Brauche Hilfe bei Korg Poly 800

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von MD800, 6. Mai 2010.

  1. MD800

    MD800 Tach

    Hallo!

    Ich hab einen alten Syntheziser ausgegraben: Korg Poly 800, den würde ich gerne wieder zum Leben erwecken. Leider kamen nach Anstecken und Einschalten nur "schräge" Tone raus. ich hab mich hier schon ein bisserl eingelesen und kann folgendes angeben: Die 6 Batterien sind nicht ausgelaufen, es sind keine Schäden auf der Platine erkennbar. Wenn man den Poly einschaltet, sind wohl alle Speicherplätze "verprogrammiert". Eine Sicherungskassette nebst geeignetem Aufspielgerät habe ich nicht (mehr). Ich habe bereits verschiedene Werkseinstellungen als .wav-Datei gefunden und runtergeladen.

    Meine Probleme sind nun:

    1. Es gibt wohl eine interne Batterie: Soweit ich hier im Forum recherchieren konnte, ist eine CR2032. Die sollte man wohl nach 20 Jahren im Keller mal austauschen... Doch wo ist sie? Ich habe das Teil aufgeschraubt, aber ich finde die Batterie nicht. Vielleicht kann mir jemand auch anhand der Bilder Auskunft geben, Danke!

    2. Wie kann ich dem Poly die Werks-WAV-Dateien näherbringen? Ich habe einen Laptop mit Vista, gibts hierfür Software? Wird aus dem Poly dann ein externer Speicher oder sowas? Mit welcher Schnittstelle gehts?

    Ich hoffe, es kann mir jemand helfen
     

    Anhänge:

  2. tom f

    tom f Moderator

    zur batterie kann ich dir nichts sagen - allerdings ist das mit dem wiedereinspielen der werkssounds recht simpel - du musst das wav file einfch über den ausgang deiner soundkarte am laptop in den poly800 spielen ... (also rein audiomäßig)
    musst halt nachlesen wie genau man den poly800 da richtig scharf-stellt - bei den junos zb isses so daß da der erste prüfton schon laufen muss bevor man am gerät "tape load" aktiviert... aber das sollte im manual des poly 800 ja detailliert beschrieben sein.

    was noch tückisch sein kann ist die richtige lautstärke des preset wavs - der juno 60 zb ist da sehr empfindlich und erkennt sehr oft die daten nicht - der 106er hingegen ist da nicht so zimperlich


    mfg
     
  3. macurious

    macurious Tach

    Der Poly 800 hat keine interne Speicherbatterie, kein Wunder das du sie nicht findest. ;-)
    Nur wenn unten Batterien eingelegt sind behält er die Sounds nach dem Ausschalten.

    Die Factory Sound WAV's die man so runterladen kann sind nicht alle so astrein.
    Bei mir hats nur mit einem der WAV's funktionert. Kann ich später noch den Link zu posten.
     
  4. MD800

    MD800 Tach

    Dann kann ich ja lang suchen... :evil:

    Das wäre super, Danke schon mal dafür! :D

    ich geh schon mal Batterien kaufen.
     
  5. roechel

    roechel Tach

    das mit der internen batterie stimmt glaub ich nicht ganu...der poy 800II hat glaub ich eine...aber egal..

    das einzige was du musst ist die werkssounds einspielen...wie schon beschrieben, via audio.

    üerprufe vorher aber ob du den speicherschreibschutz ein oder ausgeschaltet hast. der muss glaub bei den write-knöpfen bei prorgram auf enable stehen...wenn du den schutz ausgeschaltet hast (kannst du überprüfen ob die write taste es zulässt programme zu speichern) kannst du..

    auf der rückseite des P800 den tape eingang mit einem minijack vom laptop aus dem kopfhörerausgang verbinden.

    du musst nur noch auf den tape mode umschalten (ist auch auf der rückseite). das erkennst du dann am display. da steht nämlich TAPE...ü

    auf den ziffertasten unter dem display siehst du dass da load/save/verify und cancel steht (bei mir in weiss)...da drückst du auf load und startest die audio-wav-datei vom laptop. klappts nicht...nochmal von vorne und den pegel vielleicht etwas leiser oder lauter machen...wenns geklappt hat...muss auf dem display GOOD stehen. hinten wieder den tape-mode ausschalten.

    und den speicherschutz wieder auf disable stellen

    so müssts gehen...
     
