Casio CZ 101

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von TROJAX, 26. Mai 2008.

  1. TROJAX

    TROJAX bin angekommen

  2. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    Yeah!
    Das ist der wahre Geist....
     
  3. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    The speaker says "digital synthesizers" for a good reason ;-)
     
  4. Jörg

    Jörg |

    Cool. :lol:
    Ich verschieb´s trotzdem mal in die Digitalecke.
     
  5. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    Höhö, die Amerikaner sind immer so praktisch drauf..

    Das Wort "Rock" kommt aber wirklich oft vor. Uaaa..
     
  7. TROJAX

    TROJAX bin angekommen

    Uups sorry dachte das Ding wäre analog. PD Synthese okay wieder was neues gelernt ! ;-)
     
  8. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

  9. TROJAX

    TROJAX bin angekommen

    Ich will so einen haben aber den 101 mit den Tipptasten und kleiner Tastatur, was sollte ich gebraucht dafür hinlegen ?

    Nettes Demo Summa ;-)
     
  10. more house

    more house Tach

    waer mir maximal 150 wert

    wird aber so 250 - 300 gehandelt

    oft sind die groesseren modelle aber fuer 100 - 200 zu haben

    edit:
    ach ja wirklich wert ist er warscheinlich 50 euro :oops:
     
  11. e6o5

    e6o5 Tach

    Fuer 60-120 Euro kriegst du einen CZ1. Lass es mit dem CZ101.
     
  12. Moogulator

    Moogulator Admin

    Der CZ101 ist sehr hoch bewertet, das hat eigene Gesetze.
    Die anderen CZ's gibts nachgeschmissen, auch die wesentlich coolere iPD Nachfolgerserie ist saubillig und sehr leistungsfähig. Die Bedienung ist etwas zäh, aber lohnt sich.
     
  13. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Der CZ-1 ist auf jeden Fall vorzuziehen, weil die anderen Synths der CZ-Serie Anschlagsdynamik weder verarbeiten noch senden und ein aendern einzelner Parameter per Sysex nicht moeglich, bzw. immer mit dem senden des ganzen Sounds verbunden ist...

    Ausserdem verfuegt der CZ-1 als einziger Synth der Serie ueber einen polyfonen Multi Mode mit fester Stimmenzuordnung. Ohne den ich die Demo auch auch gar nicht zustande gebracht haette, weil ich gerne alle Spuren gleichzeitig zur Verfuegung hab'...
     
  14. Feinstrom

    Feinstrom aktiv

    Und hier
    http://youtube.com/watch?v=cnemgSohwwY&feature=related
    ist der Gesetzgeber!
    Ob man's mag oder nicht: Das soll ihm erst mal einer nachmachen...
     
  15. TROJAX

    TROJAX bin angekommen

    Das hab ich auch schon wahrgenommen das der CZ-101 bei den Orientalen eine Sonderstellung geniesst, deshalb der höhere Preis. Ok. Aber laut Inhalten aus dem Netz soll der CZ-101 auch am besten klingen. Kann natürlich wieder ein Gerücht sein, aber man weiss ja wie das mit den Gerüchten ist, da steckt immer ein etwas Wahrheit drin. Spontan muss ich an das Gerücht denken das der Juno 60 besser klingt als der 106er, und das stimmt ja auch.
     
  16. Moogulator

    Moogulator Admin

    Gilt auch für den DX11
     
  17. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Der CZ-1000 sollte so ziemlich das selbe Innenleben haben, waere vielleicht 'ne kostenguenstige Alternative...

    Ab dem CZ-3000 wurde die Anzahl der Stimmen verdoppelt, was unter Umstaenden (wegen Headroom etc.) einen leichten Einfluss auf die Dynamik des Synths haben koennte.

    Einen direkten Vergleich hatte ich bisher nur zwischen CZ-101 vs. CZ-1 und CZ-5000 vs. CZ-1, aber (weil's ne kleine Session war) leider nicht mit den selben Presets.
    Der CZ-1 wirkt durch die Velocity und dem zusaetzlichen DCO-Level, der bei den Presets relativ niedrig eingestellt ist, immer etwas leiser...

    Der "Aberglaube" ist gerade in Musikerkreisen extrem ausgepraegt, an sowas sollte man immer mit moeglichst viel gesundem Menschenverstand rangehen... :twisted:
     
  18. TROJAX

    TROJAX bin angekommen

    Intressant ! Muss aber sagen das mich mich beim CZ-1000 die Folientasten abschrecken.

    Wie ist das mit dem programmieren mit der PD Synthese, ist das so schwierig wie bei der FM Synthese ? Hat der CZ-101 alle Programmierelemente auf der Oberfläche, oder muss da ein externer Programmer oder eine Software her ?
     
  19. e6o5

    e6o5 Tach

    Fuer einen CZ1000 zahlt man heute auch schon 150-200. Und die Folientaster sind nichts am CZ1000.
    Glaub es uns, kauf dir einen CZ1.
    Die Geraete sind ganz einfach ueber die Oberflaeche zu programmieren. Ist eher wie Subtraktive-Synthese. Ueber SysEx geht noch ein wenig mehr: http://www.kasploosh.com/11801/11800-CZ1_spelunking.html
     
  20. e6o5

    e6o5 Tach

    Achja ich habe mal den CZ1000, CZ5000 und CZ1 mit den selben Sounds (von Cartridge) verglichen und keinen signifikanten Unterschied feststellen koennen. Ich denke das ist eine Legende mit dem Sound des CZ101.
     
  21. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    Ich hatte jahrelang den CZ-1 und den VZ-10M. Die PD Synthese des CZ-1 läßt sich relativ einfach programmieren wenn man den Dreh erstmal raus hat. Der Zugang entspricht hier eher einem Subtraktivem Synth als einem FM Synth.
    Beim VZ sieht es schon etwas komplizierter aus, denn die iPD Synthese ist schon mehr an FM angelehnt. Man kann wunderbare komplexe Klangverläufe schaffen, allerdings nur mit erheblichem Programmieraufwand.

    Wir haben mal einen Vergleichstest gemacht. CZ-101 und die restlichen CZ klingen absolut identisch, allerdings ist der Ausgangspegel beim 101 etwas höher. Dass der kleine 101 besser klingt ist eine Legende. Ich würde auch zum CZ-1 raten.

    Es ist die komplette PD Serie klanglich identisch, die iPD Synthesizer untereinander sind auch klanglich identisch.
     
  22. Moogulator

    Moogulator Admin

    PD ist nicht schwer, iPD ist ähnlich komplex wie FM, aber schwierig ist relativ. Imo ist das in 1 Tag einigermaßen erlernbar, sofern man sich interessiert und nicht ganz auf den Kopf gefallen ist.

    Der CZ1000 ist identisch mit dem CZ101, der klingt nicht anders.
     
  23. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Die richtig interessanten Sounds laufen beim CZ nur ueber die Ringmodulation. Da Oszillator und "Filterung" eine Einheit bilden, sitzt diese praktisch hinter den Filtern. Das Ergebnis der Ringmodulation wird DCO1 addiert, von daher handelt es sich strengenommen um 'ne Amplitudenmodulation, wobei sich AM-Amount mit Hilfe der DCO2-Huellkurve steuern laesst. Klanglich liegt das Ergebnis dann irgendwo zwischen FM, FilterFM und wavetableartigem.
    Etwas gewoehnungsbeduerftig sind die linearen Level/Rate Huellkurven, bei denen man aehnlich wie beim DX7 keine Zeiten sondern die Steigung angibt, aus diesem Grund aendern sich die Zeiten des Huellkurvensegments, sobald sich Start- und End-Level veraendern.
     
  24. MajorA

    MajorA Tach

    ...mir ging bei meinem CZ-1000 die Polyphonie (8-stimmig bei 1DCO, 4 bei 2DCO), sowie die nur 16 User-Speicher derart auf die Nerven, daß ich ihn deshalb verkauft habe. Der CZ-1 hatte 64 Speicherplätze, war 16/8-stimmig und einen zusätzlichen Stereo-Chorus. Der Sound der CZ-Serie war IMHO seinerzeit wirklich brauchbar und duchsetzungsfähig, und die Programmierung war nachdem man sich ein paar Tage mit dem Teil beschäftigt hatte recht intuitiv.
    Jedenfalls würde ich aus heutiger Sicht den CZ-1 sogar einem Yamaha DX7 vorziehen...der war nämlich der Nachfolger meines CZ´s, und über den habe ich mich noch viel mehr geärgert...seit dem hasse ich übrigens auch FM-Synthis :pckill:
     
  25. Lummerland

    Lummerland Tach

    Die Bedienung der CZ-Synths ist kinderleicht und sehr intuitiv ( ich würde sagen: 7 von 10 Punkten) Beim Nachfolger dem VZ ist das ganz anders, viele viele Menüs, sehr unübersichtlich (3 von 10 Punkten).
    Ich würde von allen Casio-Synths immer zum CZ-1 greifen , den bekommt man ja auch schon für schlappe 100 bis 150 Euro, ist schon fast geschenkt.

    Jörg
     
  26. Ja das stimmt, das die CZ Serie wirklich einfach zu bedienen ist.
    Im Gegensatz dazu sind die VZ einfach sehr komplex aufgebaut und verfügen ja um einiges mehr an klanglichen Potential, was aber auch erstmal genutzt werden will.
    Der VZ befindet sich bei mir im Studio und es ist wirklich erstaunlich, wie lebendig und druckvoll die Sounds klingen. Und auch, wie knackig die Hüllkurven sind.
    Seit kurzen habe ich auch wieder einen FZ1, also den Sampler. Dieser ist ein ganz vorzüglicher Synthesizer, weil man nicht nur samplen, sondern auch Wellenformen direkt am Gerät erzeugen kann, z.B. per Hand zeichnen oder per additiver Synthese generieren. Zumal das Filter auch sehr abgefahren kingt und immer etwas "böses" hinzufügt.
     
  27. zlaser

    zlaser Tach

    Es ist ein Jammer das Casio keinen "professionellen" Synth mehr hergestellt hat.
    Der CZ 5000 war mein erster Polysynth,(mit eingebauten "Superchorus")


    :dj:
     
  28. Moogulator

    Moogulator Admin

    Die iPD war sehr ergibig, da hätte man nur in der Bedienung nachziehen müssen. Damals waren die Sachen günstig und gut und man bekam viel fürs Geld. Der Markt ist heute ein anderer.
     
  29. micromoog

    micromoog bin angekommen

    Gibt es Quellen für die VZ-Serie, Sounds, Editoren, Tipps&Tricks etc ?

    Das von mir ergooglte war leider nicht sehr ergibig, div. vielversprechende Links auf Synthseiten bingen nur noch die 404.

    Warte schon ewig auf die Mitgliedschaft bei http://launch.groups.yahoo.com/group/casiofreaks/.
    Da tut sich leider seit 2006 nixmehr -> scheint eingeschlafen zu sein... :sad:
     
  30. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

Diese Seite empfehlen