Betrug mit Synthesizer-Verkäufen in diversen Kleinanzeigen

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von Fluxus Anais, 5. Juli 2007.

  1. Ich habe in 2005 in den "T-Kleinanzeigen" eine MAM MB-33 MK II gekauft und das Geld vorab überwiesen. Meine Ware habe ich nie bekommen und trotz geringer Erfolgsaussicht eine Betrugsanzeige bei der Polizei aufgegeben.

    Nun flatterte mir die Tage eine Einladung des Amtsgerichtes Düsseldorf ins Haus. Ich soll dort als Zeuge im Verfahren gegen A. auftreten.
    Dies lässt hoffen, dass der Betrüger dingfest gemacht wird, wenn auch die Hoffung auf Schadensersatz bei mir gering ist.

    Anderen Geschädigten, die auch bei "T" übers Ohr gehauen wurden, kann ich nur raten, auf jeden Fall Strafanzeige bei der Polizei zu stellen.
     
  2. du wirst wohl beweisen muessen das du das Geraet nicht erhalten hast :roll:
     
  3. Iwo, der Typ ist ein notorischer Betrüger.
    Es liegen mittlerweile über 150 Anzeigen gegen ihn vor. Das hat mir der mit dem Fall beschäftigte Polizist in Düsseldorf verraten.
     
  4. Dann viel Glück, vieleicht gibts dann erst mal einen weniger :?
     

Diese Seite empfehlen