  6. macurious

    macurious Tach

  7. MD800

    MD800 Tach

    Neue Batterien rein, streng nach Handbuch die Wav.Dateien (bzw. das Tape ) aufgespielt, und was kommt im Display: ERROR :mad:
    Gut, alles wieder abgestöpselt und auf blöd trotzdem mal probiert: siehe da, es geht doch! :cool: Bis auf ein paar ungenutzte Speicherplätze gibts wieder volle Auswahl von zugegebenermaßen nicht besonderns schönen, aber immerhin zuordenbaren Tönen. Mehr wollte ich ja gar nicht. Um die 10 Stück sind sogar richtig gut.

    Dank an die Helfer! :supi:
     
  8. macurious

    macurious Tach

    Glückwunsch :supi:
    Die ungenutzen Plätze füllste dann einfach mit eigenen Soundkreationen. ;-)
     
  9. Bruce

    Bruce Tach

    Ah, zu spät gesehen den thread - aber scheint ja jetzt zu laufen.

    Aber zum Poly und Speicherbatterie nochmal: Es gibt meines Wissens nach drei Versionen:
    1. Ohne Speicherbatterie.
    2. Ohne Speicherbatterie, aber bereits mit der entsprechenden Platine für eine Speicherbatterie.
    3. Mit Speicherbatterie.

    Ich habe Version 2 und habe da (wirklich unkompliziert) einen Batteriehalter (CR2032) eingelötet - läuft! Version 2 erkennt man recht einfach: Ziemlich zentral auf dem Mainboard ist ein Kreis aufgedruckt (der schon so aussieht wie ne CR2032 Batterie) und dort sind auch zwei Lötkontakte dafür erkennbar. Auf Anfrage kann ich gerne mal ein Bild davon hier zeigen.
    Wenn ich das jetzt richtig sehe, dann hast du (@MD800) Version 1.
    Edit, gerade noch wiedergefunden: http://www.pallium.com/bryan/polybattery.php (Gutes HowTo und dort sieht man auch den genannten aufgedruckten Kreis bzw. die Version mit bereits vorhandener Batterie)

    Zum Presets aufspielen:
    Jau, der wichtigste Parameter ist da tatsächlich die Lautstärke mit der eingespielt wird. Als Anhaltspunkte:
    Wenn die Anzeige "LOAD" nach dem abspielen des Audiofiles stehen bleibt war es zu leise. Steht "ERROR" da, dann war es zu leise oder zu laut. Als Indiz für "laut genug" kann man noch ein leichtes Flackern des Displays während des Ladens sehen ...

    mfG Bruce
     
  10. Proxima100

    Proxima100 Tach

    Hallo zusammen

    Bin neu hier und ein ziemlicher Newbie. Habe ebenfalls von wahrscheinlich 20 Jahren einen Korg poly 800 bekommen und ebenfalls die Sounds verloren.

    Ich habe das Aufspielen mit wave-files versucht und bin bis jetzt noch nicht erfolgreich gewesen. Ich benutze einen Laptop mit Vista und habe den sound über mediaplayer einzuspielen versucht. Doch wie geschrieben ohne Erfolg. Gibt es einen Trick dabei? Irgendwie schaffe ich es nicht, die Lautstärke haargenau einzustellen, zumal die Möglichkeiten der Lautstärkeregelung beim Mediaplayer zu eingeschränkt sind. Oder gibt es einen anderen Grund, dass es nicht funktionieren könnte? Entweder kommt LOAD, das nicht mehr erlöscht oder ERR, wenns zu laut war. Vielleicht mache ich etwas falsch?

    Weiss jemand Rat? Muss ich von irgendwo her ein neues Abspielprogramm organisieren, das sich besser beeinflussen lässt?

    Wäre um Hilfe sehr dankbar.

    Gruss
    Proxima100
     
  11. fogman

    fogman Tach

    Sollte eigentlich mit dem Mediaplayer auch gehen.
    Ich habe es mit Audacity gemacht. Hast Du mal ein anderes wav File probiert?
    Es gibt ja einige Quellen im Netz.

