Boss CE-1 was sollte man dafür ausgeben?

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von monorecord, 4. Januar 2009.

  1. hi
    mein lokal hökerheinie hat ein altes CE-1 von boss
    ist unter katzendarm spielern wohl sehr beliebt/begert
    was sollte man dafür ausgeben (will nicht zu vielle hinblettern)
     
  2. mikesonic

    mikesonic Moderator

    der gebrauchtpreis für ein boss ce-1 sind je nach zustand
    zwischen 150.- und 270.-
    kommt auf den zustand an und wie oft das stück getreten wurde :)
     
  3. Jenzz

    Jenzz engagiert

    Aloha .-)

    Der genannte Preis kommt so hin.... das Teil ist auch bei der Rhodes-Fraktion beliebt, obwohl es am Stand heutiger Technik gemessen ne ziemliche 'Rauschtonne' ist.
    Beachte auch, daß das Teil keinen Line-Pegel verarbeiten kann (schon mit einem halbwegs normal justierten Rhodes kann man es 'überfahren'), sodaß Du dahinter meist wieder Verstärkung aufholen mußt, um auf den ursprünglichen Pegel zu kommen.

    Jenzz
     
  4. oh ,danke für die info.
    bei dem höker kann man das jute stück nicht richtig antesten (ist kein musikalien händler)
    wäre gekauft wie gesehen ,darum auch die anfrage hier

    rauschbombe, hmm das schmälert das kaufinteresse :?
    pegel verlust ist auch scheis....
    na mal schauen,ich werd da morgen/über morgen mal am rande fragen was er dafür haben will und dann spontan zugreifen (oder nicht) ;-)
     
  5. poly700

    poly700 aktiviert

    boss ce-1

    der chorus ist echt super. ich empfehle allerdings für ähnliches geld ein kleines modell der roland jazz chorus linie. JC-50 oder JC-55. Die haben Stereo out´s sodass man bei ausgeschalteten speakern bequem den chorus aufnehmen kann ;-) klingt mit meinem wurlitzer wirklich nach original "supertramp". ausserdem kann man den amp ja auch für andere spielereien jenseits der gitarre nutzen. talk box, etc.... Dabei haben alle jc-amp´s auch noch ein analoges reverb. ;-)
    gruss dirk :)
     
  6. Jenzz

    Jenzz engagiert

    @poly700:

    JC-50 ist nur mono... Beim 55 müsste man die Speaker abklemmen, sonst läuft der Chorus nicht, das Noisegate vom Chorus wird nämlich direkt aus dem Endstufensignal angesteuert...

    Jenzz
     
  7. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Moin,

    wenn Du das Ding für einen kleinen Preis kaufen kannst, dann tu es! Rauschbombe hin oder her. Das ist immer relativ.

    Ich habe zwei CE-1 hier, die ich zum einen fest für´s Rhodes nehme, zum anderen an diverse Synthesiser or Stringgeräte hänge. Beide sind zwar nicht 100%ig pegelfest und neigen gerne zum Clipping, was aber nicht wirklich störend ist. Der Effekt selbst ist über jeden Zweifel erhaben und sein Geld wert. Der Rauschabstand ist absolut unproblematisch; wer schonmal einen Clone Theory oder Memory Man von EH hatte, weiß, was wirklich *schlimm* ist...

    Markt*wert* hat das Ding zwischen 100 und 200 Euro, gehandelt wird es de facto für das Doppelte. Wenn Du preislich am unteren Ende angesiedelt bist: Kaufen!

    Du hast im Prinzip keine großartigen Alternativen: Der CE-300 (dieses 19"-Teil von Boss) klingt eher wie der Chorus aus dem Juno-60/106 und wird ebenfalls teuer gehandelt; der Line6 MM-4 hat eine CE-1-Simulation, die auch ganz gut klingt; und auch von Boss gab es doch dieses Super Chorus Pedal, was aus derselben Serie wie der RC-20 und das RE-20 stammt. Das soll wohl auch ganz gut sein. Ansonsten bleibt Dir noch ein alter, originaler JC-120 Amp, der fast so schwer ist wie das Rhodes (und ein guter Kündigungsgrund für Vermieter).

    Ich weiß, Anstiftung zu unmoralischem Handeln ist auch unmoralisch, aber wenn Du das Ding billig kaufen kannst, mach´es und verscheuer es bei Nichtgefallen teuer auf evilPay. Dann kannst Du Dir eine der genannten Alternativen stattdessen holen...

    Stephen
     
  8. kein problem :twisted:
    ich werd morgen mal bei dem heiny vorbei schlendern und nachhaken wat der nu dafür will, mal schaun.
    ich meld mich hier nochmal wenn ich dat jute stück genommen hab und berichte was ich persönlich vom rausch und pegel faktor halt ;-)

    danke für die vielen antworten! :huhu:
     
  9. snowcrash

    snowcrash aktiviert

    btw von line 6 gibt es auch in der tone-core-serie (kleinere tretminenversion) einen space-chorus der imo sehr gut klingt. ist allerdings auch eine digitale emulation, dafuer rauscharm/line-pegel faehig und billig.
     
