Browser: Wir sind immer noch arm dran..

Dieses Thema im Forum "Media 2.0" wurde erstellt von Moogulator, 3. August 2009.

  1. Moogulator

    Moogulator Admin

  2. Duke64

    Duke64 -

    Schau dir Firmen etc an. Da läuft dann eben mal ein ganzer Bürokomplex auf Office Niveau und Win2000 ... inkl IE6.
    Aber finds schon heftig.
    Mein geliebter Opera kommt nichtmal auf 2% ...
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    - IE6 macht den Programmierung das Leben unnötig schwer. Wer es irgendwie kann, tut gut daran zu wechseln.
    Das es SO schlimm ist, war mir aber nicht klar. Man muss da wirklich fast aufklären.
    IE8 wird mit 7 sicher mehr oder weniger Standard sein.
     
  4. Despistado

    Despistado aktiviert

    Naja, ich habe auch noch den IE6 installiert, zwar verwende ich ihn nicht (mehr) aber da ich IE7 auch nicht verwenden möchte habe ich mir das Upgrade auf IE7 natürlich erspart.

    Diese Seite sieht aber sowieso auch mit IE6 noch ganz brauchbar aus.
     
  5. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Ja Himmel! Könnt ihr euch denn nicht vorstellen, daß es Leute gibt, die nicht den ganzen Tag das Internet abgrasen auf der Suche nach Updates für ihre verk.... Treiber, um Sicherheitslücken zu stopfen, neue Features zu installieren, die dann noch mehr Probleme mit sich bringen etc., etc., etc.
    Es gibt Leute, die wollen einfach nur Musik machen, Briefe (keine eMails!) schreiben, Fotos bearbeiten, ein paar Nachichten lesen, das Wetter der nächsten Tage abfragen oder ihre Spesen abrechnen; und das dürfte der Großteil der PC-User sein. Es sind nicht alles nur Freaks, Nerds, Beziehungslose und Menschen ohne Freunde oder Hobbys im Internet unterwegs. Die benutzen dann halt den IE6 - so what?
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    So ein großer Akt ist das nicht. Selbst MS macht es allen Usern doch recht leicht zu wechseln. Es erleichtert sehr vielen Leuten um viele Probleme.

    Zumal man ohne Tabs ja auch nicht grade toll surft und überhaupt - der IE6 hat nichts, was einen dazu bringen sollte ihn zu behalten. Zum Webcheck kann man den IE8 verwenden im sgnt "Kompatibelitätsmodus" und danach wieder normal schalten.

    Die User dieser Sites sind eh nicht so schlimm. Aber es stimmt. Die PC User sind da im Durchschnitt konservativer. Der Safarinutzer ist mehrheitlich schon auf 4.
    Nix so what. Das Ding ist bekannt für viele Umwege und Umstände, die man ohne ihn nicht machen müsste.

    Was das mit Freunden zu tun hat oder mit irgendwelchem Arbeitsstress hängt aber mehr in deiner Psyche als an einem Browser. Am PC muss man nur mal update drücken und der IE8 bietet sich an, ab da muss man faktisch nichts mehr tun. Das ist jetzt also kein Argument von wegen Überlastung, Stress und Musik machen. Das hier sind die Stats von "allen", also von normalen Leuten. Davon stehen die meisten IE6-Saurier sicher in Firmen oder bei Leuten, die froh sind, dass sie damit umgehen könnten. Das kann sein. Aber indirekt ist das nur eine Bitte, diesen Schritt zu gehen. Im Namen aller Webbastler. Du glaubst nicht wie viel weniger Arbeit man hätte, wenn es den IE6 nicht mehr gäbe.

    Grüße von einem freundelosen Nerd.
     
  7. electric guillaume

    electric guillaume keine Information

    Unterschreib. Habe den IE6 zwar auch schon seit geraumer Zeit ad acta gelegt, aber wenn er das tut was man möchte...man muß nicht Porsche fahren, in den meisten Fällen tuts auch der Fiesta.
     
