Best of Peter Uertz @ Soundcloud

Dieses Thema im Forum "Your Tracks" wurde erstellt von Anonymous, 24. April 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Anonymous

    Anonymous Guest


    Quelle: http://player.soundcloud.com/player.swf?url=http%3A%2F%2Fsoundcloud.com%2Fpeteruertz%2Flittle-things-1



    Quelle: http://player.soundcloud.com/player.swf?url=http%3A%2F%2Fsoundcloud.com%2Fpeteruertz%2Fetwas



    Quelle: http://player.soundcloud.com/player.swf?url=http%3A%2F%2Fsoundcloud.com%2Fpeteruertz%2Fi-love-ii-play



    Ich hab mal drei tracks ausgewählt, die nicht ganz so typisch sind für mich, aber eine spezielle stimmung haben,
    die ich sehr schätze: irgendwo zwischen "leichtigkeit" und "irrationalität".
    Meine alte liebe zur BD kommt natürlich auch zum tragen hier.

    Vielleicht macht es ja spass zuzuhören und ich nehme auch gern anregungen oder kritik entgegen.

    peter
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    @ Elektrokamerad
    Das ist aber derbe Kritik, könnte man vielleicht auch etwas netter sagen, muss man aber nicht.

    @ Peter
    Für mich ist das zu monoton, aber irgendwie hat das etwas. Jedenfalls gefallen mir die Sachen die du mit Drums machst, so wie hier, besser als dein Kram ohne. Solltest wohl wieder mehr in die Richtung machen, auch, wenn es nicht jedem gefällt, viel wichtiger ist das es dir gefällt.
     
  3. serge

    serge ||

    Was?
     
  4. virtualant

    virtualant eigener Benutzertitel

    ich find's viel zu monoton. wassn das? alle drei klingen fast gleich finde ich. more abwechslung please... more weg from the utz - utz - utz - utz- ... 4/4 hau drauf groove, make it more funky ;-)
     
  5. fab

    fab Tach

    müsste ich das visualisieren, sähe es so aus

    [​IMG]
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Is wie Swing ohne Trompeten ... ich wär schon froh wenn ich so nen Grundaufbau hinbekäme um dadrauf genüsslich aufzubauen.
     
  7. fab

    fab Tach

    ja, nur dass es nicht swingt.
     
  8. tom f

    tom f Moderator

    hahahah - super - ist wieder highnoon der uertz-hasser hier oder wie?

    also seit doch alle so nett und bedenkt die subjektivität von geschmack - aussagen wie "die tracks sind dreck" sind entweder das ergebniss von kokainkonsum, präseniler demenz oder einem manischen schub...
    denn in wahrheit kann es maximal heissen: "für mich sind die tracks dreck" - aber manchen geht da wohl das abstraktionsvermögen ab...oder vielleicht die fähihkeit den eigenen bauchnabel NICHT als zentrum dess universums zu betrachten.

    ich finde die tracks übrigens auch nicht "die" offenbarung aber ich finde das ist solider minimal irgendwas - durchaus hörbar.

    was mir einfach immer wieder seltsam vorkommt ist dieses diss-mentalität von einigen - wusste gar nicht daß das hier ein hiphop forum ist :fawk:

    ps: peter nimm es den leuten nicht übel - das hier ist ja ein synthesizer forum und keines für musiker :mrgreen:
     
  9. DerRidda

    DerRidda Tach

    Ist Minimal nicht endlich durch? ;-) Ist nicht so mein Genre aber klingt alles ganz ok, außer Track 3 dieser perkussive Sound ist nicht immer ganz gelungen. Generell sehr monoton aber soll das bei Minimal nicht so sein? Wenn es das überhaupt sein soll. Deine tanzbaren Sachen funktionieren echt erheblich besser als deine Experimente. Arbeite weiter auf solche Tracks hin! :)
    Ich persönlich kann mir einiges an experimentellem Kram anhören, und das mit Freude, nur bei dir ist das ganze "gewollt und nicht gekonnt" um es mal klar zu sagen. Es springt kein Funke über.

