Big Beat

M
Mitglied 11441
Guest
Gibts auch was aktuelles oder erlitt dieses Genre das gleiche Schicksal wie DnB, breakbeat, jungle, welches sich heute Dub Step schreit ?
 
M
Mitglied 11441
Guest
Das sagte ich nicht, mit keinem Wort, DubStep ist wohl aber als Folge zu verstehen, während Vorherige ein eigtl eigenes Schicksal erlitten. Sauber Klang, teilw Trance Elemente, nicht mehr cool, dreckig und Urban mit gekonntem Skill, haben diese Richtungen jetzt Vengeance Drums, Kirmeshupen und eine zweifelsfrei beliebige Kombination aus lieblis ineinandergewürfelten Massive Preset Wobblern.

Selbst die großen Namen von damals klingen heute wie "dahingeschissen"

Doch wie geht es dem BigBeat heute ? Ist der wuchtige Klang auch dem Presetuser, dem L2 Limiter und den Kirmeströten zum Opfer gefallen und der einst stolze Vertreter elektronischer Sample-Kultur wurde von ahnungslosen noskillern zerfleddert in Bullshit und Einheitsbrei ?

Btw. Fast alle geposteten Titel und Künstler habe ich in fast vollständiger Sammlung im CD Regal und höre sie regelmäßig.

Also ... Was ist heute der heiße Scheiß !

Ich fand nur Enttäuschung und Desillusion
 
sushiluv
sushiluv
|||||||||
Das sagte ich nicht, mit keinem Wort, DubStep ist wohl aber als Folge zu verstehen, während Vorherige ein eigtl eigenes Schicksal erlitten. Sauber Klang, teilw Trance Elemente, nicht mehr cool, dreckig und Urban mit gekonntem Skill, haben diese Richtungen jetzt Vengeance Drums, Kirmeshupen und eine zweifelsfrei beliebige Kombination aus lieblis ineinandergewürfelten Massive Preset Wobblern.

Selbst die großen Namen von damals klingen heute wie "dahingeschissen"

Doch wie geht es dem BigBeat heute ? Ist der wuchtige Klang auch dem Presetuser, dem L2 Limiter und den Kirmeströten zum Opfer gefallen und der einst stolze Vertreter elektronischer Sample-Kultur wurde von ahnungslosen noskillern zerfleddert in Bullshit und Einheitsbrei ?

Btw. Fast alle geposteten Titel und Künstler habe ich in fast vollständiger Sammlung im CD Regal und höre sie regelmäßig.

Also ... Was ist heute der heiße Scheiß !

Ich fand nur Enttäuschung und Desillusion

Mit der D'n'B' Analyse hast du wohl Recht, das ist seit spätestens dem Jahr 2000 so, aber die Alternative wäre das alles immer noch klingt wie Ed Rush & Nico Anfang/Mitte der 90er, also auch keine Weiterentwicklung. Diese Musik hat eh starke Spuren hinterlassen und ist in der einen oder andern Form zumindest als Einfluss noch ständig zu hören und bevor Dubstep zu EDM wurde war es auch eine zum Teil spannende Musikrichtung, welche meiner Meinung nach alle Genregrenzen aufgelöst hat, da diese Jungs plötzlich Techno und was weiß ich auf einer Platte hatten und es auch noch funktioniert hat, etwas was zur Hochzeit von D'n'B, als Beispiel, undenkbar gewesen wäre.

Es gibt heute mehr gute und spannende Musik als je zuvor und auch viel Schrott, kommt wohl mit der verfügbaren Masse, vielleicht könnte man als Echo von D'n'B' Labels wie Modern Love (Demdike Stare) nonplus, hidden hawai etc sehen, da gibt es einiges zu entdecken, ich fand auch diese Halfstep Sachen zum Teil sehr gut
 
Zuletzt bearbeitet:
Dark Walter
Dark Walter
||||||||||
Ja, die Art von "Breakbeat-Musik" hat mit der Modernisierung einiges an Charme verloren. Statt der LoFi-Ästhetik durch Drumloops und Samples von alten 60s Platten wird fast alles synthetisch gemacht um möglichst laut, druckvoll und klar zu sein.
 
Dark Walter
Dark Walter
||||||||||
War Big Beat damals eigentlich groß?

Kenne von da eigentlich nur die Nummern die auf MTV liefen und in denen gefühlt fast immer Fatboyslim involviert war.
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Big Beat damals eigentlich groß
Eine Zeit lang schon, Breakbeat, Bigbeat, Jungle, DnB, Dubstep .. alles kam nach und nach - und einige Zeit - ja - da war das mal sehr "in". Ich dachte es fehlt eh und es gibt eben ARP 2600 Porn - und ist von 2018 ganz neu - passt also und definiert den Stil zudem dann ganz gut. Man könnte streiten was hier rein noch passt und was woanders mehr passt. Klar. Es gab ja dann ein paar Briten, die…
 
M
Mitglied 11441
Guest
Danke für den Tipp.

Ist wieder mal mehr Back to the roots, aber lange nicht so dreckig wie die pre Fat of the Land ära, bei dem sie mMn ihren Zenit hatten.

Aber schon vergleichbar mit invaders must die, die ich aber auch recht cool fand, ob wenn mich immer störte mit fat of the land immer das geilere stück musik zu hören.
 
j-lite
j-lite
.....
Das Genre ist schon lange nicht mehr da, aber Stanton Warriors sind z.B. immer noch auf großen Festivals wie auch Fat Boy Slim zu sehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Similar threads

 


News

Oben