Bin kurz davor eine AKAI MPC 60 Mk2 zu kaufen...

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von Anonymous, 2. September 2011.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    noch könnt ihr mich davor retten!?

    :)

    Hat jemand erfahrungen damit?

    Ich könnte einen tipp gebrauchen für einen STANNUNGSUMWANDLER von US auf deutschen Standard. - Es gibt soviele: von 10 bis 200 euro und ich 0 ahnung :)

    peter

    geändert: 2.9. 17:16
     
  2. Warum? Wenn's ein guter Preis ist.

    Wenn sie dir nicht gefällt kannst'se gerne mir weiterverkaufen :)
     
  3. ...Obwohl, ich wollt immer die 1er. Die sieht besser aus.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Stimmt! -

    Die Mk2 sieht aus wie ein schwimmreifen :)

    aber die hat den besten groove von allen r. linn maschinen :)

    hab ich nochmal bestätigt bekommen von einem studio in süddeutschland das jahrlang R&B und HipHop produziert hat.
    p
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Kaufen, Mister P. - KAUFEN! :supi: :) ;-) *ein-bisschen-neidisch*
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Bin unterwegs :)
    Dauert bestimmt 3-4 wochen, bis die hier richtig am start ist.

    Dann kann ich Dir ja mal bescheid geben und du schaust sie Dir mal an.

    peter
     
  7. dns

    dns -

    hey.....

    wo ist das geile bild vom trigger hin?

    hab mich bepisst.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

  9. Wenn du den Platz hast, und dir das bisschen Samplespeicher reicht, und du gerne mit 3 1/2Zoll disketten rumfummelst, dann mach das.

    Mir wär das alles zu fummelig. Ich will Musik machen, und nicht Oldtimer bewahren.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    ich find ne gepimpte 1000er (schwarze pads, blaues display, wood und taster replace) sieht besser aus als ne 60er.

    aber am schönsten ist ein echter moog mit laaangem rotem rapunzel-haar. :floet:

    leute, ich behaupt mal heute ist einer der letzten lauen sommerabende. geniesst es.

    schönes WE.
     
  11. Wohl wahr

    Nun wieder zum Gesprächsthema... :mrgreen:
     
  12. Moogulator

    Moogulator Admin

    Trafo muss nur die geforderte Lesitung bringen oder ein wenig mehr als das Gerät, dann hast du alles beachtet, Leistung in Watt der Mpc < Leistung des zu kaufenden Gerätes.
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ah, danke.

    Muss ich mir aufschreiben :)

    p
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    ich kenne die ganzen mpcs nicht so genau, letztens habe ich mir aber einen s950 gekauft, sozusagen als soundprozessor. ich nehm mein drumsynths oder samples, recorde sie damit, und lass das dann wieder raus. werde zukünftig noch mehr spielereien damit machen und für 200 franken war das auch ok.

    weiss jetzt nicht den kurs einer mpc60, aber eine gebrauchte mpc1000 oder 2500 und noch ein s950 dazu könnte wahrscheinlich günstiger sein und man hätte dann wirklich alles was man sich heute so wünschen kann. nur so als überlegung...
     
  15. Sehr spaßig,so einen hatte ich auch mal und hab genau das Gleiche damit gemacht ;-) :supi:
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    MIt der Akai MPC60-2

    macht man diese verstralten/verschleppten House oder HipHop Beats

    - ihr kennt diese beats, wo man nie weiss, ob die HH jemals in diesem leben wieder bei der Eins ankommen wird.

    Hahahah :)

    ..
    Klar, gibt es andere dinge :) vorallem schönere :)

    p
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    ähm ja, vor allem beim ami modell... ;-) 110 volt machen die beats einfach fetter
     
  18. Bei der MPC60 ist es nicht nur der S-9xx Sound, sondern die frei von Midi-Timing Schwankungen intere Ansteuerung der Samples.
    Meine ist mit neuestem Linn-OS und SCSI ausgerüstet, das macht wirklich mehr Spass als 3,5"Diskjockey spielen.
    Mit dem MPC-Editor (30 Tage Freelizenz) kann man sich bequem ein Grundstock an Sets zulegen, einfach wav oder aiff Dateien auf die Pads ziehen und die Sets speichern. ist weniger frimelig als im Gerät.
    dann Im PC auf eine SCSI-Wechselplatte schieben und in der MPC laden, alles sehr simpel...
     
  19. Moogulator

    Moogulator Admin

    Dieser Mythos mit dem Timing ist eher , dass es ein Timing gibt, aber nicht unbedingt das es "besonders exakt" ist. Für eine MPC60 entscheidet man sich wohl auch wegen Sound und besonders vielfältig Klänge bauen konnte man mit den MPCs bis zur 2k und 3k Serie inkl- nicht unbedingt. Es war einfach nur prima, dass man dynamische Pads hatte und eigene Samples verwenden konnte.

    Ja, es gibt ein Timiung und deshalb kann man so eine Maschine schon auch kaufen wollen, aber bin nicht sicher ob es eben besonders hart ist oder "besonders groovt" wie manche das gerne ausdrücken. Wäre interessant dies mal genauer zu untersuchen. Auch ganz nüchtern.
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    wusste garnicht das dopemaster lion ebenfalls ne 60mk2 im studio stehen hat.
    seine xtc microgrooves auf der studio54 recycle EP 89 sind ja legendär und über jeden zweifel erhaben. :nihao:

    [​IMG]

    freu mich jedenfalls auf neue mPUc tracks mit 60mk2 groofi .ernsthaft.
     
  21. Moogulator

    Moogulator Admin

    Der Frisur nach mehr so Hippie, kannte ich gar nicht. Dopemaster, okay. Muss jetzt echt mal googeln, ob es den gibt..
     
  22. Ich bezog mich auf den Unterschied zu einem exteren S-9xx, alles was über MIDI raus muss "phased" bei zB gestackten Sounds mehr als bei direkter interner Ansteuerung...weniger aus esoterischen Gründen...
     
  23. Moogulator

    Moogulator Admin

    Wollte das einfach mal ansprechen, da sehr oft und gern über den Groove div. Drummachines gesprochen wird und deren Timing. Ich hoffe, dass ich damit niemanden verletzt habe.
     
  24. fab

    fab -

    nicht so schwierig - schon passiert

    http://www.gearslutz.com/board/rap-hip- ... -free.html

    die shuffle-funktion zieht ein bisschen vor.

    für reaper-nutzer: http://forum.cockos.com/showthread.php?t=51406
     
  25. Ist das aber nicht schon ein wenig "esoterisch".... Hört man das?

    Bzw, wenn man Sachen im Rechner am Ende zusammenarrangiert und rendern lässt, dürfte dieses "Phasing" ja garnicht da sein, oder?
     
  26. Naja, bring doch mal über Midi 8 Schläge auf die 1 1 1 1, dann noch mal intern in der MPC. Hat eher was mit den physikalischen Eigenschaften von Midi zu tun.
     
  27. fab

    fab -

    ja klar, midi ist seriell. daher würde ich die four to the floor spur doch eher nur einmal in den rechner überspielen :lollo:
    und alle geschichteten klänge im rechner von dieser einen spur ansteuern lassen.
     
  28. Anonymous

    Anonymous Guest

    mpc ist sicher tight in sich, aber sobald man das im computer aufnehmen will oder drums von verschiedenen quellen hat gehen die probleme los. da arbeite ich samplemässig lieber im computer...
     
  29. Anonymous

    Anonymous Guest

    Mach das mal.. wäre cool :) .. dann komm ich mal wieder rum
     

Diese Seite empfehlen