Buchla verklagt BEMI

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von snowcrash, 25. März 2015.

  1. snowcrash

    snowcrash Tach

  2. wie ist dein Augenrollen u verstehen?

    Ich würd' an Buchlas Stelle BMI auch verklagen...
     
  3. Synlog

    Synlog Tach

    Interessant!

    Das könnte auch Auswirkungen auf Bestellungen und Lieferzeiten haben.

    Vorsicht mit Vorab- bzw. Anzahlungen!
     
  4. abbuda

    abbuda Transistor

    ... wurde irgendwie doppelt ...
     
  5. abbuda

    abbuda Transistor

    Waaaaaaas? :waaas:
    Und abgesehen davon: der ganze Laden ist nicht mehr wert?
    Ich bin sehr erstaunt, um nicht zu sagen enttäuscht :sad:
     
  6. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Ich bin eher überrascht, daß es so viel wert ist. Immerhin bedient die Fa. Buchla ein Nischensegment und nicht den Massenmarkt.

    In dem Preis dürfte das Inventar mit einberechnet sein -- wie es mit Patenten und Gebrauchsmustern und der kommerziellen Verwertung derselben aussieht, weiß ich nicht -- das wird bei den Amis bestimmt anders gehandhabt als hier.

    Stephen
     
  7. abbuda

    abbuda Transistor

    Dass die Boutique nicht zig Millionen wert ist ja schon klar. Aber hallo, 440'000 ist doch kein Betrag für eine Firma samt allem drum und dran! Einfach lächerlich...
     
  8. Jörg

    Jörg |

    Wie viele Module und wie viele Easels muss man verkaufen bis man die Kohle wieder drin hat?
     
  9. snowcrash

    snowcrash Tach

    Das Augenrollen bezog sich natürlich auf BEMI. Was für eine Kacke für Buchla, jetzt muss der auf seine alten Tage um sein kulturelles Erbe bangen... echt beschissen.
     
  10. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Das ist der Preis, den Du für Eigensinn und Unangepaßtheit bezahlen mußt -- Don Buchla hat bis auf ein kurzes Techtelmechtel mit CBS immer unabhängig gearbeitet, um seine Vision vom Instrumentenbau durchsetzen zu können, ohne daß ihm einer reinredet. Unter'm Strich dankt Dir das niemand -- erst recht nicht mit klingender Münze.

    Bei einer Firma wie Moog, die so strunzbrunzblöde und dreist ist, sieht das ganz anders aus -- das fängt mit schamlosem fund raising in eigener Sache an und hört bei noch schamloserer Selbstbeweihräucherung auf (Moogfest, Bob Moog Foundation etc.).

    Stephen
     
  11. AAM

    AAM Tach

  12. abbuda

    abbuda Transistor

    wenn du meinst!
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    die einen nennen es strunzblöde, andere ein talent für business. ich weiss nicht wie die besitzverhältnisse bei moog heute aussehen, aber das streben nach einem höchstmöglichen gewinn wird da sicher priorität haben.

    bei buchla wird das ein bisschen anders aussehen, zumindest vor BEMI.
     
  14. Horn

    Horn |

    Ich denke, die jüngere Geschichte hat sehr eindeutig gezeigt, welche Firma sich "strunzblöde" verhalten hat und welche relativ klug und erfolgreich.
     

Diese Seite empfehlen