Bezugsquelle für rote XBase-Taster?

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von oshidash, 2. Juli 2007.

  1. .
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Juli 2017
  2. Steff

    Steff -

    hi
    Warscheinlich sind es die gebräuchlichen "Taktschalter".
    Unter diesem Begriff (bzw. Tactswitch) bei Conrad und Konsorten erhältlich.
    Grüße
    Steff
     
  3. tomcat

    tomcat -

    Frag doch Jürgen Michaelis (Jomox), ist am einfachsten. Der kann dir sagen welche das sind und wo du die bekommst oder hat evtl. welche für dich.
     
  4. Skwit

    Skwit -

    Bei Jomox habe ich auch nachgefragt und sie haben mir Taster geschickt. Alternativ gibts die bei Farnell, aber von Jomox waren sie günstiger.
     
  5. Guest

    Guest Guest

    wie einfach is sowas zum austauschen, wenn man sich NÜSSE auskennt??
     
  6. HPL

    HPL -

    schau dir alle lötstellen nochmal an. vielleicht hast ja irgenwo was versehentlich gebrückt.
     
  7. Guest

    Guest Guest

    aweh!

    na das lassma lieber! funktionieren tun sie ja...

    und die ersten lötgehversuche müssen ja nicht unbedingt an der xbase vonstattengehen...
     
  8. hat vielleicht wer von euch die genaue bezeichnung der taster ??

    oder kann nen direkten link zu den dingern bei farnell posten ?

    falls irgendwer ne connetion zu erstatz potis hat wärs auch supi

    die sind nämlich im orginalen > 20k lin
    und ersatz fand ich bisher nur 10k lin da jomox die 20k lin extra von alps anfertigen lies.
     
  9. die genaue bezeichnung der taster lautet b3f 9100 und sind vom hersteller omron. diese taster gabs mal bei farnell, sind aber nicht mehr lieferbar.
     

Diese Seite empfehlen