Casio Privia PX5S

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von darsho, 27. Januar 2013.

  1. darsho

    darsho verkanntes Genie

  2. VEB_soundengine

    VEB_soundengine bin angekommen

    klingt ja anständig. :phat: wieso gibts das nicht als expander ? :opa:
     
  3. Rookie2

    Rookie2 Tach

    Nu ja, ist leider nur ein aufgemotztes Stagepiano...
     
  4. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Hey, cool! Ich dachte sie würden die XW-Engine komplett 1:1 übernehmen, aber sie haben das offenbar nochmal verbessert. Ein Piano mit vielen Synth-Sounds. Und wenn man einen Computer anschließt, kann man bestimmt noch viel an den Sounds schrauben. Zwar kein Ersatz für eine komplette Workstation, aber für Einsteiger bzw. Leute, die nur spielen möchten ganz interessant. Vielleicht kommt auch noch eine Workstation von CASIO. Das wäre mal ein Ding! Mit einem großen Display, einem guten Sequencer und Sample-Flash-ROM.
     
  5. Casio bleibt dran: am Synthesizer-Ball. Die Weiterentwicklung der Synth-Engine halte ich schon mal für ein gutes Zeichen. Wer weiß, vielleicht sehen wir auf der Musikmesse FF dann was Neues. Wäre doch schön.
     
  6. darsho

    darsho verkanntes Genie

    999 Dollar für das Ding ist zumindest mal ne Ansage.
     
  7. VEB_soundengine

    VEB_soundengine bin angekommen

    leider haben die echt miese designer am start.
     
  8. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Ja, ich hatte mich ja z.B. über die schwarze Butterbrot-Ablage rechts gewundert, und es ist tatsächlich ein Brötchenwärmer mit Batterien, wobei ich die schwarze Farbe dafür immer noch unhygienisch finde. ;-) Oder ist es vielleicht eine Ablage für ein iPad? ;-)
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    da hab ich ja mal kurz gedacht, das Display iat vom venom, nur in blau :mrgreen: wäre ja toll gewesen :floet:
     
  10. Bei mir hat gleich mal eine Taste geklappert und musste es zurückschicken. Fader und Regler wirken ehrlich gesagt nicht wie 1000€. Tastatur ähnlich wie beim Yamaha p 35 aber gute griffige Oberfläche.
     
  11. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Ich habe auf der Musikmesse das Ding vom Näheren angesehen: Die Tastatur ist aus Kunststoff und voll mit Reliefs, die wohl Holz-Nachbildung darstellen sollen. :shock: Aber so was von künstlich alles... :roll: So etwas habe ich überhaupt nicht erwartet und habe es, glaube ich, in dieser Form überhaupt zum ersten Mal gesehen... :dunno: An das Spielgefühl kann ich mich überhaupt nicht mehr erinnern, weil meine Psyche sagte sofort zu mir: Nee, schnell weg von hier... :twisted: Wenn 88er, dann doch nicht eine solche Geschmacklosigkeit. :roll:
     

Diese Seite empfehlen