ich auch mal und hatte überlegt... dann hab ich mir aber den FB-01 stattdessen...

    Das sind tolle Housemaschienen - aber die stilbildenden Sounds /ChlicheSounds sind da nicht zu finden....
    ......

    Yes, natürlich kann man House mit allem machen - mache ich ja auch :)

    Was ich aber meine sind die SOUNDS denen man schon in der ATTACKPHASE anhört: "Oh, House 1995 :D
    Oder so ähnlich...

    Den Proteus werde ich mir dann hoffentlich zurechtlegen - den kann man ja toll bearbeiten und 6 ausgänge
     
  20. Hab mir die PAPEN Rom mal angehört - ist mir schon wieder etwas zu HiFi mäßig; mir fehlt etwas der charme und das geheimisvolle.
    Aber toll produziert und die Orgeln sind der hammer!!!! - Vielleicht sollte ich mir ne orgel kaufe. Ha :)
     
  21. Korg M1 vielleicht wenn es um House/Dance geht :

     
  22. Todd Terry nutzt(e) sehr oft und viel den alten Orbit. Mehr Cliche und House geht mit dem Ding nicht.

    Ich hatte das Ding auch mal und hab es für Bässe und Drums genutzt. Viele Drum and Bass Produzenten nutzten das Teil ebenfalls.

    Carl Craig nutzte den Morpheus ausgiebig. Kenny Larkin den TG500. Oberheim Matrix 1000 auch sehr gut.

    Ansonsten JV1080 mit Dance und Techno Expansion ist auch sehr Cliche-haft. Ich glaube Chris Liebing, Adam Beyer oder war es ein anderer, keine Ahnung, derjenige hatte das Ding in der Konfiguration auch. In einem Track hörte man einen Preset Sound. Muss die Platte mal suchen.
     
  23. Da werde ich mal nach suchen...und reinhören...

    Kann man eigentlich in diese "EXPANSION BOARD" reinschauen, um zu sehen wie die sounds aufgebaut sind
    und kann man diese verändern? (Gilt auch für den Proteus 2000)

    ps: Ich muss auch immer darauf achten, dass diese teile auch für unterwegs sein musssen!
     
  24. ich hab das Techno Board in meinem JD990 drin.

    Ja reinschauen geht. Die benutzte Wellenform des Patches ist auf dem jeweilgen Board zu finden bzw. verlinkt. Ohne dem Board mit der entsprechenden Wellenform funktioniert das Patch nicht. Man könnte aber ein Patch auch mit einer anderen Wellenform nach bauen.
     
  25. Donauwelle

    Donauwelle Malandro

    Zum "reinschauen": Die Proteus-Samples sind in vielen Fällen, jedoch nicht immer, gelayert (bis zu 4 Layer sind möglich im Proteus). Du kannst im Editor-Modus sehen, aus welchen Samples sie zusammengesetzt sind, und diese Layer verändern. D.h. du kannst dir deine Sounds beliebig zusammenbauen.

    Zum transportieren: Der Proteus ist 1 HE hoch und relativ kurz, also gut zu transportieren. Das ist für mich auch ein Kriterium. Man kann ihn in eine 1,2 oder 3 He halbtiefe Rack-Box packen, je nachdem, was noch dazu soll. Da die Effektsektion des Proteus 2000 eher schwach ist, könnte man ihn mit einem guten Rack-MFX zusammenspannen.
    Das ganz Besondere : die Effekte lassen sich über die Sub-Outs per Y-Kabel zuschleifen. (Ich hab z.B ein Kaosspad drangehängt.)
    Auch ein anderer Synth ließe sich einspeisen. Denn die 4 Sub-Outs sind gleichzeitig Eingänge! Man braucht also keinen Mixer.

    zu den Techno-Roms: Ich glaube, dass X-Lead und Mo-Phatt deine Bedürfnisse gut abdecken.(Damit hättest du die kompletten Soundsets der EMU XL7- und der EMU MP7-Command Stations in deinen Proteus gepackt.) Das sind auch die beiden günstigsten ROMs auf dem Gebrauchtmarkt.
     
  26. Guter tipp, danke!
    ...

    An den Emu sachen finde ich auch pracktisch, dass man die rackohren abschrauben kann - man braucht also nicht unbedingt ein Rack -
    was man ja auch wieder rumschleppen muss. Also en Proteus 2k und darauf ne MPC 2K sieht zumindest schoinmal gut aus :)
    und daneben mein kaosspad.

    Ich werde mal versuchen den Rol M DC1 auf dem Proteus anchzubauen... dann ätte ich nur einen eypander.
     
  27. Also wenn du für nen e4 originale rackohren hättest wär ich ein freudiger Abnehmer :mrgreen:
     
  28. Nein, habe ich leider nicht.
     
  29. bei dogsonacid gibts ein sketchup file vom linken ohr.

    kann man also nachbauen lassen. ist aber etwas teurer wenn man es aus dem vollen fräsen läßt. keine ahnung was sowas kostet.
     
  30. Nuja ich hab mir mir universal 3he rackohren beholfen, man muss halt custom Bohrungen machen und das relative exakt damit im rack später drüber und drunter die Geräte auch noch mit reinpassen. Halt ne andere Farbe und etwas fummelarbeit Bisses stimmt. Und die Teile sind scheiß kratzempfindlich, im Schraubstock trotz textilschutz leichte Kratzer fabriziert. Nuja nicht perfekt aber funktieriert halt.
    Trotzdem danke für den tip

    Gurus subsoniq