BOSS ME-5 spinnt

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von maxdemian, 4. Oktober 2014.

  1. maxdemian

    maxdemian Tach

    Hallo
    ich habe ein Problem, und zwar habe ich mir hier in den Staaten ein Boss ME-5 zugelegt.
    media.rolandus.com/manuals/ME-5_OM.pdf

    100 euros war so verlockend, der typ war nett, ich hab es ausprobiert bei ihm zuhause, kosmetisch sehr guter zustand etc.

    So das ist jetzt ein paar Tage her und anscheinend spinnt das Teil, manchmal laeuft es ganz normal und manchmal ist alles was ich reinschicke dermasen verzerrt auch wenn alle effeckte auf bypass sind. so ne fiese verzerrung die den ganzen bassbereich abschneidet und sich eben so anhoert wie wenn man bei manchen VST Effeckten so "Broken Radio" Presets einschaltet :D

    nervig, vorallem weil ich das Teil richtig genial finde.

    Da das manchmal eintritt manchmal nicht, hatte ich schon die Vermutung das es vllt des alters wegen ein Kondensator Problem ist.

    aufgeschraubt, und die am Netzteil besonders einer sieht auch so aus als haette er ein leck :




    Wenn das Teil so verzerrt hoere ich auch keine Veraenderung mehr wenn ich den Flanger einschalte.


    Ich will hier eigentlich keine grossartigen Loetprojekte anfangen, aber kann es sein das einfach die Netzteil Kondensatoren durch sind und dass das Problem ist?
     

    Anhänge:

  2. maxdemian

    maxdemian Tach

    Sorry das die Bilder so verpeilt angezeigt werden aber irgendwie bekomm ichd as nichtmehr geaendert :floet:
     
  3. Morbid

    Morbid Tach

    Elkos werden/wurden auch manchmal festgeklebt von daher könnte das auch einfach Kleber sein.
    Wie riecht das Zeug den?
    Das zeug in elkos soll übelst riechen, selber hatte ich noch nicht das Vergnügen, nur bei Tantals und das war schon echt widerlich.

    PS:
    Hier gibt es übrigens das Service Manual.
    http://www.eserviceinfo.com/download.php?fileid=44817
     
  4. maxdemian

    maxdemian Tach

    Ja das mit dem Kleber ist mir bewusst, wobei ich es nur an dem einen Elko sehen kann die anderen haben nichts.
    Es ist ja auch ein bisschen ein Wunschdenken von mir dass es an den Elkos liegt, weil das einfach zu loesen waere.

    Riechen tu ich nichts, wobei ich davon auch noch nie was gehoert habe und mir auch schon Elkos aufgeplatzt sind (falsch angeschlossen) usw und ich noch nie was gerochen habe.

    Hier gibt es leider kein Conrad oder aehnliches um die Ecke wo man sich mal schnell 3 Elkos holen kann, sieht so aus als muesste ich mir welche bestellen.


    Gestern lief die Kiste zB 2 Stunden stabil nichts passiert, 2 Tage vorher ging die ganze Zeit garnichts. :sad:
     
  5. Ich sehe zumindest auf dem dritten Bild, daß um die anderen Elkos herum ebenfalls so bräunlich schimmerndes Zeug zu finden ist, aber nicht so wie beim verdächtig aussehenden Elko.
    Da scheint wirklich irgendwas ausgelaufen zu sein.
    Hast Du ein Multimeter und kannst die Spannungen messen, zB an den Pins von Standard-ICs?
    Da sollte nur der Gleichspannungsteil was anzeigen, wenn Du auf Wechselspannng stellst darf da nix kommen oder nur ganz wenig.

    Der dicke Kondensator ist dann wohl C13 für den 5V-Zweig, der kleinere C15 sitzt ebenfalls in diesem Zweig, aber nach dem Spannungsregler.

    Außerdem hat das Ding sowohl analoge als auch digitale Effekte drin, und zwischen deren getrennt rausgeführten Spannungen sitzen Filter.
     
  6. Morbid

    Morbid Tach

    Durchmessen wäre auf jeden Fall der nächste Schritt.
    Was haben den die Elkos für Werte?
    Die großen 2200uf wär jetzt mal so ins Blaue geraten (auch weil ich die 2 am Rand erkenne).
    Evtl.hat die hier jemand auf Lager.
    Ansonsten, bei Musikding kann man sich Bauteile auch per Brief schicken lassen, da ist der Versand dann nicht so Teuer.
     
  7. C13/16/17 sind 2200uF/16V.

    C15/203/204 sind 100/16

    C18/19 sind 10/16

    C92 ist 1uF/50V
     
  8. maxdemian

    maxdemian Tach

    hallo, ja das sind die werte , ich bin in Los Angeles, und der naechste Elektronikbauteileladen ist 40km, und ich habe kein Auto . Deshalb das mit dem bestellen.
    Heute lief es 2 Stunden ohne Probleme, ich verstehe es nicht ganz was da los ist.
    Vllt ist das Geraet bzw die Elkos einfach nur kurz davor den Geist aufzugeben und in kombination mit dem Stromkreislauf hier im Haus (oich hatte shcon andere Probleme, komische brumm geschichten, die irgendwie auch ein bisschen von der Tageszeit abhaengen usw.)

    Ich denke so oder so wird es keine schlechte Idee sein die Elkos einfach mal auszutauschen
     
  9. Wenn der Stromkreislauf im Haus mies ist, würde ich eine USV oder einen Trenntrafo anschaffen.

    Wie, kein Bauteileladen in der Nähe? Nichtmal ein RadioShack? Die gabs doch überall ...
     

Diese Seite empfehlen