Brauchen wir neue Buecher zur FM-Programmierung?

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von Summa, 20. Mai 2007.

?

Würdest du ein neues Buch zur FM-Synthese kaufen?

  1. Klar, die Buecher zu DX7&Co sind eh nicht mehr ganz taufrisch...

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. Nein, mir reicht 'ne gute Easy Page um die Presets anzupassen..

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. Ich such eher was fuer Fortgeschrittene mit div. Profi-Tipps...

    1 Stimme(n)
    100,0%
  4. Nein, ich mag keine FM-Synths...

    0 Stimme(n)
    0,0%
  5. Ich braeuchte was das mir den Einstieg in die FM erleichtert...

    0 Stimme(n)
    0,0%
  6. Ich warte lieber bis mir die Information kostenlos im Web angeboten werden...

    0 Stimme(n)
    0,0%
  7. Was ganz anderes, das schreib' ich als Kommentar in den Thread...

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Hallo liebe Freunde und Feinde der FM-Synthese... ;-)

    es wuerde mich interessieren ob da ueberhaupt noch ein Bedarf besteht oder die meisten mit dem zufrieden sind, was sie im Web oder div. Magazinen finden...

    ...Summa
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    wenn, dann richtig ins Eingemacht, aber ich geb zu: Ich habe noch nie was gelesen, sondern es selber rausgefummelt, bin aber auch kein typischer Kunde.. Aber: Ich liebe FM..

    Denke, wenn du Tricks auf hohem Niveau bringt, könnte das was sein..
     
  3. Jörg

    Jörg |

    Ich hätte durchaus Interesse an einem Buch über FM - aber nur, wenn es gut in die Tiefe geht, sowohl was die Theorie als auch was Programmiertipps angeht. Wobei letzteres natürlich stark abhängig ist vom dem konkreten Modell oder Programm, welches verwendet wird.

    Für Anfänger gibt es doch so einiges im Web. Zum Beispiel die Fibel von kpr.
     
  4. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    Ja :!:

    Würde ich sofort kaufen, weil mein DX7 II möchte doch noch besser verstanden werden. ;-)
     
  5. Ermac

    Ermac -

    Ich hätte gerne mehr Infos, da ich durch den Mord Modular G2 schon ein bisschen in die Synthese eingestiegen bin, vieles aber noch Zufallsprodukte sind. Vom Moogulator ist ja dieses Bass-Tutorial online, in dem Stil hätte ich gern mehr für andere Einsatzbereiche.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich würd eins nehmen.
     
  7. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Das waere an sich schon fast ein Extra Thread, wie so ein Buch auszusehen haette. Einfach eine Reihe von Tutorials oder auch eine generelle Hilfe zur Selbsthilfe, z.B. wie gehe ich an einen FM Sound ran, wie lerne ich gehoertes zu erkennen und nachzuprogrammieren, haeufige verwendete Methoden und Parameterkombinationen etc...
     
  8. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Ich glaub' fast man muesste 2 Buecher schreiben, eins fuer Anfaenger und eins mit Tipps fuer Leser mit FM Erfahrung, sonst kommt irgendwas zu kurz. Ausserdem koennen dicke Waelzer auch irgendwo abschreckend wirken...
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    So Grundlagen 'was ist FM' gibt es ja schon genug - ein wenig mehr eingemachtes wäre schon nett.

    Stilistisch und inhaltlich finde ich die Synths Secrets Serie auf SOS gut gelungen. (Wobei mir Artikel eigentlich sowieso lieber sind als Bücher.)
     
  10. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Die Synth Secrets Serie ist aber doch sehr theoretisch und vermittelt kaum wie man bei der FM an einen Sound rangeht...
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    mal anders gesagt: dein wissen darüber ist groß und ich denke, andere könnten daran teilhaben..
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja eben: Weitergehendes FM fehlt da . Und für FM ist die dort gewählte herangehensweise 'nachbauen' auch nicht so sinnvoll. Aber es *gibt* eine herangehensweise, es wird *vorher* überlegt 'was macht den Sound aus' und dann wird nach einem vorgehen gesucht 'wir krieg ich das hin'. Das hat eine funktionierende Struktur jenseits von 'so geht ein Synth Baß, hier noch ein paar coole Tricks und den Rest hört ihr dann schon'.
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Also ich fänd mal nen Buch geil, wo es am Anfang nen Kapitel für Einsteiger gibt, was dann aber gegen Ende richtig ins Eingemachte geht.

    Das hätte dann alles abgedeckt. Die Einsteiger fangen mit dem vorderen Teil an und die Profis fangen erst ab später an.

    Toll wären auch so Tabellen für wichtige Sachen, wie die Ratio-Übersetzung am besten auf den Umschlaginnenseiten, damit die direkt parat sind. :idea:

    Superwichtig ist aber, dass es gut (d.h. interessant und nicht wissenschaftlich) und verständlich geschrieben ist.

