Cherry Audio DCO-106 Polyphonic Synthesizer Meinungen...

subsoniq

subsoniq

||||

hi, wollt mal euere meinungen hören bezüglich dieses teils, vor allem wenn ihr nen original bzw das ding von tal benutzt...

finde der kommt vom grundsound schon sehr juno106-mäßig rüber wobei meine juno106erfahrung schon 20 jahre her is. aber man erkennt den 106-charakter direkt finde ich
nur finde ich das klangbild manchmal irgendwie schwammig, was leich besser wird wenn man die fx abschaltet
für 25$ einführungspreis würd ich sagen top preisleistung
 
Zuletzt bearbeitet:
Rolo

Rolo

i give some soul into the tracks
@subsoniq
Es klingt auf jeden Fall sehr gut.
Und die Sounds finde ich fast alle brauchbar, also guter Demo-Macher am start gewesen , nicht wie oft üblich jene die mit Modulationsgedöns
überladene Sounds programmieren die kein Schwein benötigt. Danke fürs teilen!
 
Rolo

Rolo

i give some soul into the tracks
Wirklich günstig das "Gerät". Viele Software Hersteller sind oft unverschämt teuer.
Gut klingende Effekte hat er. Unisono ...oho :cool: 16 Stimmig und 300 Spreicherplätze.
Also ich find'n Saucool und sehe eine nette Ergänzung zu meinem Rev2. Sozusagen einen Kumpel für meinen Rev2 ;-)
 
M

Miss Magic Pad

|||
Ich habe den heute gekauft, weil mein Juno 106 vorab nicht einsatzfähig ist.
Und gestern machte ich noch Vergleiche zwischen DCO-106 und meinem Juno.

Hier die Ergebnisse; erster Sound ist immer der DCO-106:


play: https://www.sequencer.de/synthesizer/attachments/first-dco-106-second-juno-106-1-mp3.82351/?hash=05f91251bd966a049fd832f0e0abdbbe


play: https://www.sequencer.de/synthesizer/attachments/first-dco-106-second-juno-106-2-mp3.82352/?hash=05f91251bd966a049fd832f0e0abdbbe


play: https://www.sequencer.de/synthesizer/attachments/first-dco-106-second-juno-106-3-mp3.82353/?hash=05f91251bd966a049fd832f0e0abdbbe


play: https://www.sequencer.de/synthesizer/attachments/first-dco-106-second-juno-106-4-mp3.82354/?hash=05f91251bd966a049fd832f0e0abdbbe
 

Anhänge

subsoniq

subsoniq

||||
cool, danke...
im 1-1 is das schwammige das ich erwähnt habe nicht zu hören. lag wohl an den sounddemos...
 
Crossinger

Crossinger

Dilettant™
Was hat der denn für einen Kopierschutz? Serial oder Schlimmeres?
 
SerErris

SerErris

|||||
Also bei 1 und 4 kann man klar auf dem Juno das Voice Stealing hören und das der Juno bei 0 anfängt, während der DCO beim aktuellen release stand anfängt.

Weiterhin scheinen die Chorusse (schreibt man das so?) nicht gleich zu sein.

Mir gefällt der Klang des DCO gut - wie immer aber nicht gleich und je nach Klangbeispiel gefällt mir der Juno mal besser oder der DCO.

Beispiel 3 klingt für mich ziemlich ähnlich ... da würde ich im blindtest wohl nicht herausfinden, welcher welcher ist.
 
M

Miss Magic Pad

|||
Was hat der denn für einen Kopierschutz? Serial oder Schlimmeres?
Also, Du brauchst einen Account. Den eröffnest Du mit Email-Adresse, Passwort und Name (Habe nicht mal den Nachnamen gebraucht, und es wird auch kein sonstiges Zeug wie Adresse oder Telefonnummer erfragt).

Dann gehts Du ins email und bestätigst Deinen Account. Und wenn Du etwas kaufst, wird im Account die Seriennummer registriert.
Diese brauchst Du aber nicht. Dann kannst Du im Account Dein gekauftes Zeug herunterladen und installieren.
Zum Aktivieren:

Du gehst beim ersten Mal mit Deinem Rechner online, und wenn Du das Plugin öffnest, wirst Du nach Email-Adresse und Passwort gefragt. Dann beginnt ein Download und das Plugin wird registriert.
Im Account kannst Du dann sehen, welche Software unterwelcher Seriennummer in Deinem PC-Namen registriert ist. Das Plugin speichert Deinen Account-Zugang, und kann automatisch updaten, wenn Du online bist.
Wenn Du das nicht möchtest, kannst Du Dich auch gerne immer wieder von neuem anmelden - ich lasse es immer aktiviert.