  8. gringo

    gringo aktiviert

    :rofl: Recht hat er ...



    src: https://youtu.be/oIy7HcwVK3E




    -
     
  9. Despistado

    Despistado aktiviert

    Also ich verwende keine Tabs, mal abgesehen davon kann man aber auch beim IE6 Tab-Funktionalität "nachrüsten".
    Ich gebe auch zu bedenken, daß es auch noch einige Windows 98 bzw. Windows 2000 User gibt die IE7 oder IE8 auch nicht nutzen können.
    Da diese Leute aber offensichtlich auch keinen großen Wert darauf legen ständig die aktuellste Software zu haben (sonst würden sie ja kaum mehr Win98 bzw. Win2000 benutzen) ist auch verständlich daß gerade sie auch nicht auf andere Browser umsteigen wenn der IE6 doch funktioniert.

    Andere Benutzer wiederum verwenden zwar Windows XP - könnten also auch IE7 oder IE8 nutzen - haben aber automat. Updates deaktiviert und kommen daher auch nicht in den "Genuß" von IE7 oder IE8.
    Wiederum andere entscheiden sich ganz bewußt gegen IE7 oder IE8, einfach weil sie IE6 gewohnt sind und auch keine Notwendigkeit sehen nur um der Veränderung willen einen aktuelleren Browser zu installieren.

    Ich kann zwar schon verstehen, daß es für Webdesigner ärgerlich ist wenn sie (immer noch) darauf achten müssen ihre Seiten IE6-konform zu gestalten aber genausogut kann ich die Anwender verstehen, denen kaum etwas so egal ist wie die unaufhörliche Jagd nach dem (momentan...) "besten" Webbrowser.
     
  10. Ganz ehrlich: keinen Respekt gegenüber DAUs! Man muss schon ein gewisses Mindestmaß an Wissen und Willen zur Auseinandersetzung mit der Materie haben. Das ist so als ob man als Autofahrer nicht einmal eigenständig seinen Ölstand nachschauen kann oder sich gar weigert zum Tüff zu fahren weil das ja nur was für Autofreaks ist. Es gibt Routinen die muss man einfach für den alltäglichen Umgang beherrschen und bei einem PC gehört dazu auf jeden Fall seine Software zu "wartem", sprich auf einem halbwegs aktuellen Stand zu halten. Sicherheitsgründe spielen da zusätzlich eine Rolle. Installer runterladen und Doppelklick ist gar nichts an Arbeit, kann jeder, HAT jeder zu können. Basta.

    IE6 Usern würde ich persönlich einfach Knallhart die Tür vor der Nase zuschlagen. "Ihr schlechter Abklatsch von einem Browser wird von dieser Seite nicht unterstützt. Bitte aktualisieren oder Sägespäne fressen."
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ihr seit ja ne richtige Vintage Browser Community. Spannend.

    Aber nachvollziehen kann ich das nur aus der "nicht anfassen, da könnt was kaputtgehen"-Perspektive oder der, dass man keine Adminrechte hat.
    Zunehmend sehen sicher immer mehr Sites komisch aus. Stört das nicht? Ich muss sagen: Ich versuche das Ding gerne und so bald es geht zu ignorieren. Würde gern auf Browserabfragen und Weichen verzichten, ebenso auf Umstände bei CSS und so. Da warten wir alle drauf. Jaja, Nerdspeak. Aber vielleicht kann man ja die letzten Menschen etwas für das GUTE motivieren. Es kostet ja nur ein mal automatisch zu updaten oder einen Klick auf der MS Site.
    Wobei ich den Chrome auch besser finde, schneller auch. Aber das ist ne andere Sache. Geht ja nicht darum irgendwas aufzuschwatzen.

