Boss DR-110 tempo instabil !

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von TROJAX, 8. Januar 2010.

  1. TROJAX

    TROJAX bin angekommen

    Nachdem mich Stefan von Tok Tok (aka Küchenmeister) über den Tisch gezogen hat, und mir eine defekte LinnDrumm LM-2 verkauft hat, hatte ich das Glück bei meiner zweiten gebrauchten Drummachine wieder verarscht zu werden.... :mad:

    Diesmal eine Boss DR-110. Und zwar variert diesmal immer die Geschwindigkeit. Soll heissen er bleibt nicht stabil in seinem Tempo, mal langsamer mal schneller. Musikalisch gesehen sind die Resultate natürlich völlig unbrauchbar. :heul:

    Der Verkäufer hat sogar echt noch die Nerven mir zu sagen das das normal sei !! :mad:

    Ich glaube das es ein mechanischer Fehler ist. Der Tempo Regler verhält sich hoch sensibel, selbst wenn ich nur leicht draufdrücke und ihn nichtmal drehe verändert sich die Geschwindigkeit.

    Wäre eine Potireinigung sinnvoll, was kann ich machen ?

    Über Lösungen und Vorschläge wäre ich sehr dankbar !

    Lg TROjAX
     
  2. monozelle

    monozelle Tach

    Sind die Abweichungen denn gravierend? Ich würde mit meinem aus Halbwissen zusammengetragenen Sachverstand sagen: Alles, was per Poti oder Fader geregelt wird, kann im Wert schwanken, weil Potis ja der Physik unterliegen und die ist nie 100% exakt. Diese Schwankungen sollten jedoch so minimal sein, dass sie nicht weiter ins Gewicht fallen. Wie hast Du denn den Drummie in Dein Setup eingebunden? Als zentralen Taktgeber oder ist er Slave?
     
  3. TROJAX

    TROJAX bin angekommen


    Ich habe ihn als zentralen Taktgeber, ich triggere den JX-3P Sequencer oder den Juno Arpeggio damit an. Die Schwabkungen im timing sind jetzt nicht sooo stark (aber was heisst das schon) Man hört es aufjedenfall raus, und mich nervt es total !! Also so möchte ich nix triggern. Ich könnte aus einem entsprechend langem loop ein pattern rausschneiden, wo es linear verläuft. Und so einen multigetracketn Track machen. Aber das will ich nicht wirklich, und ich kann mir auch nicht vorstellen das das bei anderen drummaschinen mit Potis (z.b die Tr Serie von Roland) ähnlich ist. War´s zumindest auf meiner 707, Linndrum nicht so. Jedenfalls nicht so wie bei der DR-110, wo man es wirklich wahrnimmt. Minimale Schwankungen sind doch es normal.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    bau dir doch den din sync von acidlab.de ein,vielleicht ist das die lösung des problems?? !
     
  5. TROJAX

    TROJAX bin angekommen


    Verkauft acidlab.de noch diesen dynsync anschluss ? Hab auf der webseite von denen nix gefunden.
     
  6. TROJAX

    TROJAX bin angekommen

  7. monozelle

    monozelle Tach

    Tut mir leid, ich auch nicht. Und selbst wenn da was sein sollte - was wäre daran so schlimm, wenn alles mal im +/- 0,5-bpm-Bereich schwankt?
    Ohne Dir in den Rücken fallen zu wollen: Der Verkäufer hat recht. Das ist normal.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

  9. TROJAX

    TROJAX bin angekommen

    :? Ich hör das, mag sein das das demo doch nicht so representativ ist.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    ich hab mal reingehört und hör da auch nix.
    also nicht wirklich. manchmal bilde ich mir ein das die synthsequenz stellenweise flattert,minimalst, aber das ist wohl einbildung, bzw die erwartungshaltung.

    versuch doch mal den boss zu recorden ,ableton zb und lass mal warpen..
     
  11. macurious

    macurious Tach

    Mmh, hört sich doch vollkommen normal und stabil an. :dunno:
    Kannst ja noch was posten wo man es viellecht deutlicher hört.
     
  12. Jenzz

    Jenzz bin angekommen

    Aloha .-)

    Also ich höre da auch nichts...

    Ich hatte viele Jahre auch die DR-110, das lief immer problemlos. Allerdings ist mit mal folgendes aufgefallen: Wenn man mal die ganze Zeile Handclaps oder Snare mit Steps auffüllt und das Tempo auf sehr schnell stellt, merkt man, das die Pause beim zurückspringen vom Ende zum Anfang des Patterns minimal länger dauert als die 'regulären' Pausen zwischen den Steps... Evtl. bist Du da so empfindlich, daß Du das hörst?? .-). Das könnte evtl. der Grund sein...


    Jenzz
     
  13. TROJAX

    TROJAX bin angekommen

    @ Trigger danke für den Link, aber ich glaube den Umstand werde ich mir nicht antun, ich wolte mir sowieso nächsten Monat eine ESX kaufen, und dann in Zukunft damit meine beats machen. Also sollte jemand an der Dr-110 intressiert sein. Ich werde sie wohl verkaufen. PM me.

    Danke für die Aufmerksamkeit.
     
  14. TROJAX

    TROJAX bin angekommen

    So hab das Gerät jetzt mal von innen gereinigt, scheint erstmal wieder stabil zu laufen..
     
  15. TROJAX

    TROJAX bin angekommen

    btw. Kann mir einer sagen wo ich eine Bedienungsanleitung für das Teil finde ? Ich hab immernoch nicht rausgefunden wie ich das Teil programmieren soll.... :?
     
  16. monozelle

    monozelle Tach

    Ich würde mal nach dem Manual des DR-220 gucken. Zum Beispiel hier...
    Ich hatte mal vor Ewigkeiten den DR-220e, klang fett Simmons-mäßig... die Struktur scheint ähnlich zu sein: Programmierfunktionen über Shift-Taste.
     
  17. Eylhardt

    Eylhardt Tach

    Eine Programmieranleitung gibt's hier: http://www.theninhotline.net/dr110/
     

Diese Seite empfehlen