  10. poly700

    poly700 aktiviert

    jc50 und 55

    JC-50 ist nur mono... Beim 55 müsste man die Speaker abklemmen, sonst läuft der Chorus nicht, das Noisegate vom Chorus wird nämlich direkt aus dem Endstufensignal angesteuert...

    Jenzz


    hi jenzz,

    das ist nicht korrekt. beide amp´s haben einen stereo headphone output, der automatisch die speaker ausschaltet! funktioniert perfekt.
    dirk :)
     
  11. Jenzz

    Jenzz engagiert

    Aloha .-)
    Ja, wenn man den Kopfhörerausgang quasi als Line-Out nutzt geht das...Der JC-50 ist aber auch an seinem Kopfhörerausgang mono, denn er mischt den Chorus ja 'elektrisch' zu, wärend der beim JC-55 durch die getrennten Signalwege ja quasi 'akustisch' zugemischt wird...

    Jenzz
     
  12. Jenzz

    Jenzz engagiert

    Aloha .-)
    Ja, wenn man den Kopfhörerausgang quasi als Line-Out nutzt geht das...Der JC-50 ist aber auch an seinem Kopfhörerausgang mono, denn er mischt den Chorus ja 'elektrisch' zu, wärend der beim JC-55 durch die getrennten Signalwege ja quasi 'akustisch' zugemischt wird...

    Jenzz
     
  13. also,der höker-heiny weis was dat jute stück wert ist
    und veranschlagt 269Euro ,is mir zu teuer,da bekomm ich für meine zwecke diverse andere lustige FX-maschienen die sicher besser für meine zwecke geeignet sind (oder sogar mehrere tretmienen vom guten altem herrn "Boss")
    danke für die hilfreichen antworten und anregungen ;-)
     
  14. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Ich will nicht sagen, daß das unrealistisch ist, aber bei diesem Preis muß man das Ding schon sehr wollen. Und bei dieser Hausnummer muß auch die Optik stimmen.

    Stephen
     
  15. ne ne, der wurde schon oft mit füssenn getreten :shock:
    und vor allem ist der preis sehr lustig,warum nicht glatt 270 oder 260 , 269 - da fehlen die 0,99cent :twisted:

    vor allem bei meine unverbinlichen frage "wat soll den dat CE-2 kosten?"
    murmelnd "269Euro,...du weiss sicher wat dat is nä...wegen dem preis mein ich"

    nun denn ,wie eingehends schom erwähnt,wär´s eh ne spielerei für mich gewesen ;-)
     
  16. Hallo zusammen! Mein erstes Post hier.

    Um dieses Boss CE-1 Thema noch mal in den Fokus zu rücken und zu aktualisieren, sowie die Preisentwicklung einschätzen zu können, hier eine kürzlich ausgelaufene Auktion in der Schweinebucht.

    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=260977704398#ht_3409wt_1396

    Da der link ja nicht bis in alle Ewigkeit funz., beschreibe ich das Angebot kurz:

    Das Chorus - Ensamble ( SerienNr. 257626) war/ist in einem neuwertigem Zustand mit originaler Verpackung (die auch noch ganz passabel aussah). Erfolgreiches Gebot für diese Auktion lag bei 452,10€ :waaas:

    Ich hatte mir keine großen Chancen ausgerechnet, eine Stunde vor Ablauf der Auktion lag das Teil bei 332€. Trotzdem gab ich ursprünglich 355€ in meinen Bietagent ein. Was ich dann, 10min vor Ablauf noch mal in 348€ änderte.
    Nachdem die Sache gelaufen war, nahm ich entsetzt zur Kenntnis "Erfolgreiches Gebot ---> 352,10€" --- :selfhammer: Doch man liest irgenwie immer nur das, was mann lesen will! Bis mir nach kurzer Zeit klar wurde, das ich nen Hunderter übersehen hatte.
    Auch mit 355€, meiner ursprünglichen Preisvorstellung, hätte ich keine Chance gehabt.

    Selbst wenn mann dieses Teil als Sammlerobjekt betrachtet, finde ich diesen Preis erstaunlich, und bezweifle, das der sich noch deutlich toppen lassen wird.
    Zumindest nicht so bald.

    Es darf mir gerne jemand ein Angebot unterbreiten, der noch ein CE-1 liegen hat. :lollo:


    MfG Jo
     
  17. HI
    Am besten gibts mal eine suchanzeige auf und schaust was dir so angeboten wird :)

    Ansonst hab ich noch den Roland DC-50. Ist auch eine super Kiste, etwas rar aber denk mal so für 200-250 euronen rum zu haben.
    Und mein Boss CE-1 rauscht fast gar nicht!!! Ist evtl abhängig von Bauzeit ect?? Gibt ja auch Solinas die rauschen wie das Meer und andere haben fast null rausch faktor :))

    Der TC-1210 und der Roland Dimension D sind ja dann auch schon in der 400er-500er euro klasse zu haben :))

    :musikmach:
     
  18. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Ähm, SDD-320 liegt derzeit bei wenigstens 600 Euro -- und das meist als Japan-Import zzgl. Porto, Zoll und Steuern -- und die Preise für den 1210 gehen mittlerweile in den vierstelligen Bereich (ich habe noch nach Luft geschnappt, als ich meinen 1210 für 800 Euro verkauft habe und mußte mittlerweile feststellen, daß das ein Schnäppchen für den Käufer war). Beide unter 500 Euro innerhalb Deutschlands/Europas sind eher die Ausnahme denn die Regel und verpflichten zum unverzüglichen Kauf ungeachtet aller Bedenken.

