bestes delay ever! ?

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von Unterton, 4. Januar 2011.

  1. Unterton

    Unterton Tach

    was ist euer bestes delay ever?

    ich werde mich wohl nicht von meinen

    korg sdd 1200
    solton mdd 1500
    roland re-201

    trennen..
     
  2. djessay

    djessay Tach

    Korg SE-300/...SE-500
     
  3. Unterton

    Unterton Tach

    welches ich aber auch liebe ist das

    em600 von behringer hat tap und klingt einfach großartig.

    kaosspad 3 ,motion sequence! und tap.
     
  4. Hallschlag

    Hallschlag Tach

    Eventide Timefactor :supi:
     
  5. Lexicon PCM42, Lexicon PSP84
     
  6. Crabman

    Crabman aktiviert

    Hab nicht so viele besessen aber das Re-301 ist ein von mir äusserst geschätztes Kleinod.Die S.O.S. Schaltung sorgt für nette Klangteppiche...
     
  7. Q960

    Q960 bin angekommen

    +1 für den Timefactor!
     
  8. Jörg

    Jörg |

  9. Feinstrom

    Feinstrom aktiv

    Das "Phase Delay"-Preset aus dem Alesis Ineko...

    Schöne Grüße,
    Bert
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    +3
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    +4
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    time factor habe ich auch, aber so ein echtes space echo iat schon eine sehr runde sache...
     
  13. MF-104Z Analog Delay :supi: :supi: :supi: :supi: :supi:

    und die analogen Dynacord's und die Korg's???
     
  14. SDD1200 ist nett, aber nicht der Überwahnsinn. Ich hab bei meinem das invertierte Feedback zwischen den Kanälen über Kreuz gelegt (muss man nur am Poti die Anschlüsse tauschen), dann kann man prima Ping-Pong-Echos machen.
    Aber man kann halt nicht durch die gesamte Delayzeit durch-"sweepen".

    Meine Favourites wären von der Bedienung immer noch zwei SDD-3000. Aber da halten mir die Gitarristen die Preise zu hoch.

    Ansonsten gefallen mir auch die ganzen Dynacord BBD-Delays gut (ich hab ein VRS28 und hatte mal ein DDL15)

    Weiterhin genial: Vestakaza DIG-420 - ich beiss mich heute noch sonst wo hin, dass ich das verkauft hab - das absolute Punk-Delay: Mit acht Samplingslices (in maximal 1024 msec!) und CV-gesteuerte Karplus-Strong-Synthese oder als CV-Gate Sampler!

    Bei eigentlich allen Tap Delays, die ich kenne, stört mich, dass die immer nur die absolute Delayzeit übernehmen; wenn man dann was an den Tap-Mustern ändert (etwa bei Boss DD6 oder RE-20), dann ist die Tap-Time futsch. Ich will 1/4tel per "tapping" eingeben, aber dann auf 3/16tel stellen können. Geht das beim Timefactor?

    Was die Synchronisation angeht finde ich den Delay-Krempel im Lexicon MX200 sehr gelungen.
     
  15. Neo

    Neo bin angekommen

    TC Electronic 2290
    Fulltone TTE
    Bel BD80
    Dynacord VRS23
    EH Deluxe Memory man
    Jam Pedals Delay llama
     
  16. Unterton

    Unterton Tach

    interessant mal ausprobieren!

    das solton mdd1500 hat auch cv für die clock..!
     
  17. Q960

    Q960 bin angekommen

    Da hast du sicher Recht! Beim Timefactor überzeugen einfach die Algos, Bedienung, CV/Midi-Möglichkeiten und der Sound. Viel fürs Geld. Ich hatte allerdings noch nie ein hochwertiges Lexicon Delay oder was noch besseres. Mein ehemaliges Roland 501 war doch sehr laut und wartungsintensiv im Alltag. Kann aber auch ne Gurke gewesen sein (Ebay). Ein VRS23 habe ich auch noch im Rack, ist wie immer die richtige Mischung machts. Wenn es aber spielbar und mit vielen Möglichkeiten sein soll: Timefactor!
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

  19. Das mag zwar sein, aber ich würde heute trotzdem zum D-Two greifen. Der Preis für das Uraltgerät ist blanker Hohn und der D-Two kann eine ganze Ecke mehr und hat wesentlich längere Delay Zeiten. Wenn ich irgendwo den 2290 für 500 finden würde, würde ich ihn kaufen, aber nicht für 1300.
     
  20. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    ich kann mir nur schwer vorstellen, mich von meinem Roland RE-555 zu trennen, also von der Rack-Version des Chorus-Echo (501) Ich benutze allerdings nur Echo und gelegentlich Sound on Sound Hall und Chorus dürften bereits "eingerostet" sein ;-)
     
  21. Bernie

    Bernie Anfänger

    Digital:
    Eventide
    Sony D7
    Korg SDD 3000
    Lexicon Vortex
    Analog:
    Roland Space-Echo RE201/RE301
    WEM Copycat
     
  22. chikan

    chikan Tach

    ich war da mal in den Bergen...
    ansonsten noch das Ibanez AD100 (ich glaube es hieß so)...konnte nicht so sehr viel, klang aber sehr psycho.
     
  23. Das hatte ich mal: Kann tolle Sachen, klingt auch super, ist aber unbedienbar. Unerträglich. Gilt leider genauso für die anderen der DPS ..7-Reihe
     
  24. Neo

    Neo bin angekommen

    Stimmt, ähnlich wie beim Ibanez SDR 1000 Hallgerät, das aber auch von Sony designt wurde.
     
  25. Bernie

    Bernie Anfänger

    Hab mit der Bedienung eigentlich keine Probleme, leg mir einfach die Remote auf die Knie und dudel los. Hatte das D7 sogar im Doppelpack und eines davon vor ein paar Tagen verkauft.
     
  26. snowfall

    snowfall Tach

    nutze:
    TC M3oo
    TC Chorus Delay (Poco)

    Geil wäre natürlich das TC D-Two
    Aber das liebe Geld... :roll:
     
  27. spookyman

    spookyman bin angekommen

    Ich habe ebenfalls etwas das ähnlich tönt, aber von Maxon...Maxon AD200, sehr selten zu finden. Tönt sehr analog, oldschool, ein echter BBD Delay wie ich es gerne habe (wie EHX Memory Man).

    Sonst, RE-201 finde ich auch ganz toll. Und stimme ebenfalls den Eventide Effekten, die gehören bei mir ganz oben auf der Liste der high-end digitalen Effekte.
     
  28. Klar, mit dem Remote Controller ist das deutlich angenehmer. Aber die ist dermaßen selten.
     
  29. Bernie

    Bernie Anfänger

    Stimmt.
    Wie mer Hesse saache:
    was mer hat des hat mer....
    ;-)
    Hab die 7er Serie komplett, D7, M7, F7, R7
     
  30. monorecord

    monorecord Tach

    stimm ich voll zu
    plus dem TC D-Two :twisted:
     

Diese Seite empfehlen