    Auch stelle ich mir gerade die Frage, ob es am Poly 800 ein Mono- oder Stereoeingang ist...
    Im Zweifel:
    http://www.synthfool.com/docs/Korg/Korg ... Manual.pdf
     
  12. Proxima100

    Proxima100 Tach

    Besten Dank für die Antwort.
    Ich habe die wave-Datei unter http://www.hilmi.de/musik/poly800.wav gefunden. Sie wurde weiter oben empfohlen.
    Das Manual habe ich durchgelesen. Ich mache es genau so wie darin beschrieben. Wie heikel ist der Poly denn mit der Lautstärke?

    Spielt das eine Rolle betr. Mono oder Stereo? Ich verbinde mein Notebook (Kopfhörerausgang) mit dem TAPE FROM des Polys. Das Display des Polys flackert auch auf, aber am Schluss steht nie GOOD :cry: Mit dem volumenanzeiger des vista wars bei 15 zu leise und mit 16 zu laut, wenn ich dann den mediaplayer nehme und mit vista-lautstärke 15 93% (mediaplayer) nehme, bin ich ebenfalls zu laut. 91% bin ich dann wieder zu leise und 92% kriege ich nicht hin (mit der Maus..) Es ist zum Haare raufen..

    Oder stimmt mit dem Poly was nicht....?
     
  13. mikesonic

    mikesonic Moderator

    sowas hatte ich mit meinem poly800 auch.
    ich hab dann nach ca 200 versuchen mein tapedeck entstaubt und das file auf tape aufgenommen.
    dann von tape auf den poly800 und es hat im ersten versuch geklappt.

    vielleicht ist die aussteuerung vom tapedeck feiner?
     
  14. erdferkel

    erdferkel Tach

    Hi,

    da ich gerade selbes Problem hatte wollte ich nur meine Erfahrung loswerden. Ich habs mindestens 30 mal probiert mit der wav datei. Dabei kam immer an der gleichen Stelle die Fehlermeldung "Error". Da ich Gott sei Dank auch die Kasette hatte, habe ich es dann damit probiert (erstmal die entsprechenden Kabel suchen -.-). Da hat es dann direkt im zweiten Anlauf geklappt, nachdem beim ersten Mal die Lautstärke zu leise war (Load ging nicht weg).

    Falls wer in Berlin gleiches Problem hat und sich die Kasette mal ausleihen möchte kann er sich gerne bei mir melden! Ich denke die wav. file ist auch nicht ganz top. Vielleicht werd ich da auch mal eigene Anlegen :supi:
    Jetzt hoffe ich, dass mir der Synthi einiges an Spass bereitet, ist mein Erster :)

    Grüße, Alex
     
  15. dstroy

    dstroy Tach

    Ich hab meinen Poly800 auch mal wieder rausgekramt, ich habe sogar die Cutoff und Resonanz Modifikation.
    Leider sind auch bei mir alle Sounds verschwunden, obwohl die Batterien erst 2 jahre alt waren. Der Batterietester sagt allerdings, dass diese rand voll sind!? Weiß jemand wie ich den Omni Mode abschalten kann? Der Poly800 empfängt immer auf allen Kanälen egal welchen Recive Channel ich auswähle.
     
  16. roechel

    roechel Tach

    naja...hab die kiste jetzt nicht vor mir...aber die parameter 86 sind ja der kanal...87 müsste omni/on-off sein...88 seq. ext.
    steht doch auf dem panel?!?
     
  17. haesslich

    haesslich Tach

    wenn sich der omni mode am gerät nicht abschalten lässt (so war es bei meinem), so kannst du ihn über midi deaktivieren. der midi CC 125 setzt omni mode auf off. bei meinem poly800 hat das immer funktioniert.
     
  18. dstroy

    dstroy Tach

    Danke, klappt wunderbar
     
  19. ich bekomms auch nicht hin ....
    Entweder bleibt "Load" stehn oder "Error" wens zu laut war ...

    gibt es die möglichkeit andere presets drauf zu laden als die werks presets ?

    Gruß
     
  20. Rolo

    Rolo sinewavesurfer

  21. mikesonic

    mikesonic Moderator

    tapedeck ... mir hat es geholfen das ganze von tape oldschool an den poly800 zu schicken
     
  22. habs geschafft über phones gings nicht aber über meine audiointerface ... liegt wohl an der auflösung .. der audiohardware ...??
     

Diese Seite empfehlen