    Fazit: Mehr grooven, weniger schwurbeln. :P
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    It s all about noise, volume and random data!

    ... to push the boundaries, everything has to have a kind of provoking aspekt to catch my attention...

    p
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Moment mal; war das nicht die Parfümindustrie, die die englische Sprache
    bereits für sich reserviert hat(te)?
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Nee, das war pete townshend! von the Who.
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    War der also auch Parfümist? :mrgreen:

    (Jetzt ernsthaft. Anspieltipp: "Baba O’Riley" . Ja, die hatten es auch mit Sequencern!)
     
  14. tom f

    tom f Moderator

    hab mir das gerade nochmal über die grossen monitore reingezogen und finde es ok - irgendwie so ein ketamin-loch minimal style ....da gibst sicher labels die sowas auf anhieb nehmen würden (obwohl ich mich da nicht mehr auskenne)

    wenn du das aus stilistischer absicht so sperrlich arrangierst und nicht aus unvermögen (wovon ich ja nicht ausgehe) dann finde ich diese tracks nicht schlechter als was man so durschnittlich auf minimal compilations hört - deine tracks sind halt erdiger und irgendwie oldschool - aber bei dem electro minimal old school dreck den man seit 10 jahren hört regt sich ja auch keiner auf wenn es nicht "super modern" klingt ...

    also nicht von den miesmachern runterziehen lassen - ich finde das zeugs recht groovig


    gruesze
     
  15. die Tracks an sich sind nicht so überragend - aber ich mag den sound sehr! man hört genau wieviel Peter experimentiert und es immer wieder schafft neuartige, faszinierende Soundkulissen zu erschaffen

    Weiter so!

    Kommentare wie "die Tracks sind Dreck" zeugen eher davon, das das Benehmen und der Intellekt, der die sowas sagen , Dreck sind
     
  16. Moogulator

    Moogulator Admin

    So!

    Und wegen runterziehen: Einordnen von WEM das kommt und schon weiss man bescheid. Der eine hat einen "Job" als Zyniker und Kritikerperformer angenommen, der andere macht Musik und der dritte verstört Illusionen. Andere bohren sich löcher in die Kniescheibe. Also nicht immer spricht hier das Forum, sondern immer Individuen mit ihren Missionen hier und spontane Äußerungen dort. Letztere kann man prima live vor echtem Publikum prüfen. In einem Forum wie hier ist das oft etwas schwerer, da hier natürlich auch ein großer Drang sein KÖNNTE, dass bestimmte Wünsche und Zielvorstellungen ähnlich sind und von Kollegialität bis Zangskritisierzwang aufkommen kann. Von Freunden bekommst du daher ggf. eher nur nette Worte, von Fachkollegen nur negative und so weiter. Der Test ist dann wirklich authentisch, wenn er da passiert wo es unvoreingenommen ist. zB hier im Club oder auf eine Bühne, aufgelegt von einem DJ XY in Laden XY, wo dich keine Sau kennt und so weiter.

    Da spielt es keine Rolle, was hier gesagt wird. Auch Lobe übrigens. Verdienste untereinander, Nettigkeiten/Gehässigkeiten und so gelten dann da nicht mehr.

    Das gilt für den Großraum Musik generell ziemlich. Aber auch für andere Aufführungen oder Vorführungen. Frag "die Leute". Das Forum wird dir nur teilweise die Wahrheit sagen. Ich sag das nicht sehr gern, da es ein bisschen das Forum entkulten könnte, aber ich denke dies gilt für die meisten Musikforen. Spiele unter Leuten. Da wo BErufsgruppen und Musiker wild in der Gauß'schen Verteilung sind - TOTALLY RANDOM. Dann bekommst du auch eher ein Ergebnis. Stadtfeste, CLubs, Bühnen, Festivals. Das zählt mehr als jedes Forum.

    "Ist Dreck" oder "weiter so" ist idR wenig Aussage, da kann man sich nix für kaufen.
     
