Beule im Mikro....

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von Caine, 24. März 2015.

  1. Caine

    Caine Tach

    mein 2 jahre altes mikrofon ist mir vom tisch aufs laminat gefallen und hat eine beule, das ko**t mich gerade dermaßen an dass das mikro runtergefallen ist.... es ist wahrlich kein profimikro aber ihr kennt das bestimmt das etwas warum auch immer ganz dumm runterfällt und man sich wundert WARUM?!!??!??! *explodier*

    nun meine frage, ist das schlimm? wirkt es sich auf den aufnahmeton aus?

    [​IMG]

    sorry für die aussprache, bin gerade ziemlich geladen... :sad:

    besten dank!
     
  2. Psychotronic

    Psychotronic aktiviert

    Normal nein. Mein SM-58 hat auch ne Beule... das tut dem nix, ich klopf damit teilweise auf Tischen rum. Solange das jetzt kein teures Kondensator Mic war ist alles gut.

    Außerdem kannst die Käfige tauschen, wenns unbedingt sein muss.
     
  3. k-stone

    k-stone Naturbursche

    Ist kein Problem, solange die eigentliche Mikrofonkapsel noch ganz ist. Dynamische Mikros können da schon einiges ab.

    Wenn Dich das Aussehen stört, kannst Du nen Ersatzkorb kaufen. Kostet für ein SM58 14 €, glaub ich.

    Edit: haha, Psychotronic war eine Minute schneller, und Ersatzkörbe sind noch günstiger

    http://www.session.de/STAGG-SPA-M58H-Mi ... oCvEbw_wcB
     
  4. Psychotronic

    Psychotronic aktiviert

    Okay... gut zu wissen, dann kann ich das Experiment mit dem Hammer doch mal durchführen. :agent:
     
  5. subsoniq

    subsoniq Tach

    Kann man selber flicken oder zumindest probieren
    Korb abschrauben und von innen nach außen drücken bzw hämmern ( mit dünnem Meißel in den Korb) - vorsichtig im Schraubstock fixiert .
    So hab ich meinen wieder hinbekommen
     
  6. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Die Beule sollte schlimmstenfalls ein kleiner optischer Makel sein. Auf den Klang wirkt sich sowas nicht aus denn die Kapsel ist noch ein gutes Stück vom Korb entfernt. Auf einem Messestand schlugen die Leute dort Nägel in Holzbretter und benutzten ein Bayer-Mike als Hammer ;-). Ok, das gehörte zu den fast unkaputtbaren Mikros die auch ein grobmotorischer Sänger durch die Luft wirbeln und in den Stagemonitor donnern kann ohne das seine Stimme danach weniger rau wäre. ;-)
     
  7. Caine

    Caine Tach

    vielen dank :D!
    nun habt ihr mich beruhigt, ich war ziemlich stinkig, arghs, aber das scheint ja alles nicht so wild zu sein :D, wenn man halt keine ahnung hat..... :selfhammer:
     

Diese Seite empfehlen