Bodentreter der klingt wie überfahrenes Mischpult?

lfo2k

|||||||||
Hey, :)

ich hab früher meine 303 (Gott hab sie seelig) in das Behringer MX2004 Mischpult, Gain auf maximum - total in den roten Bereich, und dann noch einen speziellen frequenzbereich angehoben, was immer für "den" Sound gesorgt hat.

Gibt es ein Bodentreter der den selben Job macht? Zur Not auch ohne EQ. Ich bin mir nicht sicher ob ich Distortion meine, da ich finde dass sich das anders anhört.

Ideen? :)
 

ZH

||||||||
oder Du kaufst Dir einfach so ein 2-Kanal-49-EUR-Behringer-Mischpult und schaust ob das damit geht ;-) hat dann ungefaehr Pedal-Abmessungen :mrgreen:
 

subsoniq

||||||||||
Mxr distortion plus - macht allerdings viel bass weg, aber geil - zwar ein distortionpedal aber mit germanimdiode;
Hatt mal ein boss ds1 das fand ich für Synths unbrauchbar da zu viel Gezerre von Anfang an
Oder behringer vintage tubemonster ( halt Röhre aber sehr variabel vom Sound her mit 3 bandklangragelung) - super für overdrivesounds
Oder was Mixer angeht klappt das mit meinem soundcraft Spirit Folio 10/2 super

Ich hab allerdings keine 303 da sondern nur samples davon
 

slicknoize

||||||||||
ich hab seit kurzem einen mooer flexboost booster an meiner x0x hängen.gefällt mir sehr gut und ich bin ob der vielseitigkeit echt überrascht.
 

Feinstrom

|||||||||||||
Ich habe immer bei Mixern mit zwei parametrischen Mittenbändern die überlappende Frequenz (ich glaube, 600-650Hz oder so) angehoben, so dass es leicht übersteuert hat. Das hat schön angezerrt, ohne dass irgendwelche roten Lampen angingen, und übermäßig gerauscht hat es auch nicht.
Jetzt hab ich dafür eine ProCo RAT2, die gefällt mir auch sehr gut.

Schöne Grüße,
Bert
 

Feinstrom

|||||||||||||
Kennt noch jemand dieses russische Viralvdeo mit dem misshandelten Tapco-Mixer, der hinterher immer noch funktionierte (ich finde es leider nicht mehr)?
Das gibt dem Begriff "überfahrenener Mixer" eine ganz neue Bedeutung...

Schöne Grüße,
Bert
 

Thx2

|||||||||||
Ich find das "Pro Co RAT Distortion" Das wohl Hardfloor benutzt hat laut dem Link am geilsten.
Klingt fast schon wie ne Devilfish ^^
 

slicknoize

||||||||||
Thx2 schrieb:
Pro Co RAT Distortion" Das wohl Hardfloor benutzt hat
ja allerdings benutzen die beiden die rackversion,also eine doppelratte mit fußteil zum aktivieren.
das muss man wissen da das rackrat noch mal anders klingt als eine rat,eine rat2 oder vintage rat.
es gibt für die rat eine ruetz mod damit kommt man sehr gut an den klang der rackrat dran und nein ich finde nicht dass es wie eine "devilfishmod" klingt,
denn zum einen klingt der overdrive der devilfish etwas linearer da es sich im prinzip auch um eine diodenverzerrung handelt,
das andere ding ist das filter fm durch den vca.das klingt natürlich in kombination schön agressiv,ein großer nachteil der ratte ist übrigens das kompressionsverhalten.
 

Thx2

|||||||||||
Ich muss meine 303 mal durch meinen alten Mackie Mixer jagen und den Gain voll aufreißen.
Interessiert mich wie das klingt ^^

Bei ner 909 kick funzt das ja super und ist sogar fast Standart.

lg
Michael
 
...am weitesten waren damals die Mackies verbreitet, Behringer kam erst grad auf den Markt.
909BD manchmal auch Snare und 303 wurden eigentlich fast immer durch die übersteuerten Kanäle gejagt, das ging kaum anders.

Die Rat klingt für mich auch voll nach "Accperience One" von Hardfloor.
Das war damals einer der Auslöser für vieles!
Imho haben sie es ausser den Gabbaleuten als erstes nach vorn gebracht, und ja, ich kann mit der 808Cowbell :mrgreen: in dem Track leben:

 

slicknoize

||||||||||
Xpander-Kumpel schrieb:
Auf der testseite scheint ja eine "normale rat" (Rat1?) ihren Dienst zu tun, wird eine rat2 anders klingen?

ja,finde ich schon.hatte ja mal alle modelle hier zum vergleich natürlich nicht auf einmal,so konnte ich immer mit der rat2 mit abschaltbarer ruetzmod vergleichen und die unterschiede sind fulminant auch zwischen der deucetone die in den usa gefertigt wurde und der version aus china.
klingt komisch,ist aber so
 

subsoniq

||||||||||
lfo2k schrieb:
Kann ich mit dem Rat auch nur bisschen die Sättigung fahren, oder geht der gleich in die totale Zerre?
Dafür find ich das behringer vintage tube monster gut, und mit der 3bandklangregelung kann man auch von subtil bis drastisch den Klang verändern. War für mich das Teil für den Klang den ich im Kopf hatte
 

lfo2k

|||||||||
Und wenn ich den Sound nicht so brachial brauche? Also z.B nur bisschen wie am Mischpult in den roten Bereich?
 

subsoniq

||||||||||
Das geht mit dem behringer vintage tube monster vt999 auch. Nicht zu verwechseln mit dem vt911, das klingt scheisse. Is übrigens ein Overdrive und kein distortionpedal.
Abgesehen davon bekommst du das Dingen bei ebay schon für um die 20 Euro mit Glück, da kann man quasi nix verkehrt machen.
Für dezent nutz ich allerdings den vollröhrenpreamp von Hdb Audio, das kann der besser - top zum unaufdringlichen anfetten. Der klingt dafür voll aufgerissen Grütze
 

Feinstrom

|||||||||||||
Die RAT2 muss überhaupt nicht unbedingt brutal klingen!
Das ist sehr vom Eingangspegel abhängig.
An der TB-3 ist das ein sehr vielseitiger und fast immer gut klingender kleiner Zerrer.

Auch sehr gut zum gefühlvollen Verzerren geeignet (getestet an Bassdrums, 303-Sounds und Orgeln) und sehr billig auch noch, ist der Behringer MIC100.
Echt jetzt!

Schöne Grüße,
Bert
 


Sequencer-News

Oben