  17. Phil999

    Phil999 Tach

    guter Kommentar. Es gibt ja auch ältere Stücke von heutigen Kultgruppen, die damals verschmäht wurden. Heute sagt jeder, er habe es schon immer geil gefunden.
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Track-Dreck als lautmalerische Einheit ist pointiert minimal und geht somit inhaltlich und formal - quasi als sprachliches Spiegelbild - auf die Hörbeispiele ein. Besser kann ich das ohne Verlust an Information nicht. Ich bitte das zu entschuldigen.
     
  19. tom f

    tom f Moderator

    nur mal so gefragt - in welchem kontext zitierst du jetzt meine aussage ? negativ oder positiv oder weder noch?
    ..ich bin übrigens auch kein freund von peter - ich kenn ihn ja gar nicht - aber ich habe halt wohl wie die meisten hier schon so einiges an mucke zu hören bekommen und somit erlaube ich mir dieses urteil (das zitierte) und empfinde das nichtmal sehr subjektiv ...

    daß das forum hier keinen referenz ist (musiklaisch) ist wohl sicher den meisten bewußt (nix für ungut moogu) aber wir haben ja leute hier die obwohl sie sich technisch super auskennen und vielleicht auch schon seit etlichen jahren aktiv sind so klingen als ich nach nem halben jahr musikproduktion (und ich weiss gar nicht wen ich jetzt konkret meine - aber ich habe mir das schon manchmal gedacht wenn ich bei diversen leuten mal ertwas rumgesucht habe was die so für output haben...
    da ist es oft erschreckend wie öd tolle geräte klilngen können.)

    möge man das von mir auch behaupten (geschmack ist variabel) aber wenn man auch über jahre und weltweit positives feedback bekommt von leuten die es nicht not haben mir in den arsch zu kriechen dann kann man das schon gelassen sagen daß es auch einige "fast gar nicht könner" gibt :fawk:

    na un den peter würde ich da keinesfalls darunter einreihen - im gegenteil auf soundcloud sind ein paar recht interessante tracks...

    und ich finde es schon seltsam wenn leute die jeglichen einblick in ihr musikalisches schaffen verweigern (wenns denn eines gibt) gross das maul aufreissen....ich habe (wie wohl sehr viel andere) zig releases...filme vertont - sound design für grossevents gemacht und sounddesign für rennomierte game-firmen sowie in einer gewissen phase für angesagte labels cds gemastered usw... - nur weil ich als tomflair bewußt naiv angehauchten synthpop mache heißt daß nicht das man der texanische gigolo aus "asphalt cowboys" sein muss...man produziert ja auch unter zig pseudonymen oder gleich für andere artists - also da geht schon was - auch ausserhalb des synth gelaberes hier ;-)
    *koks modus off* :fawk:
     
  20. Moogulator

    Moogulator Admin

    du hast noch 2 Versuche, deine Aussage zu Kunst zu erklären und zu differenzieren.
    2 Lives left. Play again?
    Bin ich gemeint? Ich glaube, ich habe einen in sich geschlossenen Zusammenhang hergestellt und Ansinnen ggf. klar.
     
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    an Herrn Moogulator:
    Bitte den eingeschobenen Satzteil "als sprachliches Spiegelbild" beachten. Den Sinnzusammenhang dann selbstständig herstellen.

    an Herrn Tomflair:
    Um Kritik zu äussern, benötigt man Kenntnis, nicht musikalisch interpretatorsche oder kompositorische Fähigkeiten.
     
