Beratung zu meinem Einsteigersystem

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von newnoise, 14. Januar 2014.

  1. Hallo allerseits!

    Ich habe begonnen mir mein eigenes kleines Modular-System zu basteln. Die Zusammensetzung beruht zu 50% auf logischen Überlegungen und zu 50% auf gerade Verfügbaren günstigen Angeboten, das Budget ist begrenzt ...
    Klar ist, dass noch ein Envelope fehlt! Die günstigste Variante wäre sicher der A-140, aber ich habe jetzt so viel gutes zum Make Noise Maths gehört ... allerdings ist er mir eigentlich zu teuer, und intuitiv kann man die Oberfläche nun auch nicht gerade nennen ;-)
    Außerdem sollte wohl noch ein zweiter VCO her.

    Was sind Eure Tipps, Ideen? Was fehlt auf jeden Fall? Was sind die sinnvollsten Ergänzungen? Muss ja auch nicht alles morgen gekauft werden, was ihr so empfehlt.

    Edit: meine Alternative wäre, statt weiteren Modulen einen MicroZwerg zu kaufen. Gute Idee, oder eher nicht?

    Vielen Dank für alle Anregungen.
    noise
     

    Anhänge:

  2. schmeiß den lfo raus und nimm das maths. das maths hat zwei slew limiter kanäle, die unabhängig voneinander loopbar sind, d.h. einer könnte als envelope arbeiten, der andere als lfo.
    und nimm die schmalen multiples - du wirst den platz brauchen. überlege, ob du nicht lieber einen mixer nehmen möchtest, bei dem die kanäle auch als abschwächer dienen (ist nicht ganz so wichtig, falls du ein maths nimmst - das hat auch zwei abschwächer).
     
  3. Statt nem Maths kannste auch zwei A-171-2 nehmen. Das mit den schmalen Multiples würde ich mir überlegen, die sind nämlich auch deutlich wackeliger, d.h. die Frontplatte biegt sich vor allem beim raus patchen.
     
  4. [dunkel]

    [dunkel] engagiert

    werf die beiden Filters raus und hol Dir den Xpander Filter von Doepfer.
    Das A117 Modul würde ich auch erstmal rauswerfen und dafür eine ADSR.Ein zweiter VCO sollte umbedingt her.
    Alles andere kannst Du dir ja nach und nach besorgen...
     
  5. steini

    steini -

    2x adsr muss sein
    + mindestens 1 weiterer osci.
     
  6. Dem kann ich mich nur anschließen.

    Maths (oder 2x A-171-2 oder Function) ist sicher früher oder später auf dem Wunschzettel, aber vielleicht nicht zuerst. Dann eher klassisch ADSR, z.B. Intellijel Dual ADSR oder AMSynths AM8140 (sofern verfügbar).

    LFO: Statt des A-145 lieber einen MFB Dual LFO.

    EDIT: Um nochmal aus dem eigenen Erfahrungsschatz zu sprechen. Ich hatte zuerst auch ein Function (unter anderem) als Envelope. Aber irgendwann fand ich's so nervig, dass ich schneller einen klassischen ADSR gekauft habe, als mein Bankkonto "Piep" sagen konnte.
     
  7. Re: AW: Beratung zu meinem Einsteigersystem

    Gibt auch grad günstig ein Maths hier im Forum...:cool:
     
  8. Was ist denn daran „nervig"? :dunno:

    Ich habe lange nur AD-Hüllkurven in meinem System gehabt, erst sogar welche ohne Spannungssteuerung (A-143-1). Hab jetzt ein recht großes System und nur eine volle ADSR drin (Cwejman CTG-VC). Wenn man nur Trigger Sequencer benutzt hat man vom zusätzlichen Release sowieso nix und ASR geht damit ja auch. Spannungssteuerbarkeit finde ich viel wichtiger.
     
