CD Besprechungen im Heft

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von SoundsOfSyn, 18. Dezember 2010.

  1. Hi ihr!

    Ich bin ja seit einigen Monaten mit im Team, und kümmere mich um die CD-Besprechungen.Ist aber natürlich nicht immer so einfach, eine gesunde Mischung der Musikstile und-richtungen hinzukriegen. Aber welches sind denn die speziellen Stile, über die ihr lesen wollt? Das interessiert mich natürlich auch. Schreibt gerne, und dann können wie gezielter "loslegen". Vielen Dank.

    Gruß

    Steffen "Sounds of Syn"
     
  2. Bernie

    Bernie Anfänger

    alles, was elektronisch ist.
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    [​IMG]
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

  5. elmex

    elmex -

    Also mich persönlich interessieren folgende Genres (sortiert nach stärke des (momentanen) Interesses):

    (future) synthpop - also von VNV Nation, Rotersand, Covenant bis Apoptygma Berzerk

    Darkwave, Avant-garde und Neoclassisches - wie z.B. Qntal, Helium Vola oder Deine Lakaien. Ernst Horn hat da einen ziemlich prägnanten Klangstil herausgearbeitet.

    "Bitpop" (oder wie Wikipedia das nennt) - z.b. Welle Erdball

    Ansonsten Tanzmusik im generellen bis speziellen - wie z.B. Trance, Hardtrance, Hardstyle und Gabber/Speedcore
    Wobei in dem Bereich vermutlich "CD Besprechungen" nicht ganz passen. Da kommen vermutlich eher einzelne Tracks
    in Frage, oder evtl. mal ein Interview mit einem (produzierenden) DJ.

    Geringfügig: ambient, "spacemusic" - also alles mit ordentlich Hall, geilen Samples und laaaaangen Flächen.

    EBM interessiert mich persönlich eher weniger.
     
  6. Deusi

    Deusi Ja was denn eigentlich?

    Meine Meinung ist, daß es eigentlich keine Dont's geben sollte. Alles was elektronisch ist soll rezensiert werden. Selbst wenn es Castingkrempel oder Bohlenismus ist. Es müssen ja nicht immer lobende Worte sein. ;-) Eine Rezension sollte auch Fehler aufdecken und nicht vor lauter Nettigkeit unter den Teppich kehren. Es gibt eh keine objektive Kritik und jeder Musikant macht mal Mist. Elektronische Musik, das ist so ein weites Feld, da sollte auch jede Krume beackert werden.
     

Diese Seite empfehlen