Buchla Pulse Divider Vorbestellung

Feedback
Feedback
Individueller Benutzer
Ich ringe da mit mir: finde ich hübsch, aber ich vermisse ein wenig die Funktionsdichte, die man bei Buchla gewohnt ist.
Ich mag das LED-Durcheinander aber für die Übersicht hätte ich sie lieber neben den Buchsen.
Kunst oder Funktionalität? Da ich vom Zoll sowieso die Nase voll habe, habe ich mich zunächst dagegen entschieden.
 
Crabman
Crabman
||||||||||
375,- für einen Clock Divider in unsagbar hässlichen Design?Nimmt mich mal wieder wunder wie locker die Kohle bei (einigen)Modularliebhabern anscheinend sitzt. ist aber nur meine persönliche und unbedeutende Meinung, möchte damit niemandem vor`s Schienbein treten.Jeder wie er kann und mag natürlich :nihao:
 
McModular
McModular
||||
Über Vernunft beim Preis braucht man hier nicht reden. Meine Frau fährt Dacia, ich fahre Opel. Von den Werten her ähnliche Autos aber meiner war 5000€ teurer. Macht das Sinn? Vernunft? Ich denke wir reden hier auch von kleinen Stückzahlen PCBs und Frontplatten. Das kostet schon was in der Herstellung. Dazu investierte Zeit und Arbeit, etwas Verdienen will man auch...

Die Anordnung der LEDs fand ich auch erst befremdlich, aber wie oft oder wie lange schaut man auf die LEDs eines Clockdivider? Ich persönlich garnicht.

Insgesamt ein Modul mit einer Funktion die leider recht rar für Buchla ist, vor allem in dem Preissegment. Dazu dann etwas Individualität, was auch nicht gerade üblich bei Buchla ist. Ja, der Funktionsumfang ist dünn. Wirklich ungewöhnlich und sehr Schade.
 
Sonamu
Sonamu
|||||
Echt, findest du?
Früher, als ich 15 war, lagen solche Gruselbildchen immer bei den Kaugummis dabei, 50 Jahre später find ich das nicht mehr cool.
Ja klar. Wenn der kalte Hauch des Todes an mir nagen würde, wäre ich da auch vorsichtiger ;-)

ich mag das. Bin ja noch jung
 
Miks
Miks
Ich kann auch bald nich mehr...
Ich bin ja nun mal gar kein 'Moduler', aber wenn ich einer wär', müßten die Frontplatten 'vernünftig' aussehen. Klare, funktionale Anordnung der Bedienelemente, saubere Beschriftung und so...

Die Frontplatten der Elektor Formant-Module sind da (für mich) ein leuchtendes Vorbild - ohne unnötigen optischen Schnickschnack.
 
Sonamu
Sonamu
|||||
Ich bin ja nun mal gar kein 'Moduler', aber wenn ich einer wär', müßten die Frontplatten 'vernünftig' aussehen. Klare, funktionale Anordnung der Bedienelemente, saubere Beschriftung und so...

Die Frontplatten der Elektor Formant-Module sind da (für mich) ein leuchtendes Vorbild - ohne unnötigen optischen Schnickschnack.

Beim Divider? Hätte man auch in HEX angeben können...
Also klarer gehts net.
 
Miks
Miks
Ich kann auch bald nich mehr...
Da ist's der optische Schnickschnack - ich würde so'n 'Kunstwerk' nebst einiger 'hingeschmissener LEDs' nicht auf 'ner Frontplatte haben wollen...
 
Bernie
Bernie
||||||||||||||||||||||
ich stehe mehr auf sachliches und funktionales Design. Brauche auch keine Monster auf meiner Bohrmaschine.
 
McModular
McModular
||||
Aber grundsätzlich sachlich und funktional ist das Design hier doch. 7 Buchsen untereinander, die klar und deutlich in Buchla-Farbe Rot signalisieren Pulse-Out und darunter noch 2 nebeneinander die farblich signalisieren Pulse-In. Direkt an den jeweiligen Buchsen eine ganz klare Beschriftung. Einfacher im Design geht es nicht, wenn man das Monsterbildchen aussen vor lässt.
 
pyrolator
pyrolator
||||||||||
Mir haben schon die Module von noise engineering zuviel unnötige Optik, da würde ich mir das erst recht nicht kaufen....
 
Feedback
Feedback
Individueller Benutzer
Ziemliche Platzverschwendung, das geht auch auf 1/3 der Breite.

7 Buchsen untereinander, die klar und deutlich in Buchla-Farbe Rot signalisieren Pulse-Out und darunter noch 2 nebeneinander die farblich signalisieren Pulse-In. Direkt an den jeweiligen Buchsen eine ganz klare Beschriftung. Einfacher im Design geht es nicht, wenn man das Monsterbildchen aussen vor lässt.
Genau, 3 davon nebeneinander, das macht Sinn. Und zwar auf einer Platte, nicht auf dreien, wie in den Videos, so macht man das bei Buchla. Die LEDs quetschen wir dann aus lauter Verzweiflung neben die Buchsen. Und ja, die Buchsen sind schon korrekt beschriftet, so wie es ist reicht das. Nur der ganze schöne freie Platz...
Trotzdem mag ich das Monster...
 
McModular
McModular
||||
Volle Zustimmung, da bin ich ganz bei Dir!

Allerdings fehlt mir tatsächlich von Anfang an ein „erschwinglicher„ Clockdivider seit ich Buchla nutze.
 
Miks
Miks
Ich kann auch bald nich mehr...
Sollten (was ich stark vermute) die LEDs zu jeweils einer der 7 Buchsen 'gehören', wieso nicht in direkter Linie rechts daneben? Klarer & deutlicher geht's doch dann kaum noch. So sieht's aus, als hätte jemand 7 LEDs in den Mund genommen und sie auf eine blanke Frontplattenvorlage gespuckt - und dann der 'Künstler' seinen Entwurf daran ausgerichtet. Aber Obacht - ist meine subjektive & unmaßgebliche Meinung zu dieser Art der Frontplattengestaltung. Kann jeder selbstredend anders sehen...
 
R
RaBe
|
Tja, erstaunlich das man für einen simplen Clock Divider so viel Geld ausgeben möchte., noch dazu wenn das bisschen Funktion so viel Platz braucht . Aber da gehen die Erwartungen in den verschiedenen Glaubensrichtugen wohl stark auseinander. Als Eurorack-Modul wär das eher 6HP und 100 EUR oder -- es wären mehrere normalisierte Clock Divider, etwas Logik und noch ein Trigger-Sequencer drin ;-)

Von all dem abgesehen soll jeder auf seine ganz persönliche Art glücklich werden.
 

Similar threads

McModular
Antworten
26
Aufrufe
702
ST.P
ppg360
Antworten
10
Aufrufe
479
serge
island
Antworten
158
Aufrufe
4K
Wellenstrom
W
T
Antworten
20
Aufrufe
569
Tonschieber
T
 


News

Oben