  22. tom f

    tom f Moderator



    sollte nicht das eine das andere bedingen ...obwohl - klar man muss nicht umbedingt selbst etwas beherrschen um es beurteilen zu können - da gebe ich dir recht - aber es macht eine recht unfreundlich wirkende kritik vielleicht erträglicher ...aber was solls...bin ja nicht robin hood

    viel spaß an alle
     
  23. Moogulator

    Moogulator Admin

    @Kamerad: Von mir aus komprimierter oder künstlicher Dreck, ich annuliere den Kunstanspruch weiterhin.
    Aber ich lasse mal ne Weile anderen das Wort. Hier geht es für mich mehr um Peters Musik und weniger um deine "Drecksaussage". Ich hab sie ja jetzt schon über die Maßen erhoben. Dafür entschuldige ich mich.

    zur Musik: Siehe mein Zitat. Würde sagen: Guter Hintergrund, aber zu gewöhnlich, glaube da geht mehr. Das Genre Minimal wäre aber ausreichend gefüllt. Denke aber, dies hat das Tomflairzitat schon ausgesagt. Ich weiss, dass du (Peter) mehr kannst, siehe Ideen von dir hier im Forum. Fand ich mit Abstand auch merklich spannend. Da freu ich mich schon auf Nachschub.
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ähh, falls das noch nicht deutlich geworden ist!

    Meine intension in meiner musik ist, den "guten geschack, die gute regel" genau gerade so eben "nicht" zu treffen.

    Das gilt auch für die selbsternannten Forums Apostel hier.

    Daher brauche ich mich eigentlich nicht zu wundern über manche reaktionen hier!

    peter

    ps: Ich mache aber alles aus spass an der musik! Ich kann mir das gut reintun :)
     
  25. feilritz

    feilritz Tach

    Mir gefallen 1 & 2 gut, groovt schon subtil, aber ich denke du wirst nicht aufhören somit kann mann da was erwarten.

    track 3 ist halt von den sounds her nicht ganz so mein Geschmack.


    Der "Weltraumsound" in 1 ist cool....Hat was von Warpröhre...
     
  26. Anonymous

    Anonymous Guest

  27. minim

    minim Tach

    Find ich sehr sehr interessant den Kram den du machst.

    Vor allen Dingen, weil man echt eine eigene Interpretation von elektronischer Musik erkennen kann und auch eine eigene Interpretation von Minimalismus. Wie das jetzt zu bewerten ist, bleibt immer subjektiv.

    Aber wenn aus Spaß und Freude an der Musik etwas neues entsteht, egal in welche Richtung es geht, ist es doch das beste und gesündeste was der Musik passieren kann. Aphex Twin hat zum Beispiel auch jede Menge Sachen rausgebracht, die teilweise echt unhörbar waren, gleichzeitig aber auch wirklich wunderbare Platten released und war so stilprägenden für das ein oder andere Genre - das soll jetzt nicht als direkter Vergleich von Peter und Aphex Twin zu verstehen sein.

    Zudem mag ich schlichtweg deinen Sound. Mach weiter so.
     
  28. fab

    fab Tach

    würde peter seine tracks nicht so großsprecherisch ("best of" ist mal wieder sehr schön) ankündigen und der kamerad sie nicht schroff kritisieren, dann gäbe es zu recht auch nicht annähernd diese aufmerksamkeit dafür.

    ein paar mehr oder minder interessante klänge gesampled, gelooped und monoton mosaikartig angeordnet macht noch keinen track. egal welche sog. "labels" sowas angeblich rausbringen würde und unter dem einfluss welcher drogen man das angeblich gut findet.

    mit minimal techno werde ich gezwungenermaßen im sommer fast jedes wochenende beschallt. ich mag das nicht besonders, es ist mehr inneneinrichtungs-geräuschkulisse als musik. so öde wie diese tracks hier ist es aber nicht.
     
  29. Anonymous

    Anonymous Guest

    Nicht zu vergessen, diese dumpfbackige Pauke.
     
  30. mnb

    mnb -

    find ich als minimal ganz ordentlich, bis auf: die hihat beim ersten track hakt ja wohl auf fast schon
    schmerzhafte weise. (oder geht nur mir das so?) wie passiert denn sowas? von hand eingespielt
    und zu stolz zum quantisieren? shuffle-regler ueberdreht? oder soll das irgendein komisches
    "abstrakt-shuffle"-konzept sein? wenn ja, dann meine empfehlung: sein lassen. (also
    das shuffle-konzept, den rest kann man so nehmen finde ich)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen