Bodentreter...

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von subsoniq, 2. September 2014.

  1. subsoniq

    subsoniq Tach

    hallo
    ich hab ein boss ds1 gitarrenverzerrerpedal geschenkt bekommen, jetzt frag ich mich wenn ich das teil mit nem synth benutzen will brauch ich dann eine reamping box wg. des impendanzunterschieds bzw kann ich direkt mit dem linesignal ins pedal gehen?
    wenn mir das teil klanglich zusagt wär auch ne kette von bodentretern durchaus interessant.

    gruss subsoniq
     
  2. SvenSyn

    SvenSyn bin angekommen

    Ja, kannst du afaik. Sollte keine Probleme geben.

    Viel Spaß damit!
     
  3. Nоrdcore

    Nоrdcore Spezialist

    Vielleicht, nein, vielleicht.

    Reamping Box ist was für Deppen, die was von Impedanzen faseln.
    (Das ist jetzt *nicht* auf dich bezogen, sondern auf die ganzen Nix-Blicker, die diesen Scheiß im Netz immer als Wahrheit wiederkäuen. Es geht hier *nur* um Pegel und Brummprobleme, mit "Impedanzen" haben wir es in der Audiotechnik praktisch nie zu tun. Selbst das schwachsinnige Interface zwischen E-Gitarre und Verstärker[1] hat zwar eine komplexe (nicht kompliziert, sondern aus R,L und C bestehende) Quellimpedanz die auch noch recht hoch ist, es ist aber immer noch Spannungsanpassung mit einem Widerstand, der hochohmig gegen die Quelle ist. )

    Lösung für das Pegel- und Brummproblem:
    viewtopic.php?f=75&t=62023



    [1] seit 50 Jahren Murks, gut für 50cm Kabellänge, und wie es besser geht macht jedes 2€ PC-Mikro vor. Aber die Gitarristen hören natürlich ganz klar, das "zurückgeblieben" immer besser klingt :selfhammer:
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Dreh am synth das Volume runter und dann einpegeln
    Wenn du Pech hast rauscht es wie blöd,
    Das liegt dann aber am verzerrer ...
    Die reampingboxen sind für Leute die auch sonstiges Schlangenöl kaufen
     
  5. wasn das für nee frage , reinstecken und ausprobieren. wird schon nicht in die luft fliegen, wo ist der forscherdrang geblieben ???
     
  6. subsoniq

    subsoniq Tach

    rauschen is kein problem, dafür gibts gates
    ausprobieren eher...seit dem umzug steht der krempel unaufgebaut rum weil ich noch nicht den richtigen platz gefunden habe...bzw meine angetraute damit einverstanden is - sowas sollte man mit in den ehevertrag aufnehmen :nihao: ; mom halt nur provisorischer betrieb. am we werd ich mal den 404 verkabeln und bischen rumschrauben mit dem ding
    brauch noch boxenständer und nen amp damit ich mal den finalen aufbau planen kann

    danke für die infos
    subsoniq
     
  7. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Ich habe das hier mit vielen Synths und vielen Bodentretern/FX/Amps aus der Gitarren-Ecke probiert. Oft geht es einfach so, mal rauscht es und gerne ist ein nerviger Brum dabei.

    Lösung 1:
    Reamping Box aus Sound&Recording, ein 1:10 Übertrager von Conrad im Wesentlichen.

    Lösung 2:
    Millenium DI von Thomann, wie von Nordcore empfohlen. Das XLR-Kabel ist leider nicht wirklich günstig, aber gut :)

    Wenn ich 2 vor 1 gewusst hätte, so hätte ich mir 1 gespart. Das mit dem Gehäuse und Abschirmung ist ein wenig doof. Conrad hatte nichts passendes, Plastik schirmt nicht, also wurde es in eine Teedose gepackt, sieht halt doof aus :)

    Info: Hängt auch ein wenig davon ab, wie RF-Clean es bei dir ist. Wir haben so einen Roboter Rasenmäher, dessen Schleife um den Garten herum streut mit ein paar KHz herum.
     
  8. darsho

    darsho verkanntes Genie

    ich benutze ganz viele Bodentreter.
    Einige hab ich in den AUX Wegen meines Pultes, andere direkt hinter den Synths.
    Habe Null Probleme und hatte auch noch nie welche.
    Manche Pedale können nur eher leise Signale ab, in dem Fall: Volume am Synth leiser stellen...oder wenn ein Modularsignal zu laut ist, nen Abschwächer nehmen.
     
  9. subsoniq

    subsoniq Tach

    lustig...ne di box für 10 euro + kabel für 3,70
    das is ja krass...fürher hat man das 10fache dafür bezahlt
    danke für den tip
     
  10. subsoniq

    subsoniq Tach

    habs getestet, hat irgendwie zuviele störgeräusche für mein geschmack (brummen und rauschen), werds mal mit der millenium di und kabel vom T testen
     
  11. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Die Millenium DI für 9,90 hat n böses Designproblem. Die galvanische Trennung "verschwindet" von alleine, wenn man die XLR-Buchse ein paarmal benutzt hat. Man kann dann mit etwas Geschick das XLR Kabel gerade so halten, dass die Trennung aufrecht erhalten bleibt, aber kaum bewegt man was isses wieder vorbei :sad:. Ich hab versucht das zu reparieren aber entweder die Dinger waren zugenietet oder die Schrauben von nem Gorilla zugedreht. Genau weis ich's nicht mehr, jedenfalls hab ich die DI Boxen nicht aufbekommen und schlussendlich beide in die Mülltonne geschmissen. 20 Euro fürn Arsch. Man muss dazu sagen, dass ich außerdem noch "Radio" hören konnte mit der DI, wesshalb sie auch als einfacher Pegelreduzierer oder Symmetrierer für mich nicht mehr in Frage kam.

    Ich wollt mir dann wieder die passive Doppel DI-Box von Palmer holen, weil ich mit meiner alten sehr zufrieden bin. Allerdings musste ich alle zwei neuen wieder zurückschicken, weil alle irgendwie ne heftige Macke hatten. Aus einem lauten Signal mit leisem Brummen haben sie mir nämlich ein leises Signal mit lautem Brummen gemacht...
    Aus Frust hab ich mir dann so ne relativ teure von Summercable schicken lassen und die geht.
     
  12. Nоrdcore

    Nоrdcore Spezialist

    Grade mal Nr. 2 aufgeschraubt: du hast recht. (Meine erste hatte ich gleich umgelötet, daher war mir das da nicht aufgefallen...)

    Umbauanleitung kommt....

    Die einfachste Version: einfach nur die falsche Masseverbindung trennen, siehe Bild:
     

    Anhänge:

  13. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Schade, meine sind unwideruflich weg. Aber sag: Mit welchem Werkzeug hast du die Schrauben aufbekommen?
     
  14. subsoniq

    subsoniq Tach

    ne umbauanleitung wäre super
    gruss subsoniq
     
  15. Nоrdcore

    Nоrdcore Spezialist

    Google: "The Gadget"

    ... ne, ging einfach mit dem passenden Schraubendreher.

    In schweren Fällen geht das mit dem großen(!) Seitenschneider. Den setzt man Frontal an, so das er sich seitlich in die Schrauben (grade und genau mittig, sonst rutscht er ab!) gräbt. Damit hat man dann einen guten Hebel und guten Grip.

    subsoniq, das aus dem Foto sollte erst mal helfen, wenn es damit Probleme gibt, sagt bitte Bescheid.


    Meiner ersten habe ich eine isolierte Klinkenbuchse verpasst, die XLR-Buchse und der Dämpfungsschalter sind gekillt, die brauche ich ja nicht.
    Dazu muss man dann richtig löten können und braucht Teile, das hebelt ja schon deutlich mehr Leute aus, als ein simples "schnipp" mit Seitenschneider (...oder Gartenschere).
     
  16. subsoniq

    subsoniq Tach

    wenn ich das richtig sehe haste am xlr das schwarze kabel gekappt.
    passiert dann nochwas mit dem schwarzen kabel?

    gruss subsoniq
     
  17. Nоrdcore

    Nоrdcore Spezialist

    Nur die Blechlasche weg, das Kabel bleibt - das geht ja zum Schalter und kann von dem getrennt werden.
    Das Problem ist die Blechlasche, die Kontakt zum Gehäuse bekommt, und das überbrückt dann die Masse-Trennung.
     

    Anhänge:

  18. subsoniq

    subsoniq Tach

    cool ,danke!
     

Diese Seite empfehlen