    Die Synth Secrets finde ich persönlich jetzt nich so doll (irgendwie ein bißchen zu abstrakt) und sowas auf Deutsch verfügbar zu haben, ist ja irgendwie auch deutlich angenehmer.
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Fänd ich so auch am besten. Eine Art Einleitung, die die Grundkenntnisse auffrischt und dann, ab dem 2. Drittel, richtig in Fahrt kommt.
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    Tutorials gibt's ja im Web.
    "Wie lerne ich Gehörtes zu erkennen und nachzuprogrammieren" <= sowas ist extrem spannend, sowohl für Einsteiger, die sich mit der Materie vertraut machen, als auch für Fortgeschrittene, die einen Sound zwar programmieren können, aber nie genau wissen, wie sie da eigentlich hingekommen sind.
    So einen Grundlagenteil könntest du als eine Art Vorwort/Einleitung davorschieben.
     
  16. Bluescreen

    Bluescreen engagiert

    Ich bin auch potentieller Kunde für sowas.
    Wobei es schwierig einzuschätzen ist, wieviele Leute überhaupt noch auf Gedrucktes zurückgreifen.
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Kann man das nicht irgendwie rausfinden? PPV bringt doch etliche Synthbücher.
    Ich gebe eher Bares für ein gedrucktes Buch aus, als für eine PDF - das ist sicher auch "generationsbedingt".
    Da stellt sich die Frage: ist FM auch eher was für die *äähm* reifere Kundschaft? Also reif in Sachen Alter, nicht Soundprogrammierkenntnisse.
     
  18. Bluescreen

    Bluescreen engagiert

    Ich fürchte, dass FM nur für die reifere Kundschaft ist.

    Ich auch. Die Fragestellung lautet also: wieviele Senioren außer den paar Gestalten in 2-3 Foren interessieren sich für FM-Programmierung und wieviele davon würden ein Buch kaufen ?
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    Erweitern wir die Frage:
    wieviele Exemplare müssen verkauft werden, damit sich die Sache lohnt?
     
  20. Moogulator

    Moogulator Admin

    Bücher sind eh nix zum reich werden, da bekommt man nicht viel.. aber ein paar Hundert müssen es schon sein.. je nach Drucktechnik..
     
  21. Bluescreen

    Bluescreen engagiert

    J.K.Rowling: Harry Potter in the Cauldron of Modulations

    Frank Schätzing: Der Schwurbel
     
  22. Moogulator

    Moogulator Admin

    Jaja, die beiden.. Aber doch keine FM Synthese-Bücher.. Oder denkste Elke HEidenreich wird Summa dann einladen und er darf den spannenden Teil mit dem Algo 1 und dem Megaschwurbel vorlesen? ;-)

    Den Schwarm musste aber mit x hinten schreiben, dann wirds nen Link <a href=http://sequencer.de/synth/index.php/Schwurbel>Schwurbel™</a>
     
  23. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Genau da liegt das Problem, mit Artikeln verdient man mehr, aber die muessen in's Format passen, von daher kann man nicht immer alles rueber bringen...
     
  24. Moogulator

    Moogulator Admin

    denk ich auch und ich würds dir sehr gönnen oder du musst es einfach machen und hast dann einige Jahre welche parat.. Buch ist in dem Bereich halt mehr was für "Ruhm" und wenig für "Reichtum"..

    Es ist ja hier rel. speziell und somit interessant für eine bestimmte Gruppe.. Wie groß die ist kann man nur raten.. Wenns aber kommt, poste es hier.. gibt sicher interessenten..
     
  25. MvKeinen

    MvKeinen aktiviert

    Ein kumpel von mir schreibt gerade ein Buch über Großformatfotographie und beklagt sich darüber, dass er seit dem keine Zeit mehr hat das Geschriebene zu machen.....
     
  26. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Ruhm bedeutet mir nicht viel und was Geld betrifft ist's ok wenn ich die Rechnungen bezahlen und mir hier und da ein neues "Spielzeug" leisten kann... ;-)

    Vielleicht frag' ich 'ne Bekannte ob sie 'ne englische Version korrekturlesen wuerde, damit so ein Buch moeglichst viele User erreicht...
     
  27. Hallo,

    englische Version?
    Mein Interesse sinkt gerade wieder ab....

    Grüße
     
  28. Anonymous

    Anonymous Guest

    Meine Stimme für deutsch.

    Mein Englisch muss dringend besser werden, was ich mit DVDs und englischen Romanen erreichen will. Aber Fachliteratur finde ich dann doch etwas grausam.

    Ich glaube es gab mal so ne Statistik das 65% der Deutschen kein Englisch können.
     
  29. Bluescreen

    Bluescreen engagiert

    Und 50% können kein Deutsch.
     
  30. MvKeinen

    MvKeinen aktiviert

    macht zusammen 115% die garnichts können.
     

Diese Seite empfehlen