    Das hat nix mit Autos zu tun, einfach ist es eher der kleinste gemeinsame Nenner, auf den man ständig Spezialprogrammierung anwenden muss. Das ist kein Witz. In jeder Soft aus dem Open Source und auch sonstigen Bereich sind Extra-Wurst-Behandlungen drin, damit das komische Teil das richtig macht. Für den 8er braucht man den Umweg nicht mehr so in dem Maße. Alle anderen machen es eh richtig(er).

    Seht's als einen Appell an alle. Es ist nur ein kleiner Schritt und macht unendlich viele Leute glücklich. Wenn ihr's nicht glaubt, schaut euch im Netz um. Fragt die, die da mit zu tun haben. Danke fürs Verständnis.

    Damit wäre der alte Unkompatibelmacherkram endlich weg und die Chancen wieder genullt. Und die neuen Websites würden schneller fertig und sehen besser aus und können mehr. Ums mal so zu sagen. Denn wenn man auf das Ding nicht mehr Rücksicht nehmen muss, dann werden alle glücklich sein.

    Soviel dazu.
    MS Fans können gern beim IE bleiben, aber dem 8er dann bitte ohne "Kompabibelitätsmodus aktiv", denn das simuliert nämlich den IE6 und seine Bugs und Unzulänglichkeiten.

    Ihr tut etwas barmherziges, für den guten Zweck.
     
  12. Psychotronic

    Psychotronic engagiert

    Damit hast du keine Chance, in solchen Einrichtungen ist Installation von "Zusatzprogrammen" nicht erlaubt. Die bekommen erst nen neuen Browser wenn der zentrale Admin sich bequemt ein neues Betriebssystem auszurollen. Das geht aber erst wenn der Admin die komplette Office umgebung und sämtliche Software incl. Daten auf das Neue umgesetzt wurde. Blöderweise haben die User aber zum Beispiel im Office Bereich viele viele Dateien die mit VBA Scripting Funktion versehen sind, wo "ma ebende schnell" ein Programm aus einer Word/Excel/Access Makroisiert wurde. Vieleicht war es auch der Sohnemann auf nem Praktikum der diese "Programme" für die Firma "gebastelt" hat oder es war ein anderen Dienstleister. Tja und nun bekommen die User ein neues Betriebssystem ausgeliefert und nix geht mehr. Dann wird halt auf die alte Installation zurückgestellt. Möglicherweise ist der Admin auch in ner extra Firma und das kostet dann auch noch zusätzlich Geld. Oder der Admin weigert sich aus anderen Gründen. Und so gurkt die halbe Firmen Welt im menschliche Universum auf Win2k, IE6 und Office2000 rum.

    Mein Tip an diese Firmen: Hört endlich auf zu basteln und überlasst Programmierern die Arbeit für die Sie da sind. Verbietet jede Form von Office Makros und kauft euch für eure Workflow Verbesserungen ne Lösung die dafür geschrieben wurde. Am besten auf Java Basis. Dann könnt ihr nämlich den teuren Umstellungsprozessen Good Bye sagen. Das geht dann wesentlich einfacher und schnuckliger über die Bühne.

    Was denkste warum es Portable Apps für USB Sticks gibt, das wurde nicht einfach so erdacht. Das hat Gründe.
     
  13. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Bei laengeren Texten scrollt der Editor des Forums gelegentlich nicht richtig sondern flackert/ruckelt vor sich hin, das funktioniert im Kompatibilitaetsmodus einfach besser.
     
  14. Crabman

    Crabman recht aktiv


    Also ich würde nicht ganz so harte Worte verwenden aber das entspricht schon eher auch meiner Meinung :)

    Daran sind unter anderem meine Eltern Schuld.Was die sich nicht schon alles eingefangen haben...Einen Rechner auch schon komplett verschlissen.Ich versuche bis heute krampfhaft die zumindest zum Firefox zu bewegen,den ich ihnen auch installiert und erklärt hab....staddessen surfen sie weiterhin mit dem T-Online Browser :rofl:

    Dabei sind das eben auch nur die oben angesprochenen "Durchschnittssurfer."...Trotzdem,gerade aus der Unwissenheit herraus erstmal alles anklicken...und sich dann wundern warum die Möhre nicht mehr startet.