Ich finde das easy :)
 
Crossinger

Crossinger

Dilettant™
@Miss Magic Pad
Danke für die ausführliche Antwort! :) Ja, das klingt ja schon mal akzeptabel. Am liebsten sind mir natürlich Plugins mit Keyfile oder einer Seriennummer, aber so ein kurzes Nach-Hause-Telefonieren geht auch. Hauptsache keinen shice wie iLok oder andere Malware auf dem Rechner.
 
M

Miss Magic Pad

|||

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Wesyndiv

Wesyndiv

||||
Ach, für 25 Dollar bekommt man ein sehr gutes Plugin.
Bei den obigen Vergleichen hat mir beim 4. Beispiel der Juno besser gefallen.
 
M

Miss Magic Pad

|||
Dies ist die Dance-Variante des Songs; ist aber noch nicht fertig. Mit etwas Bearbeitung klingt es schon ganz anders :)
Alle Sounds DCO-106; FX`e additiv: Daw - FX (Hall) nur auf Snare Reverse FX; nur EQ`s eingesetzt und eine Summenkompression - war aber beim Vorgänger-Song gleich.
Die Hall-Effekte in den Synthie-Voices kommen alleine vom Plugin:


play: https://www.sequencer.de/synthesizer/attachments/climbing-higher-4-mp3.82423/?hash=e72cd07fa4d3ff47c2300fecb0681707
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Crossinger

Crossinger

Dilettant™
Zwei mal drüber schlafen und die beiden Videos haben den Ausschlag gegeben: Ganz nice, aber nichts was man haben muss. Und ich bin eh schon "satt".
 
Perry Staltic

Perry Staltic

..
Ich finde, dass sie diesen leicht an einen Ringmodulator erinnernden Klang bei sehr hohen Resonanzwerten recht gut hinbekommen haben. Außerdem haben sie im Gegensatz zu dem Teil aus der Roland-Cloud beim Chorus auf die Emulation des lästigen Rauschens verzichtet (ansonsten können beide bisweilen sehr ähnlich klingen, allerdings mit leichten Unterschieden in bei den Parametereinstellungen). Der TAL U-NO-LX hingegen klingt deutlich anders, aber der emuliert ja schließlich auch einen Juno-60 und keinen 106.
 
Wortlaut

Wortlaut

...
nettes teil aber ich fänds irgendwie schöner anstatt die Amis lieber unsre heimischen hersteller zu supporten, Patrick Kunz hat mit seiner Version bereits alles geliefert

(die Amis sind durch Gurgel, insta, apple & microsoft genug des Guten..)
 
Perry Staltic

Perry Staltic

..
Wenn man den DCO-106 gut findet, dann entwertet das doch in keinster Weise TAL. Der U-NO-LX ist ebenfalls toll, aber eben nun mal die Emulation eines anderen Synthies mit einem etwas anderen Klang. Übrigens ist TAL ein Schweizer Unternehmen und kein "heimisches"... ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
colectivo_triangular

colectivo_triangular

|||||
nettes teil aber ich fänds irgendwie schöner anstatt die Amis lieber unsre heimischen hersteller zu supporten, Patrick Kunz hat mit seiner Version bereits alles geliefert

(die Amis sind durch Gurgel, insta, apple & microsoft genug des Guten..)
Puh...“die Amis“. Dann noch gepaart mit schrägem nationalismus. Wenn man jemanden persönlich kennt oder mag, kann ich so einen Einsatz ja verstehen, aber nur weil der zufälligerweise aus Deutschland kommt? Nee, das ist mir zu billig.

Gekauft wird, was gut ist. Wenn ein Idealist dahinter steckt, umso besser.

Aber jemanden aufgrund seiner Nationalität nicht zu unterstützen sollte man sich gerade als deutscher (Stichwort exportnation) noch einmal ganz genau überlegen. Würden alle andereN Länder bei diesem america first, Germany First usw Quatsch mitmachen, sähe es gerade auch für o.g. deutsche (software)-Anbieter ganz schnell düster aus.
 
M

Miss Magic Pad

|||
Als ich noch überlegte, den DCO-106 zu kaufen oder nicht, habe ich auch den TAL getestet. Aber mich hat dieser Synth nicht angesprochen.

Kaufentscheid für den DCO-106 war, dass ich nicht sicher weiß, ob ich meinen Juno repariert bekomme, oder nicht. Zudem ist es auch eine Platzfrage.
Den Juno 106 aufzubauen, heißt, eine 3-fach-Stellage hier in meiner Wohnküche hin zu stellen. Das wird eng....(auch 2-stufig ist es schon ein Problem).

