Bereue Verkauf von Modular

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von Anonymous, 15. Februar 2011.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,

    nach einem Jahr fange ich nun ganz plötzlioch, ganz stark an, zu bereuen das ich mein Doepfer A-100 Modular verkauft habe.
    Nun fehlt mir das Geld für eine Neuanschaffung.
    Ich könnte mir eine Axt ins Bein hauen, so sehr kotzt es mich an ..

    Wollte nur mal meinen Molduar-Frust loswerden.

    besteb Gruß

    F
     
  2. soll ich dir eine Axt schicken?

    Mach dir nichts draus. Ich bin auch traurig meinen Serge verkauft zu haben.
     
  3. Q960

    Q960 aktiviert

    hol dir nach und nach was Neues. Doepfer-Module sind ja mittlerweile auch etwas out!
     
  4. Du bist aber heute gar nicht nett. ;-)

    Das du den Serge verkauft hast kannst du gerne bis zu deinem Lebensende bereuen - so was macht man auch nicht. :twisted:
     
  5. wenigstens konnt ich dir ein VCS zum Wucherpreis verscheuern :fawk:
     
  6. Duke64

    Duke64 -

    @Mighty
    Warum hast du ihn denn verkauft und warum bereust du es jetzt ?

    Komm, nimm dir ein Keks und erzähl uns davon *auf die Couch klopf*
     
  7. Und wieder 1:0 für den Herrn verstaerker :cry:
     
  8. naja - das ist aber eines der Module die ich gerne hätte, aber irgendwie ist kein Platz in meinem verbliebenen Rack
     
  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    BITTE: Sachthemen bitte nicht in Funktionsraum, sondern in den passenden Bereich, hier MODULAR - verschoben.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Aaaalsoooooo, ich fang mal an.
    Das war mein erstes Modularsystem und dachte ich werd nicht richtig warm mit dem Ding. Dachte Modular sei nicht meine Welt und hab das Ding verkauft.
    Jetzt nach einem Jahr wünsche ich es mir wieder zurück da ich mehr experimentelle Musik machen möchte und das geht ja mit Molduar astrein..
    Joar, das ist die Kurzfassung
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    Wieder eins kaufen. Das ist auch normal in der Findungsphase, es gibt auch Überreaktionen oder man brauchte Geld. Und ein 3HE System zu kaufen war noch nie einfacher und günstiger als jetzt. Die Auswahl ist heute wirklich super. Mehr noch als vor nur 3 Jahren. Viel Potential. Schlimmer ist heute, wenn du bereust deinen Jupiter4 oder 800DV oder sowas verkauft zu haben, die werden heute in Gold aufgewogen, oder halt historische Teile. Diese werden sich immer mehr lohnen als Clone.

    Ich suche Leute, die mir ein paar einfache Synthesizer nachbauen, dann kann ich das Original verkaufen, mit gehts nur um den Klang, nicht um den Namen und den Kult. Und bei 3HE, da ist so cooles Zeug jetzt zu bekommen… greif zu.
    Halt ohne Geld erstmal Rahmen und Netzteil, dann nach und nach die Module.
     
  12. Jetzt fang bloss nicht auch noch an einen Nord Modular G2 zu suchen... :evil:
     
  13. doch doch doch

    dann lohnts sich schon ein "Volksbegehren" an Clavia zu schicken
     
  14. Moogulator

    Moogulator Admin

    Tut das und Kopie an Sound Service in Berlin, … Das gewünschte Gerät ist der G3 mit Samplegranularengine.
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja hab hier einen DSI Mono eVolver Keyboard, aber ob ich den verkaufen möchte und mir von dem Geld Modular zulegen möchte..das weiß ich nicht.
    Der MEK ist einfach ein großartiger Synthesizer und so vielfälltig und gut klingen kann er auch noch..Damn
     
  16. dazu gibts auch anderere Ansichten
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    gibt es zu jedem synthesizer...

    der evolver ist verglichen mit vielen anderen neuen synths auf dem markt schon eine bombe.
     
  18. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das klingt NICHT danach, dass du den verkaufen willst/solltest.
     
  19. kl~ak

    kl~ak -

    naja _ soweit ich mich erinnern kann hast du ja auch sehr schnell sehr viel gekauft (ich glaube es war sogar ein komplettes system auf einmal ...) und dann nach einem endlos ange thread ob oder ob nicht modular sehr schnell alles verkauft ... richtig ?
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja ich habe sehr schnell sehr viel gekauft. Okay ein komplettes System auf einmal war es nicht, aber es ging ganz fix. Vielleicht war es ein fehler.
    Aber ich dachte wenn schon denn schon.. was soll man auch mit einem bloßen VCO oder einem einsamen Filter.. man möchte ja was hören..
    Also meinst du für nächste mal, lieber erstmal nur VCO VCA und VCF ?
     
  21. weinglas

    weinglas Tube-Noise-Maker

    Entweder ganz langsam so nach nund nach etwas kaufen. Z.B. kann man mit ganz wenigen Modulen schon wunderbare Drones machen. Oder sparen und die ultimativen 6HE zusammenstellen: Harvestman, Makenoise, Malekko, cwejman, MOTM garniert mit Utility Modulen vom Dieter.

