C64 vom allerfeinsten!!!

Dieses Thema im Forum "APPartig" wurde erstellt von Xenox.AFL, 18. April 2007.

  1. Xenox.AFL

    Xenox.AFL bin angekommen

    Ein Freund von mir, Torben "Metal" Hansen von den Vibrants, mit dem ich bestimmt schon einige Jahre befreundet bin, hat sich mal hingesetzt und nach genialer C64 Manier ein paar Sounds für den QuardSID gebaut... Richtig geil, kann ich nur sagen, da kommen wieder die alten "Gefühle" hoch, ich liebe nach wie vor den C64 Sound, schon schön... Aber hört selbst, sämtliche Sounds, incl. die Drums kommen vom QuadraSID... Alle Sounds befinden sich auch indem Soundset...

    http://www.pro-sounds.net/Audio/quadraS ... lhouse.mp3

    http://www.pro-sounds.net/Audio/quadraS ... elhump.mp3

    http://www.pro-sounds.net/Audio/quadraS ... nkfunk.mp3

    Viel spaß!!!

    Frank
     
  2. Xenox.AFL

    Xenox.AFL bin angekommen

    Finde ich auch ziemlich frisch.. Wer C64 Freak ist weiß das sich der C64 so um das Jahr 1990 so angehört hat, da kamen dann die tollen Sachen wie "Doublespeed - Player" u.s.w. Das hörte sich dann so an aber ich finds genial...

    Frank
     
  3. escii

    escii Tach

  4. Xenox.AFL

    Xenox.AFL bin angekommen

    @ XenoX : Hattest du von der doublespeed-Geschichte nicht mal erzählt, dass da der SID zweimal hintereinander angesprochen wurde, womit der Sound dann "fetter" wurde (Unisono-Style?)..
    Sowas könnte man mit den angesprochenen Hardwaredingern nur irgendwie auf anderem Wege nachbauen, oder?
    Gabs eigentlich noch mehr von solchen Spezial-Programmiertricks?
    Oder ist alles, was man sonst von damals kennt, ausschließlich mittels trackern erstellt worden?


    Eine CPU, wie auch beim C64, macht ja nix anderes als z.B. den Music Player anzuspringen, die Noten zu erkennen, den Sound zu erzeugen und dann abzufeuern, im Prinzip so als wenn Du eine Taste bei Deinem Synthie drückst, da passiert ja dasselbe. Ein Double, Triple, Quattro etc. Player macht nichts anderes als die Musikroutine "2, 3, 4, 5 6 oder sogar 12 mal" hintereinander anzuspringen, du drückst eine Taste bei Deinem Synthie und der Sound wird sozusagen 12mal hintereinander, in ganz kurzen Abständen abgefeuert, fürs Ohr natürlich nicht wahrnehmbar... Das ergibt diesen Sound, im Prinzip so als wenn Du einen Unison machst, im Prinzip schon ja...

    Frank
     
  5. Xenox.AFL

    Xenox.AFL bin angekommen

    Ich weiß noch nicht genau wie Metal das im QuardSID gemacht hat, habe noch nicht reingeschaut, hier kannst Du das 2malige anspringen der CPU ja nicht steuern, muß er irgendwie über die OSC gemacht haben, vielleicht hat er sie Zeitversetzt oder sowas??

    Frank
     
  6. Britzel!

    Britzel! Tach

    Aye :)
     
  7. Xenox.AFL

    Xenox.AFL bin angekommen

    Jeroen Tel hat auch ein Soundset gemacht, ist mir neu aber ich schaue mal..

    Frank
     
  8. Xenox.AFL

    Xenox.AFL bin angekommen

    Offiziell hat Jeroen Tel kein Soundset gemacht, nur Rob Hubbard und Chris Hülsbeck hat die Werkssounds gemacht, hast dich bestimmt vertan...

    Frank
     
  9. Xenox.AFL

    Xenox.AFL bin angekommen

    Okay, das mit dem Interview von Kleps kenn ich nicht, interesse von Jeroen ist schön, soweit ich aber dennoch weiß ist bis dahin nix gekommen vom Jeroen...

    Zum SID bzw. zu den Sachen auf UCAPPS.de

    Wenn Du z.B. Sidekick nimmst, einen SID Player bzw. Sound Emulator auf dem Mac dann hören sich die Tracks identisch mit dem C64 an, das liegt daran das natürlich einerseite der SID gut emuliert aber andererseits bestimmt die Musik Routine den Sound, was damit möglich ist oder nicht, an zweiter Stelle kommt dann natürlich welcher SID emuliert wird, also ob er den Digi Zeugs abspielen kann oder nicht...!!

    Man kann wunderbar hören beim C64 das mit den Jahren die Musik Routinen besser und schneller geworden, auch sehr schön zu hören bei den Tracks von der Gruppe 20CC (20th Century Composers, wo der Hauptmusiker leider dieses Jahr mit 36 Jahren verstorben ist), die haben ca. 1988 angefangen, die Musik Routine war zwar kurz, Klang aber noch nicht so gut, die Drums z.B. waren es luschig, nach und nach verbesserte Falco Paul seine fähigkeiten im programmieren sowie natürlich lernte er immer mehr und neue Sachen kennen, wie man etwa schneller erreicht, der Höhepunk war dann ab 1991, die Musikroutine klang einfach genial, richtig fette Snares und so und gleichzeitig wurde die möglichkeit eingebaut, richtig fettes Digi kram mit abzufeuern... Danach kamen dann so richtig die Double-Speed Player an die Reihe.. ;-)

    Frank
     
  10. Xenox.AFL

    Xenox.AFL bin angekommen

    Auf den Film bin ich auch sehr gespannt, einige Persönlichkeiten wollen die ja vor die Kamera holen und so wie es aussieht nicht nur Leute die etwas mit Games zutun hatten, einige von den Namen haben ja auch in der DemoScene Musik gemacht und diese sind eigentlich noch nen Stück viel geiler.. Drax, JT, Link, Metal, Charles Deenen, 20CC, Fame etc. geil! ;-)

    frank
     
  11. Kaneda

    Kaneda Tach


    Metal == Kleps ?
     
  12. Xenox.AFL

    Xenox.AFL bin angekommen

    Nein, Metal = Torben "Metal" Hansen, Musiker aus C64 Zeiten (siehe www.vibrants.dk)... Kleps kann keine Sounds machen geschweige denn Musik..

    Frank
     
  13. zid

    zid Tach

    ... das war deutlich ;-) Coder halt...
     
  14. Xenox.AFL

    Xenox.AFL bin angekommen

    Ja, war jetzt nicht negativ gemeint oder so...

    Frank
     

Diese Seite empfehlen