  9. ok, hab quasi null ahnung von modular, geb aber trotzdem mal meinen senf dazu :D ...... würde bei budgetbegrenzung vll mehr mfb module holen..... mfb triple-osci, mfb dual-envelope und mfb dual-lfo...... so sähe zumindest mein einstieg aus, der irgendwann auch anstehen wird :)
     
  10. Wobei es schon grenzwertig ist auf modular zu gehen, wenn man das Geld nicht hat.

    Dann würde ich auch konsequent auf DIY setzen, wenn es trotzdem unbedingt ein Hardware-Modular sein muss (sonst: Clavia MicroModular oder Nord Modular oder G2 Engine gebraucht kaufen). Wenn man viele Module baut lohnt sich das. Schon in Kitform: 4ms RCD gibt's z.B. für 99 € als Kit und 179 € fertig und der ist in 2-4 Stunden fertig gebaut.

    Wenn man dann noch die Platinen selbst ätzt und die Frontplatten selber macht (z.B. aus Holz, aus Platinenmaterial oder auch aus Alu) wird's richtig günstig.
     
  11. Feldrauschen

    Feldrauschen aktiviert

    och das geht schon, eben stueck fuer stueck, hat ja dann auch seine wertigkeit und ist ja auch gut sich da mal gedanken zu machen,

    ich hatte auch immer bedenken wg modular zu teuer aber dann erstmal viel geld u zeit verschwendet in unsinniges equipment, kaufen verkaufen u bin am ende doch bei modular gelandet :)

    den a 115 wuerde ich erstmal weglassen u zweiten vco,(a110 kann man fm modden) unbedingt adsr,
    u a147 oder mfb dual lfo, der 106.5 ist cool! kling t super, anstatt a121 eher wasp oder was anderes,
    u lieber dual vca spart platz, a118 ist auch ne option.
     
  12. Hallo,

    danke schonmal für die Anregungen. Das Case ist im Moment auf dem Weg zu mir, die meisten Module sind schon da. Wenn alles da ist, werde ich die vorhandenen Module erstmal testen. D.h. jetzt schon wieder irgendwas rausschmeißen scheidet erstmal aus! Ich habe Ewigkeiten überlegt ob Modular/Semi-Modular oder was auch immer. Nun habe ich mir quasi eine Stimme wirklich günstig zusammen gekauft und will einfach erstmal Ausprobieren. Da muss jetzt noch nicht das perfekten System bei rauskommen. Das hat alles Zeit :)

    Was die Filter angeht: die beiden die ich habe, habe ich günstig bekommen und werde sie erstmal ausgiebig testen. Besser geht immer, das ist klar. Aber 2 Filter sollten erstmal reichen und je nachdem wie sie mir dann klanglich zusagen, schaue ich ob ich da nochmal rumtauschen werde.

    Zu den Envelopes: Den Intellij Duals ADSR finde ich richtig cool. Das man Fader statt Potis hat, ist wirklich klasse. Aber der ist ja leider noch nicht verfügbar und zumindesten einen brauche ich ja jetzt. Ich werde hier nach einer günstigen Variante Ausschau halten und dann später entweder auf den Intellij oder den Maths wechseln. Wie gut ist der MFB Dual ADSR? Kostet ja nicht viel mehr als der Standard Env. von Doepfer. Und hat noch Hold.

    Zu den Oscis: Ich habe wirklich viel gutes über den Z3000 gelesen. Außerdem kann er über den SysBus gesteuert werden, richtig? Ich tendiere den bei Gelegenheit dann als nächstes nachzurüsten.

    Also das System oben plus den MFB Dual ADSR (bzw. den Intellij) und den Z3000. Wäre das nach eurer Meinung erstmal ein guter Start um kennen zu lernen, auszuprobieren, Spaß zu haben? Oder fehlt dann noch immer etwas essentielles?

    Danke
    noise
     
  13. Feldrauschen

    Feldrauschen aktiviert

    ist doch prima, muss mich korrigieren, der a121 ist auch sehr gut , habe meinen gemodded, mit mehr input, im eingang, dann geht der richtig ab, erst mal ausprobieren macht sinn, damit geht schon einiges, modular ist nochmal anders wie semimodular.
     
  14. So ein Envelope (FC/UK Env/Loop) und ein zweiter LFO (FC/UK LFO) sind dazugekommen.
    Jetzt noch einen Z3000 auftreiben und dann erstmal SPIELEN SPIELEN SPIELEN!
     
  15. Falls Du nicht gebraucht kaufen willst/musst, dann zeigt Schneidersladen den Z3000 auf "verfügbar".
     

Diese Seite empfehlen