Zudem ist der DCO-106 günstiger - und er ersetzt mir (fast) nicht nur den Juno - er ist auch sehr vielseitig. Eine Velocity im Filter und im Amp zu haben, ist schon toll :)
 
Sticki201

Sticki201

|||||||||||
Kauf dir doch als Partner zum DCO 106 den JU-06A.
Da muß man nicht so viel aufbauen. ;-)
Der und eins der beiden Softsynths dann haste genug Juno Felling
 
M

Miss Magic Pad

|||
Habe das auch schon überlegt...

Aber beim Amazona Test gab es einige Negativ-Punkte, welche ich nicht so toll fand.
Vielleicht müsste ich das Teil vorab mal im Laden testen.

Allerdings muss ich ehrlich gestehen, dass mir der DCO-106 das Juno-Feeling gibt... :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Sticki201

Sticki201

|||||||||||
Also auf die Amazon Tests hab ich schon immer gepfiffen. Das ist sowas von subjektiv das glaubste nicht.
Bin selbst damit jedenfalls happy.
Der klingt in allen lagen immer toll und brauchbar.
Das Rauschen des Chorus lässt da übrigens auch in drei Stufen einstellen. Off.. Half und full.
Ich selbst hab den mit der tr 08 getriggert.
Cooles pärchen. Macht Spaß! ;-)
72018-abbef8c240a9ffba9aef47ebcc29badd.jpg
 
M

Miss Magic Pad

|||
Macht wirklich Lust auf diese Kiste....:)

Apropos; bei manchen Bewertungen via Amazon habe ich auch gemerkt, dass die Beurteilungen irgendwie nicht objektiv sind.
Aber danke nochmals für den Hinweis.
 
M

Miss Magic Pad

|||
Die Software hat 2 Bugs.
Das Eine betrifft die Funktion des CHORD-Schalters; das andere betrifft ein LFO-Synchronisationsproblem.
Der LFO triggert immer eine kurze Zeit zu früh - echte Synchronisation ist etwas anderes.
Heute kam ein Update. Der CHORDS-Button blinkt nun beim Antippen - und drückt man per Midi eine Taste, geht er aus.

Anbei ein Audio-Beispiel für das LFO Sync-Problem::


play: https://www.sequencer.de/synthesizer/attachments/lfo-sync-dco-106-mp3.82520/?hash=966283ca1fbfe4cb30e70638bce3a548
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
rauschwerk

rauschwerk

pure energy noise
Unter Beachtung dessen, was diese Software kostet, ist es schon interessant.
Hier übrigens ein Vergleich zu der Original (Roland Cloud) Variante. Man hört schon, dass es nicht 1:1 gleich klingt..

https://youtu.be/UkL_5rgpzBw
 
Cosso

Cosso

||
Da ich meinen Juno-106 nun bereits seit 36 Jahren in und auswendig kenne, muss ich dir leider sagen, dass das leider nicht wirklich etwas mit einem 106 zu tun hat.
Ich meine das nicht in einer blinden hochnäsig extravaganten Art oder so etwas, es hat einfach gar nicht den Grundcharakter, die Breite, die Dynamik, das leicht Matschige und das Schwebende eines typischen 106- Sounds.
Der TAL ist ja auch ganz nett und konnte man ergänzend zum Juno spielen, ohne dass die sich großartig im Weg standen.
Der DCO ist in meinen Ohren leider kein geeigneter 106-Ersatz.
Das einzige mich wirklich überzeugende Plug-In das dem Juno-106 ziemlich nah kommt, bzw. unter anderem so klingen kann, ist der Polysix aus der Korg Legacy Serie.
Anbei noch mal mein 106:

https://www.youtube.com/watch?v=46ZgmDfY8Q8
 
M

Miss Magic Pad

|||
Da haben wir ja zeitgleich den Juno erstanden :)

Also mir geht es beim DCO nicht darum, dass er einen Juno zu replizieren hat, sondern darum, dass mich das Plugin inspiriert - zum Soundschrauben und für musikalische Ideen.
Den Polysix habe ich als Reason-Plugin (Rack Extension); den MonoPoly als VST. BTW. der Polysix klingt organischer; der MonoPoly nicht so.
 
rauschwerk

rauschwerk

pure energy noise
Den Polysix habe ich als Reason-Plugin (Rack Extension); den MonoPoly als VST. BTW. der Polysix klingt organischer; der MonoPoly nicht so.
Nur am Rande: Diese Korg Emulationen (Software) haben klanglich mit den Hardware-Vorbildern kaum was zu tun.
Dürfte ähnlich so sein, wie das Thema hier bez. des Juno-106.
 
M

Miss Magic Pad

|||
Tja, dazu muss ich leider sagen, dass die Polysix Emulation schweine-gut klingt; wenn sie auch keinen echten Polysix emulieren kann - zumal ich nie einen Poysix in meinem Besitz hatte :)
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben