Build-Log: MIDIvice-Masterkeyboard

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von Anonymous, 26. Mai 2012.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallöchen Community,

    ich hab' jetz zwei Wochen Pfingstferien und da möcht' ich mal anfangen, den MIDIvice-Bausatz zusammenzubauen, der bei mir schon seit 3 Wochen rumliegt.

    Was ist MIDIvice?

    MIDIvice ist die eine Platine auf der, durch einen ATmega8 gestützt, Keyboards gescannt/encodet werden, Potentiometer und Buttons abgefragt werden.
    Und das wird dann schließlich in MIDI übersetzt.
    Eigentlich ist MIDIvice die Zentrale für den c't-Klangcomputer II.
    Werde aber von diesem Gedanken abschweifen, da dort ein PC mit eingebaut werden soll, und ich eigentlich nur ein Masterkeyboard haben möchte.

    Wer übrigens durch diesen Baubericht Lust bekommt und das auch bauen möchte, dem kann ich die Bau-Unterlagen gerne zukommen lassen. ;-)

    Also, was wird das jetzt, wenn's fertig is?

    Das Ganze wird ein zwei-manualiges MIDI-Masterkeyboard mit Joystick und 16 Potis zur Parameter-Einstellung.
    Als Highlight kommt oben noch eine aufklappbare Sektion mit 17-Zoll-Monitor und Quasimidi Rave-O-Lution 309 druff.

    Das ganze in Weiß-Hochglanz. WERSI lässt grüßen :huhu:

    Heute Schritt 1: Testaufbau der ganzen Platinen
    Die Platinen werden heute mal frei angeschlossen, praktisch komplett nackt. Wird ein ziemliches Gewusel, vor allem wegen den Keyboard-Kontakten aber who cares? :D

    Heute Abend gibts erste Ergebnisse.
    Bis dann könnt ihr ja schon mal schreiben, was ihr von dem Projekt haltet und könnt auch Vorschläge machen, was ich da viell mit einbauen könnte, weil noch is nix fix. ;-)

    Bis denne
    Jarrator
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Erste Ergebnisse

    Anscheinend bleibt die Resonanz aus.
    Naja egal, vielleicht verirrt sich der eine oder andere trotzdem noch hierher.

    Wollte heute eigentlich die Platinen mal "frei" verbinden, hab's aber leider nur bis zur Stromversorgung der CPU-Platine geschafft.
    Grund: Da war die falsche Firmware drauf.

    Die Platine lässt sich nämlich einerseits als MIDI-Encoder benutzen (MIDIvice), aber auch als MIDI-Debugger (MIDIbug).
    Und da war dann halt die MIDIbug-Firmware drauf.

    Also muss ich wohl oder übel die Firmware umflashen, konnte ich leider nicht gleich machen, ich verfüge nämlich über keinen ISP-Brenner. (Die Platinen hab ich von meinem Onkel bekommen.)
    Hab mir aber jetzt Equipment besorgt und morgen früh gehts dann weiter.

    Hier die CPU-Platine im Betrieb:
    http://flic.kr/p/c5RZyS

    Hier eine Encoder-Platine:
    http://flic.kr/p/c5S1R1

    Und hier noch die beiden Manuale, das untere wird gerade gereinigt:
    http://flic.kr/p/c5S17U

    Bis dann,
    Stay Tuned

    Jarrator :nihao:
     
  3. Level5

    Level5 Alter (Dudel) Sack

    Dieses System habe ich auch noch hier liegen.
    Alle Platinen sind damals bereits von mir bestückt worden, die MIDIvice-Platine ist schon funktionstüchtig.
    Ich müsste nun als nächsten Schritt erstmal ein Gehäuse für meine 2 bereits vorbereiteten Orgelmanuale bauen, bevor die Scanner-Platinen angeschlossen werden (das ist auch der Grund, warum es damit erstmal nicht weitergeht...).

    Das Projekt ist von 2005/2006, daher wird es nicht mehr allzu bekannt sein.
    Die Platinen/Bausätze gab es bei Segor, inzwischen sind sie dort aber nicht mehr im Verkaufsprogramm.
     
  4. In der Tat, das Projekt ist schon eine Weile her, war wohl nicht so der Knaller und ist inzwischen eingestellt. Die Platinen sind bei Segor nicht mehr im Programm, emedia verweist auf Segor. Wahrscheinlich muss ich sie mir selber zusammenätzen/bohren. Weiß jemand wo man noch eine midivice-Platine kriegen kann ?
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hab die Unterlagen da, kann ich dir zukommen lassen.

    Es wird übrigens jetz ne kleine Pause geben, da ich leider keinen ISP-Programmer habe.. :heul:
     
  6. Betreff: Build-Log: MIDIvice-Masterkeyboard

    Danke für das Angebot! Die "Unterlagen" habe ich aber auch noch, wenn damit der c't Artikel gemeint ist. Die Firmware für die verschiedenen Einsatzgebiete findet man sogar noch im Netz. Lediglich die Platinen sind nicht mehr im Handel, genau die wären für mich wichtig (z.B. die MIDIvice etc.). Oder hast du sie dir geroutet und somit entsprechende CAD-Dateien (Eagle, Kicad etc.) dafür ? Den ISP-Programmer habe ich ebenfalls noch nicht, aber es wird demnächst einer angeschafft, weiß noch nicht welcher. Zögere mir einen mit der alten Schnittstelle ("Parallelport") zu beschaffen. Mein aktuelles Notebook hat z.B. garkeinen Printerport mehr. Sollte man also besser auf USB gehen, auch wenn's teurer ist.
     

Diese Seite empfehlen