    Übrigens beide noch topfit und im selbstständigen Berufsleben.Also nicht zu kalkig um mal auf meine Ratschläge zu hören :)
     
  15. electric guillaume

    electric guillaume keine Information

    :lol: Genau. So einfach ging Software Installation bei Windows schon immer.
     
  16. Despistado

    Despistado aktiviert

    Was ich wie gesagt gut verstehen kann ist, daß Webdesigner gerne sähen wenn alle momentanen IE6 User eben diesem den Rücken kehren.
    Was ich hingegen nicht verstehen kann sind Sätze wie dieser hier:
    Denn man muß das einfach mal aus der Sicht von Otto Normalsurfer betrachten.
    Der hat seinen Computer vor ein paar Jahren gekauft, benützt ihn für Textbearbeitung, zum E-Mail schreiben/empfangen und eben auch zum Surfen.
    Der legt keinen Wert auf ständige Updates und hat auch keine Lust sich auf neue Browser ein/umzustellen.
    Einfach weil ihm reicht was er hat und weil er sich außerdem denkt: "Der Rechner funktioniert so seit Jahren, warum sollte ich etwas verändern?"
    Diese Sichtweise kann ich absolut nachvollziehen.

    Ja, solche Seiten kenne ich tatsächlich....
    Das sind dann meist irgendwelche Kids die meinen MS sei das personifizierte Böse wogegen man sich zur Wehr setzen muß. Erstens weil's cool ist dagegen zu sein und zweitens weil's die anderen Klassenkameraden genauso sehen und weil ja Linux sowieso viel flexibler ist (wobei ich jetzt nichts gegen Linux-User allgemein sagen will).

    Die meisten Leute die Webseiten ins Netz stellen können sich aber eine solche Einstellung einfach nicht leisten.
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Er hat etwas verändert: er hat die automatischen Updates ausgeschaltet.
    Das Unterscheidet den DAU von dem Anwender, der seinen Rechner nur benutzen möchte.
    Der DAU meint sich boshaft-blöd anstellen zu müssen, weil er ja keine Ahnung hat. Deswegen fuhrwerkt er planlos im System rum - eben solche dummen Aktionen, wie die automatischen Updates abzustellen oder wegzuklicken. (DAU=Keine Ahnung, aber trotzdem alles besser wissen!)

    Eine XP-Standardinstallation, bei der man auf Vorschläge des Systems immer mit der Default-Antwort reagiert, hat keinen IE6 mehr.
     
  18. fab

    fab -

    aber unternehmen. daher mein vorschlag: schaltet das forum für IE6 ab. wir arbeitervolk können dann in der pause lieber mal n kaffee trinken. oder yoga machen :nihao:
     
  19. Duke64

    Duke64 -

    Ich sitz auch grad vor einem Arbeits/Office PC mit IE6.
    NEIN - das Forum wird auch weiterhin gehen ...
    Mach dein Stäbchensport woanders! :D
     
  20. Crabman

    Crabman recht aktiv

    nutzt eigentlich jemand die Beta von Opera 10 auf nem Intel Mac und kann kurz seine Erfahrungen mit mir teilen?

    Schnell?Stabil?
     
  21. Moogulator

    Moogulator Admin

    Aufm Mac ist Safari 4.0 wirklich fix. Opera hab ich nur das "normale". Das geht ebenfalls, ist aber einen Tick langsamer.
     
  22. marv42dp

    marv42dp aktiviert

    Äh, hinter welchem Sternensystem muss man eigentlich leben, um (auch als Nicht-Nerd) noch nicht mitbekommen zu haben, dass auch der IE via Autoupdate kommt? Dass der IE sehr tief im System verwurzelt ist, und daher ein Update auch Pflicht ist, wenn man ihn nicht aktiv nutzt, ist dagegen noch verzeihbares Nichtwissen.
     

Diese Seite empfehlen