Brauche Tipp: Mikro für Vocoder-Einsatz LIVE

ikonoklast

ikonoklast

|||
Moinsen!

Ich möchte künftig den Vocoder meines Korg Radias einsetzen. Zuhause im Studio ja weniger ein Problem, aber live? Ich befürchte dass es da sehr schnell Rückkoplungen geben wird.

Hat da jemand Tipps für mich?

- welches Mikro geeignet? Beim Radias ist zwar ein Kopfbügel-Mikro dabei, das finde ich aber nicht so dolle und ausserdem unpraktisch da ich ja nebenbei noch die Gitarre umhängen habe und das Kabel mich nervt. Momentan nutze ich ein Sennheiser MD421, aber vielleicht gobt es für diesen speziellen Zweck ja was besseres?

- sollte ich einen Feedback-Destroyer wie zb. von Behringer einsetzen? Bringt es das?

Allgemein: Nutzt einer von euch einen Vocoder auch live? Tipps, Tricks, ...?

Servus,
Alex
 
H

helldriver

||
Audix OM2 oder Shure SM58 sind sicher nicht falsch. Wobei das Audix wohl rückkopplungsärmer ist was es für live unproblematischer macht. Aber ich denke die Unterschiede sind marginal.
 
tom f

tom f

||||||||||||
- cardoid bis hypercardoid mikro
- lowcut bis relativ weit rauf - z.b. 24 db/okt bei 300 hz
- gate


wenn du dann die boxen nicht direkt hinter dir hast sollte es da wirklich nichts geben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Moogulator

Moogulator

Admin
Alles was nicht Kugel ist und möglichst unempfindlich für PA und Monitore, die in der Nähe stehen, ja sicher ist ein SM58 und sowas auch ok dafür.

Viel Hall ist böse auf einer Bühne und Delays können auch gefährlicher werden, daher - sorg nur dafür, dass du sehr klar und direkt mit dem Micro Kontakt hast und das ggf zuschalten kannst - dann hast du schon einiges besser - Schädelmic wäre auch ok - Also das SM58 gibts auch als Headset. Hatte ich lange, war auch ok - aber man hört natürlich Berührung damit sofort, man muss also auch da den Audiokram aktivieren können. Mute Tasten sind absolut hilfreich.

Du kannst natürlich alles Nichtsprachige ausfiltern - also der Vocoder begrenzt natürlich eh, weil er ja nur Bänder hat, die im Formantbereich sind - der Rest ist ja Rauschen - also HPF und LPF an den Enden, mehr muss also da nicht durch.
Das kann helfen, aber eher nach oben, denn Bässe feedbacken nicht so schnell wie Höhen.
 
H

helldriver

||
Alles was nicht Kugel ist und möglichst unempfindlich für PA und Monitore, die in der Nähe stehen, ja sicher ist ein SM58 und sowas auch ok dafür.

Viel Hall ist böse auf einer Bühne und Delays können auch gefährlicher werden, daher - sorg nur dafür, dass du sehr klar und direkt mit dem Micro Kontakt hast und das ggf zuschalten kannst - dann hast du schon einiges besser - Schädelmic wäre auch ok - Also das SM58 gibts auch als Headset. Hatte ich lange, war auch ok - aber man hört natürlich Berührung damit sofort, man muss also auch da den Audiokram aktivieren können. Mute Tasten sind absolut hilfreich.

Du kannst natürlich alles Nichtsprachige ausfiltern - also der Vocoder begrenzt natürlich eh, weil er ja nur Bänder hat, die im Formantbereich sind - der Rest ist ja Rauschen - also HPF und LPF an den Enden, mehr muss also da nicht durch.
Das kann helfen, aber eher nach oben, denn Bässe feedbacken nicht so schnell wie Höhen.

ich kann ein SM58 als Headset nicht finden, hast du da zufällig einen Link? Bin daran auch interessiert. Danke
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben