Bildschirmauflösung wird nicht unterstützt

Dieses Thema im Forum "PC" wurde erstellt von Johann, 5. Juli 2009.

  1. Johann

    Johann aktiviert

    moin,
    hab nen neuen Bildschirm den zu Hause an meinen Laptop anschließe (Thinkpad R61). Der Bildschirm hat eine max. Auflösung von 1600 x 900. Leider kann ich bei den Grafikeinstellungen für den sekundären Monitor nur eine Auflösung von max. 1400 x 900 einstellen. Offensichtlich unterstützt die Grafikkarte keine höhere Auflösung :evil: . Gibt evtl. dennoch irgendeine Möglichkeit / vielleicht ein Tool, mit dem man die Auflösung manuell anpassen kan o.ä.? Für Tipps wäre ich dankbar!
     
  2. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Die 1440x900 duerfte die Aufloesung der internen Displays sein, sobald du den externen Monitor als primaere Anzeige ansteuerst sollte es funktionieren.
     
  3. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Wenn ich das richtig sehe hat Lenovo einen NVIDIA Chip verbaut, hab' gerade mal den Rechner gewechselt um mir das anschauen zu koennen. Im NVIDIA "Control Panel" unter "Mehrere Anzeigen Einrichten" solltest du die primaere Anzeige auswaehlen koennen, den nView Grafikmodus entweder auf "nur eine Anzeige verwenden" oder auf DualView setzen.
     
  4. Johann

    Johann aktiviert

    danke für deine Bemühungen, leider bin ich noch nicht weiter gekommen. Den externen Monitor als primären auszuwählen bringt nicht. Auch scheint in meinem Thinkpad kein Nvidi Chip zu sein. Da steht was von Intel Express Chipset bla... jegliche Einstellungen, die ich bisher ausprobiert habe, bewirken nicht :sad:
     
  5. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Sorry, ich meinte natuerlich NVIDIA, die Tastatur am anderen Rechner ist ziemlich grottig... :sad:

    Chipset ist was anderes als Grafikchip, auch wenn der Bestandteil des Chipsatzes sein kann. Die Grafikchips von Intel nennen sich in der Regel GMA irgendwas...

    http://de.wikipedia.org/wiki/Intel_GMA

    In der Systemsteuerung solltest du in den meisten Faellen irgend ein Tool zur Aufloesungs und Display Verwaltung des Grafikchip-Herstellers finden.
     
  6. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Erkennt der Computer denn den angeschlossenen Monitor und intsalliert die entsprechenden Treiber?
     
  7. Johann

    Johann aktiviert

    ja, schon. nur kann ich da auch nur maximal 1440*900 einstellen.

    Ja, aber er installiert dann automatisch die standart Plug & Play Treiber. Hab zwar die Treiber vom Hersteller installiert, aber die sind in den Displayeigenschaften nicht anwählbar...
     
  8. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Puh, da kann ich nur raten, vielleicht reicht der im BIOS reservierte Speicher nicht, was passiert wenn du die Farbtiefe reduzierst?
     
  9. Nettes Monitor-Tool ist Display Fusion: http://www.binaryfortress.com/displayfusion/

    Wenn Du Windows XP fahren solltest, musst Du allerdings vorher Microsoft .Net Framework 2.0 oder höher installieren. Bei Vista ist das nicht nötig.
     
  10. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Bei der maximal möglichen Auflösung für eine Dual-Monitor Karte müssen leider immer die Auflösungen BEIDER Monitore, also extern und intern, in Betracht gezogen werden. Es gibt halt so eine Art "Gesamtkapazität" der Grafikkarte.
    Wenn Du nun Deinen externen Monitor nicht auf die 1600x900 Auflösung bringen kannst, dann liegt das daran, daß die INTERNE Auflösung leider zu hoch gewählt wurde um noch genügend Power (bzw. internes Memory) für die externe Karte bereithalten zu können. Im Endeffekt heißt das, daß Du erst einmal die interne Auflösung runtersetzen mußt (ja, ist blöd und sieht auch blöd aus). Danach sollte Dir das Standardtool auch für den externen Monitor dir Möglichkeit der hohen Auflösung bieten. Du kannst halt mit der internen Karte nicht zwei Monitore mit solch einer hohen Auflösung betreiben.

    Das Ganze ist sicherlich nicht das, was Du Dir erhofft hast, läßt sich aber wohl nicht ändern
     
  11. marv42dp

    marv42dp aktiviert

    Ja, wobei es da eigentlich nur noch bei Onboard-Grafik und manchen Profi-Karten Einschränkungen gibt.

    Speicher ist seit PCIe auch für Onboard-Grafik kein Problem mehr.

    Nicht ganz richtig: prinzipiell kann die "Karte" durchaus zwei Monitore mit hoher Auflösung bedienen. Es muss aber beim GMA965 leider die gleiche Auflösung für beide Displays sein.
    http://ark.intel.com/chipset.aspx?familyID=28117
     
  12. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Stimmt schon, aber...

    @marv42dp: Hast' ja schon Recht mit dem was Du sagst. Bei PCI-Karten ist das ja schon alles anders. Bin halt bei meinen Ausführungen noch von meinem T43 ausgegangen, da der Threadstarter ja ebenfalls ein IBM/Lenovo Notebook hat und ich meine, daß sich da ein T43 und ein R61 nicht so unterscheiden.

    Die GLEICHE Auflösung muß es bei meinem Notebook z.B. jedoch nicht sein. Ich kann halt nur nicht auf beiden Monitoren die allerhöchste Auflösung einstellen. 1400x1050 intern und 640x480 extern geht jedoch schon.
    Einstellen kann ich auch für beide 2048 x 1536; nur ist das dann leider nur virtuell und führt real zu der o.a. Auflösung.

    Ansonsten: Farbqualität reduzieren (auf 16 Bit) sollte evtl. auch helfen.
     
  13. marv42dp

    marv42dp aktiviert

    Re: Stimmt schon, aber...

    Na, es kommt halt immer auf das Modell an. Lenovo bietet beide Serien mit Intel GMA oder einem Fremdgrafikchip an.

    Dann hast Du höchstwahrscheinlich keinen GMA, sondern den ATI-Chip. Letzterer kann (ebenso wie Nvidia) beide Displays mit separater Auflösung fahren.
     
  14. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Stimmt

    Ja stimmt, die Anzahl der möglichen Konfigurationen für IBM/Lenovo NBs eines einzigen Typs sind schier unendlich.
    Stimmt aber, mein NB hat 'nen ATI-Chip.
     
  15. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Bei einigen Netbooks laesst sich mit einem einfachen Trick die Aufloesung ueber die des eingebauten Displays setzen, in dem man die nicht unterstuetzten Modi wieder einblenden laesst, der Desktop wird am Bildschirmrand automatisch gescrollt. Unter Umstaenden laesst sich auf diese Weise auch das Aufloesungsproblem der 2ten Anzeige umgehen.
     

Diese Seite empfehlen