Boss DM-2w Eimerketten analog Delay...herrlich !!!

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von ringmodifier, 14. Mai 2015.

  1. ringmodifier

    ringmodifier bin angekommen

    Ich möchte euch mal empfehlen den Boss DM-2w auszuprobieren...ein wirklich herrliches Eimerketten analog Delay. Sie haben den "Klassiker" DM-2 wirklich sehr gut nachgebaut.

    Gerade im Costum Mode wird er richtig interessant. Er geht wenn ich richtig informiert bin bis 850ms....sehr dubby...gefällt mir schon vom Sound her ein wenig besser als das moogerfooger analog Delay, vom Sound her...aber ist eh geschmacks Sache....

    irgendwie scheint das Delay ein wenig unter zu gehen, da ein wenig teuer. wenn man lieb fragt, bekommt man das Teil aber für 150 Euro.
     
  2. Delays kann man nie genug haben.
    Hatte das damals bei Ankündigung auch auf dem Radar, weil ich noch kein analoges Delay habe....
    Kenne das Original nicht, war dann aber ein wenig skeptisch, als ich irgendwo gelesen habe, dass der Sound des Vorbilds im Modus mit längerem Delay nicht "emuliert" wird. Und 330 ms sind für elektroniker n bissl wenig.
    Das du jetzt sagst, dass es im neuen Modus auch gut klingt, stimmt mich wieder anders :phat:
     
  3. kannste mal Beispiele posten? die Gitarrensoli bei yt find ich nur bedingt aussage-kräftig
     
  4. ringmodifier

    ringmodifier bin angekommen

    Ja die Gitarrengefrickel auf YT sind wirklich shit. Ausprobiert habe ich ihn jetzt mit Monotribe, und BS-2

    Das original DM-2 hatte ich mit der SH101 gespielt- einfach traumhaft, brauchte aber kohle und er musste leider gehen...

    Meiner Meinung nach klingt er wirklich wie das Original. Rund und irgendwie weich...
     
  5. ich meinte ob du soundfiles posten kannst ... nicht noch mehr vollmundige Umschreibungen. Oder bist du von er Boss-PR?
     
  6. Pepe

    Pepe Tach

    Der DM-2W klingt wirklich klasse. Ich habe den am BOSS Stand auf der Messe angetestet und war schwer von dem Teil angetan. Das haben die echt gut hinbekommen und über kurz oder lang werde ich mir das Teil auch an Land ziehen.
     
  7. ringmodifier

    ringmodifier bin angekommen

    da ich im Augenblick Probleme habe Sound Files zu kreieren, kann ich leider im Augenblick nicht damit dienen...Ich bin zwar Boss - Fan aber arbeite nicht für die Truppe

    das hier ist gut gelungen, wenn auch mit Gitarre

    https://www.youtube.com/watch?v=LjEBzS0SFdw
     
  8. Das kann ich bestätigen! :cool:

    Zum Boss....ist das Remake nicht nur ne limitierte Neuauflage? Sprich, muss man sich da beeilen??
     
  9. Pepe

    Pepe Tach

    Nein, diese "Waza Craft" Serie ist meines Wissens nicht limitiert. Der Unterschied zu den anderen neuen BOSS Tretern ist, dass sie speziell in Japan noch mal einen Qualitätscheck machen (wie auch immer der aussehen mag) und dass die Schaltung des Effekts analog ist und nicht digital und gemodelt wie alles andere, was seit 2001 von BOSS auf den Markt kam.
     
  10. ringmodifier

    ringmodifier bin angekommen

  11. Horn

    Horn |

    Ich finde Gitarren-Bodentreter für Synths immer so eine Sache. Das angesprochene Gerät von Boss ist sicher gut, aber da gibt es preiswerte Alternativen, die wirklich genauso gut klingen (natürlich nur mit den "echten" kurzen Analog-Delay-Zeiten bis 300 ms), z. B.:
    https://www.thomann.de/de/hoefner_analog_delay.htm
     
  12. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Ich hatte mal ein DM-100 von Boss, da konnte man auch herrlichen Krach mit machen.

    Leider nicht viel sonst.

    Stephen
     
  13. Pepe

    Pepe Tach

    Mnjein... Da steht nur Höfner drauf und es ist ein 08/15-Schaltkreis Made in China drin. Der originale BOSS DM-2 hatte schon einen eigenen Klangcharakter, der sehr vielen Leuten gefällt. Der Sound ist nicht einfach woanders in unter-50-Euro-Geräten zu finden. Der DM-2W kommt dem Original schon verdammt nahe. Ein alter Ibanez AD9 oder KORG KAD-301 klingt übrigens auch noch mal anders als der BOSS DM-2. Man kann die Teile nicht alle in einen Topf werfen. Unterschiede sind da - sehr prägnante sogar!
     
  14. ringmodifier

    ringmodifier bin angekommen

    Das mit dem prägnanten Unterschieden kann ich bestätigen.

    Ein Boss DM-3 - auch analog- klingt ganz anders als ein DM-2. Ich Persönlich mag den "Sound" eines DM-3 nicht.

    Allein schon die Boss DD3 sind sehr unterschiedlich im klang, je nach dem in welchen Jahrzehnt sie hergestellt wurden...

    :opa:
     
  15. Horn

    Horn |

    Ich kenne den DM-2 und den Höfner und finde, dass beide sehr gut klingen. Da ich sie nicht direkt nebeneinander hatte, kann ich allerdings nicht sagen, ob sie identisch klingen. Aber einen Qualitätsunterschied, der den Preisunterschied rechtfertigt, sehe ich nicht. Und in China gefertigt werden sie sowieso alle.
     
  16. Stahlwerk

    Stahlwerk Tach

    Das besondere an der DM-2w scheint ja zu sein das der drei Eimerkettenchips in Serie hat, in der Custom Mode - gegenüber nur ein in Standard Mode und in dem Original. Das ist ja ein Alleinstellungsmerkmal - der "Delux Memory Man" hat z.b. (nur) zwei (kein Ahnung was/wie viele Moog in der 104 verbaut haben, aber der ist ja unbezahlbar).
     
  17. ringmodifier

    ringmodifier bin angekommen


    Ich glaube im moogerfooger sind 4 Panasonic MN3005 verbastelt (meine 800ms).

    Ich finde den Custom Mode im DM-2 finde ich sehr reichhaltig und gut klingend.

    Man sollte mal mit den alten Mythen aufräumen das alles was alt ist auch besser ist. Geschmacklich sind die coolaudio Chips genau so gut wie die Panasonic Chips...

    um noch einmal zum ursprungsthemaa zu kommen, wenn ihr das nächste mal im Musikalien Handel seid, probiert den mal aus...das DM2w harmoniert sehr gut mit Synths :opa:
     

Diese Seite empfehlen