Bode Frequency Shifter - eBay - 2.500 Euro Startpreis

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von x6j8x, 17. Mai 2005.

  1. x6j8x

    x6j8x -

  2. Bernie

    Bernie Anfänger

  3. mikesonic

    mikesonic Moderator

    so: jetzt wird das teil billiger :)

    http://cgi.ebay.[/b] so: jetzt wir....de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=7339951074
     
  4. clawF

    clawF -

    Wat kann dat Teil denn ? ( hab ich noch nie von geh

    Wat kann dat Teil denn ? ( hab ich noch nie von gehört ... ) so ähnlich wie ein harmonizer ?
     
  5. Bei minimalen Frequenzverschiebungen ergeben sich phaserarti

    Bei minimalen Frequenzverschiebungen ergeben sich phaserartige Sounds.

    Je größer die Verschiebung und Modulation, desto mehr klingts wie ein Ringmodulator.

    Ich schreib extra (phaser, ringmodulator) -artig, weil es doch etwas anderes ist.

    Es ist eine Abenteuerreise durchs Klangspektrum.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wei

    Weißt du was das Teil 'Signalverarbeitungsmässig' macht?

    Hört sich ein wenig nach Frequenzverschiebung mittels rauf/runter-Mischens an.
    Signal auf Träger modulieren, Träger und ein Seitenband wegfiltern und dann wieder runtermischen (also quasi eine SSB Übertragung mit nicht richtig eingestelltem Demodulations-Träger).
     
  7. ehrlich gesagt, nicht so richtig.

    Hier ( http://www.oldcr


    ehrlich gesagt, nicht so richtig.

    Hier ( http://www.oldcrows.net/~jhaible/tonlin ... hj_fs.html ) gibts
    vom Alt-Meister ne Anleitung und viel Erklärung.

    Ich hatte mir das mal angeschaut aber aufgrund der zu heftigen Schaltung (in Bezug auf DIY for me) nur überflogen.
     
  8. Jens Groh

    Jens Groh aktiviert

    [quote:bd4f01e231=*Fetz*]Wei

    Exaktemang!

    Bei Bode würde ich aber das sogenannte Phasen-Verfahren vermuten.

    Ich hab mal nen Artikel über Frequency-Shifter geschrieben. (Mit Hörbeispiel.) Im Digitalen geht das sehr angenehm in wenigen Programmzeilen. Analogtechnisch ist das alles aufwendige Präzisionstechnik, die man im Extremfall sogar von Hand abgleichen muss.

    Zum Klang: Wie beim Ringmodulator wird der Klang glockig, disharmonisch, schief. Ein Ringmodulator macht im Frequenzspektrum aus jeder Spektrallinie zwei, und das führt im Allgemeinen zu Schwebungen und Rauhigkeit. Bei einem Frequenzschieber jedoch ist genau dieses nicht der Fall. Hier bekommst du "glockig, aber nicht rauh".
     

Diese Seite empfehlen