    Oder eben durchaus mal an einen Tinysizer oder ein Serge Creature denken!!!!!!!! Klein, aber fein!
     
  22. serge

    serge ||

    Was hattest Du für Module? Und warum hast Du sie verkauft?
     
  23. Anonymous

    Anonymous Guest

    Klingt beides gut, würde aber die erste Methode bevorzugen wenn ich nicht morgen im Lotto gewinne. Ich glaube so werde ich auch später besser kalrkommen als auf einmal von einem riesen System erschlagen zu werden.
    Darf es bei nächsten mal denn wieder Dopefer sein? Die Module klingen nicht scheiße und sind günstig.
    Nur die VCO's haben mir vielleicht nicht ganz so gut gefallen.. Was ist da eurer Meinung nach besser als Doepfer
     
  24. kl~ak

    kl~ak -

    ich finde doepfer durchaus gebrauchsfähig bei allen was steuerspannungen verarbeitet. sozusagen alles außer vco/vcf´s, den 106-6 finde ich als multitooleinsteigerfilter wirklich gut (das ist die einzigste außnahme) vco finde ich uLFO und z3000 ganz interessant aber der afg und de cweejman sind etwas kompromissloser im sound. ich komme mit der quadadsr recht gut klar. die dualvca´s kann ich nur empfehlen ansonsten wird es cwejman :lol: oberkorn finde ich noch als sequencer empfehlenswert - aber da hat jeder so seine eigenen vorstellungen. die cwejman filter finde ich nicht so dolle aber der mmf6 ist schon interessant. die oben genannten hersteller sind schon das wohin man sich o rientieren kann wenn das system einmal steht.

    von malekko kann ich eigentlich nur gutes sagen _ vor allem der borg2 ist der oberhammer für mich. noisering will ich mir noch zulegen :lol: _ bei makenoise bin ich noch nicht so richtig warm geworden - würde ich mir auch nur einbauen, wenn ich mir die frontplatten neu bemale. harvestman und motm sind dann wirklich s chon sehr spez if isch und da mußt du unbedingt (wie eigentlich bei allen sachen) vorher testen.

    also von doepfer alles außer vco und filter (106-6 ist da die außnahme) und den rest nach belieben zusammenstellen. hat ja keine eile nd so kannst du jedes modul richtig kennenlernen....

    edit: meine tastatur gibt den geist auf :roll: flüssiger text geht jetzt nicht mehr ...
     
  25. gringo

    gringo aktiviert

    Wenn du experimentelle Musik machen möchtest, schnapp dir einen Besen und streichle
    damit eine Zither oder sample Ameisen oder was weiss ich. Vielleicht entdeckst du die
    Mitte aus unorthodoxer Herangehensweise und Verfremdung durch ein paar Module, ohne
    direkt ein ganzes Modularschlachtfeld zu kaufen.

    WIe schon jemand gesagt hat, kauf nach und nach.

    Negatives bring einen oft in Perspektiven, die man ohne Erstes nicht erreicht hätte.
    Nutze sie.

    Gut Glück.
     
  26. Zolo

    Zolo aktiviert

    Sorry aber wenn man jetzt bock auf Modular hat weil man ne bestimmte Musikrichtung macht, wo Modular nützlich sein kann, würde ich eher nicht so viel Geld ausgeben. Klingt sehr danach also ob experimentelle Musikrichtung gerade mal IN ist bei dir und übermorgen wieder uninteressant :roll:

    Nur mal so laut gedacht.

    Und was ist das Problem mit dem Doepfer VCO ?
     
  27. 7f_ff

    7f_ff aktiviert

    Interessiert mich auch...


    Gruss
     
  28. AndreasKrebs

    AndreasKrebs aktiviert

    Die kosten zu wenig. Die Filter ebenso. Geht ja gar nicht. :shock:
    Andreas
     
  29. Bernie

    Bernie Anfänger

    Experimentelle Musik akzeptert auch eine experimentelle Klangerzeugung / -Formung.
    Fange mit Modular wieder klein an, z. B. Instrument-Interface, Ring-Modulator, S&H, Noise -das sind alles preiswerte Basismodule. Vergiß mal die Klangerzeugungvund stecke einfach ein Micro rein. Die Möglichkeiten, die du alleine mit diesen Modulen hast, sind schier unendlich. Ein kleines billiges Delay (Multieffekt von Alesis, wie Midiverb usw., oder Behringer) wäre dazu noch ganz hilfreich.
    Manchmal ist es positiv, neu anzufangen.
     
  30. Hier gibt es gerade eine gute Gelegenheit: https://www.sequencer.de/synthesizer/viewtopic.php?f=15&t=53958

    Ich finde die Preise für das MakeNoise PresurePoints + Brains und das QMMG sind mehr als fair.
    Das QMMG ist eine ungehäuer flexible und sehr gut klingendes 4-fach LPG (mit VCAs) und neu leider nicht mehr zu bekommen.
     

Diese Seite empfehlen