brauch ein delay zum auflegen

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von Anonymous, 10. August 2010.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    sollte deshalb klein sein ( bodentreter ) gut zu bedienen und noch aussergewöhnliches bieten . pitch-shift geschichten ??? gibts sowas ???

    habt ihr gute vorschläge ?? merci
     
  2. Vielleicht sowas :fawk:
    [​IMG]
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    ne , ist zu laut . aber danke trozdem :fawk: :mrgreen:
     
  4. delay für als DJ? -> da wär meine wahl ganz klar ein korg kaoss pad! je nach geldbeutel und klanganspruch kannst du da von gebrauchten KP1, KP2 oder KPmini und KP3 wählen.... ich hatte bislang nur das KP2. habs irgendwann mal verkauft und momentan keins, werde mir aber irgendwann das KPmini zulegen. das ist schön klein, passt in jede tasche und macht gute effekte für zum dazumischen [diverse delays, hall, filter und zig anderen kram... ca. 80(?) effekte insgesamt] ... du musst ja auch bedenken, dass du im club nie vorher weisst, was für einen mischer du bekommst, welche kanäle wackler haben, was für eingänge der hat etc. ... das KP kannst du immer irgendwie dazischenmogeln/-verkabeln und auch fix mit einem finger bedienen. gitarreneffekte sind zwar nett, aber fand ich trotzdem in der dj-situation dann immer unpraktisch (und die sind auch oft mono... stereo is beim auflegen auch für das effektgerät ja schon nicht verkehrt). wenn du n bandecho mitschleppst, bist du natürlich der koolste, musst aber auch schleppen wollen. :mrgreen:
    ach ja, KPmini als tipp gilt, wenn du klassisch mit hardware auflegst... mit laptop könntest du natürlich auch auf vst-plugin-delays zurückgreifen. is nich mein ding, aber ich hab schon leute so auflegen sehen/hören (inkl. ner dub-reggae-sirene per vst eingeschleift :D ), deren sets richtig gut waren.
     
  5. orgo

    orgo -

    ich würde auf jeden fall eines mit tap funktion kaufen. der klassiker für klaren klang ist wohl der roland/boss dd 6. wenn es eher vintage klingen soll ist ein roland re 20 auch gut oder der neue EHX memorytoy deluxe.

    wenn du den effekt per aux send betreiben willst würde ich darauf achten dass ein dry wet regler dabei ist.
     
  6. ja, tap funktion ist auf jeden fall sehr gut! hat das kaoss pad übrigens auch... und du fragtest nach einem pitcheffekt. den gibts auch, sogar, dank x/y-koordinatenfeld, auf wunsch zeitgleich mit delay...
     
  7. orgo

    orgo -

    ich fand das koas pad mini zum auflegen zu ungenau in der parameter einstellung. aber das ist eine frage was man will...
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    mir war das kaoss pad auch immer zu ungenau . ich würd es als send-fx benützen wollen .
     
  9. mik93

    mik93 -

  10. ich find das KP ideal. ich mache aber auch eher hecktische musik, IDM. da passt das gut. für gemächlicheres ist evtl was anderes besser... da wäre es jetzt interessant zu wissen, was für musik du hauptsächlich auflegen willst und was für dj-techniken du hauptsächlich anwendest (eher beatmix, lange übergänge... oder zerhackter mit cuts und backspin... oder ganz anders)...
     
  11. bendeg

    bendeg -

    alternativ zu den KaossPads 2+3 wäre vielleicht auch noch n Boss SP-303 oder 404 interessant. kostet grob genauso viel.
    auch per TAP anpassbar und alle internen Effekte auch für extern nutzbar (einfach rechts unten ext Source aktivieren)
    ganz normal über Aux Send/Return einbindbar und zusätzlich die Option des Einbinden von Vocal- oder Scratchsamples oder Beatloops ins Set.
     
  12. bendeg

    bendeg -

    grad gefunden: Electrix MO-FX ?

    oder evlt nen neuen DJ-Mixer wo sowas schon mit drin ist?
     

  13. diese electrix dinger fand ich immer richtig schlimm (und auch 19"), aber die SP-404-idee is gut... allerdings hast du da auch wieder das bedienproblem. du brauchst zwei hände. beim KP kannst du mit einer fingerspitze zwei parameter (x/y, also = zwei potis) und an/aus steuern. das ist unschlagbar. bzgl. der genauigkeit soll pioneer efx500 (gibts auch schon n nachfolger von) ganz gut sein, ist aber auch wieder schlechter steuerbar... was man braucht, hängt, finde ich, echt stark vom einsatzgebiet / musikstil ab.
     
  14. Das Roland EF303 könnte auch noch nett sein. (Wobei ich sehr auf das Mo-Fx steh - aber ich hab es nicht in der DJ-Verwendung, sondern als normales Delay im Studio und Live)
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    gibt von T.C. gute dinger . werd ich mal ausprobieren .
     

Diese Seite empfehlen