    Zumal der 1210 als Chorus sowie als Flanger eine Enttäuschung werden dürfte. Ich hatte ihn zweimal, und jedesmal trennten sich unsere Wege -- klanglich das Äquivalent zu einem alten B&O Beocenter: Ziemlich nüchtern und unspektakulär.

    Ich hatte über die Jahre vier Dimension D, und eines habe ich immer noch.

    Stephen
     
  19. Jenzz

    Jenzz engagiert

    Aloha .-)

    Muß ich (leider) auch zustimmen...1210 extrem clean, fast etwas 'klinisch'... Und die Modulation ist etwas eigenartig, irgendwie mit 'Loch' im Sweep... habe vor 3 Jahren noch 600 EUR bekommen... Naja.

    Dimension D war zwar schön, hatte aber Probleme mit dem schnellen Attack vom Rhodes... Die internen Kompressoren vor den Delaystrecken sind zu langsam, sodaß die ersten paar Millisekunden clipping entsteht... musste gleich wieder gehen.

    Schlußendlich mache ich Chorus / Flanging jetzt mit einem MXR Flanger/Doubler onder der guten alten Electric Mistress...

    Jenzz
     
  20. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Der Chorus vom 1210 hat überdies den Nachteil, daß er -- egal, wie subtil man ihn auch einstellt -- immer irgendwie verstimmt klingt und eiert. Das macht das Dimension D nicht; ich würde das SDD-320 allerdings auch nie für perkussive Klänge einsetzen, sondern eher für flächige Signale (ich hatte früher mal eins nur für den CS80, eins für die Subgruppen, und eins für die Hallfahne des DRP-20... was für ein Geklotze). Am Rhodes fand ich es immer etwas zu viel des Guten.

    Der Boss CE-300 Super Chorus ist ebenfalls eine Alternative für das CE-1, vor allem am Rhodes. Er klingt etwas weniger organisch, etwas mehr nach Plastik (Juno-Chorus halt) und hat nicht diesen psychedelischen Breitmachereffekt drauf, aber er klingt durch die Bank überzeugend. Allerdings habe ich den mittlerweile auch schon für Preise jenseits von 300 Euro gesehen, was m. E. ein wenig hirnrissig ist. Aber so sind die Menschen eben.

    Von den EH-Tretern wie Small Clone oder Clone Theory würde ich allerdings die Finger lassen... brrrr.

    Stephen
     
  21. wie schlägt sich den der CE2 zum CE1? Habe nen 2er hier und bin immer wieder über seine Subitlität ertaunt. Mir fällt der nach einigen Sekunden im Loop überhaupt nicht mehr auf, aber wehe, ich schalte den auf Bypass...
    achja, Boss RCE 10 kann ich noch empfehlen, Dimension D für arme:)
     
  22. Genau so hab ich's gemacht. Ich hab 295€ bezahlt incl. Versand. Ist heute angekommen.

    Der Ce-1 hat aber auch Nachteile - zum einen kein echten Bypass, das Signal wird bei ausgeschaltetem Effekt deutlich verfälscht, ist von den Impedanzen kein Gitarren Pedal - der Eingang neigt schnell zur Übersteuerung, es hat gewaltige Dimensionen, für umfangreiche Boards nicht sonderlich praktikabel.

    Da das Gerät an 220V angeschlossen wird, streut der enthaltene Transformator ziemlich starkes brummen ein.

    Es ist wohl möglich, das zu modifizieren, aber aufwendig und ggf. teuer.

    Evtl. warte ich auf ein Angebot für einen Retro-Sonic Chorus, bevor ich mein Effektboard fertig baue. Der verwendet den gleichen Chip (MN3002), und ist als moderner Bodentreter auf Gitaristen zugeschnitten. Leider gibt es diesen Nachbau des CE-1 nicht mehr im direkten Verkauf, weil anscheinend diese MN3002 Chips nicht mehr verfügbar sind.

    Ach noch was zum rauschen - rauschen wäre ja laut malerisch eher ein störendes Geräusch von mitten/hohen Frequenzen?
    Mein CE-1 brummt aber eher, bzw. lässt sich das wohl mit nieder frequenten Nebengeräuschen beschreiben.
    Dies tut es, sowohl bei eingeschaltetem, wie auch bei ausgeschaltetem Effekt. Liegt wohl an dem vorher beschriebenen Netztrafo-Geschichte.

    Das bedeutet nicht, das ich der Meinung bin, das Gerät ist komplett kaputt oder hätte einen Bauteilschaden, man ist von moderneren Geräten wohl zu verwöhnt was die Geräuschentwicklung betrifft.

    MfG
     
  23. Anonymous

    Anonymous Guest

Diese Seite empfehlen