Chick-chicka Sample Yello oder Tangerine Dream

Dieses Thema im Forum "Sound / Tutorials" wurde erstellt von intercorni, 16. April 2014.

  1. Wo kommt das Sample her? Fairlight? Yello verwendet es ja auch bei Oh Yeah.
    Zu hören hier ab 14:22 min

    src: https://youtu.be/47qZMQxOyCA
     
  2. Pepe

    Pepe aktiviert

    Für mich eines der Höhepunkte von Underwater Sunlight! Ernsthaft! :mrgreen: Ich dachte aber immer, das hätten die live eingechickaaaht.
    Chick-chick-chickiti-kaaaah! :wal: (ENDLICH mal eine Verwendung für dieses Emoticon gefunden!)
     
  3. Tax-5

    Tax-5 eingearbeitet

    So weit ich weiss, kommt das Sample tatsächlich aus dem Fairlight CMI von Yello. Die haben das AFAIK auch selber eingesprochen.
    Der "stotternde" Effekt könnte erzeugt worden sein, indem Sie die Bänder über die Tonköpfe gezogen haben und dann im Fairlight aufgenommen.

    Barry Leitch hat im Soundtrack zu "Lotus 2 - Turbo Challenge (AMIGA)" den Sound ebenfalls verwendet. Er hat mir mal gesagt, dass er dies von der Yello-CD abgesamplet hat.
     
  4. Pepe

    Pepe aktiviert

    Ach, ob man dafür extra die Bänder über die Tonköpfe zerren muss, um das hinzubekommen? Das bekommt man doch auch mit dem Mund so hin, wie ich das von Underwater Sunlight kenne.
     
  5. Dieses "stottern" kommt wohl eher vom Stoppen des Samples, wenn die Taste das Sample nicht mehr triggert.
    Ich meine ich hätte irgendwo im netz mal das Sample dazu gehört, kanns leider nicht mehr finden.
     
  6. Pepe

    Pepe aktiviert

    Das wäre hilfreich, das rohe Sample zu hören. Im Mix klingt's nach normaler Stimme.
     
  7. Ein Königreich für das pure Sample ;-)
     
  8. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Frag doch mal Dieter Meier, ob er Dir nicht diese eine Sekunde zur Verfügung stellt.

    Ist ein Netter.

    Stephen
     
  9. snowcrash

    snowcrash aktiviert

    Danke für den Link, vermutlich die grauenhafteste Musik des letzten Jahrhunderts.
     
  10. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Meinst Du das Ding von TD oder das von Lotus?

    Bei TD muß ich Dir recht geben. Das ist an Grauenhaftigkeit schwer zu übertreffen -- ein Vorbild, wie man es besser nicht machen sollte.

    Stephen
     
  11. snowcrash

    snowcrash aktiviert

    Ja klar, das TD Album, das kann man so als abschreckendes Beispiel ins Museum stellen: Alle Gräueltaten der 80er komprimiert auf ein Album. Ziemliche Leistung, von den pathosüberladenen Ami-Rock-Breitwandgitarren und überhaupt die Blaupause für jeglichen New Age Röchelsoundkitsch. Mir wird beim Hören richtig schlecht.
     
  12. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Ja, die haben tolle Sachen gemacht und leider noch viel mehr Mist.

    Anyway, schau' doch mal, ob das Sample nicht auch in der Yellofier iPad App drin ist.

    Edit: doofen Fehler korrigiert.
     
  13. ASJ

    ASJ aktiviert

    Das Album hat nicht TD gemacht. TD hörte Ende 1985 auf zu existieren. Das waren zufällig ähnlich aussehende Statisten. Weiß der Geier warum das unter dem offiziellen Bandnamen rauskam...
     
  14. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Dem shcließe ich mich an.

    Daß es noch schlimmer geht, bewies The Band Formerly Known As Tangerine Dream mit dem Album Optical Race.

    Und den Beweis erbringt sie seither immer wieder auf´s Neue...

    Stephen
     
  15. Jörg

    Jörg |

    Alter Schwede, jetzt bin ich neugierig! :mrgreen:

    Ich ging bisher eigentlich davon aus dass alles nach der ""White Eagle" nicht mehr der Rede wert sei.
     
  16. ASJ

    ASJ aktiviert

    :lol: An Optical Race habe ich auch sofort im Anschluss daran gedacht....
     
  17. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    "Poland" enthält ein paar starke Momente (die ersten zehn und die letzten zehn Minuten), "Hyperborea" ebenso, und bei den zahllosen Filmmusiken gibt es auch immer wieder die eine oder andere Perle in einem Haufen von Bockmist ("Flashpoint" z. B. mit einigen sehr schönen Sequenzertracks von Franke), aber man muß zugegebenermaßen immer mehr danach suchen. Selbst "Le Parc" klang für mich irgendwann nur noch als peinliche Pflichtübung, die man vor dem Ausstieg von Schmoelling noch absolvieren mußte.

    Stephen
     
  18. Pepe

    Pepe aktiviert

    "White Eagle" war das letzte richtig gute TD Studioalbum. "Poland" finde ich noch klasse. Die anderen Platten habe ich größtenteils wegen der Vollständigkeit. Die Sachen der letzten 15 Jahre sammel ich aber nicht ganz so leidenschaftlich.
     
  19. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Der erste Teil von "Logos" nicht zu vergessen, der ist -- bis auf dieses melodieselige Teil nach sechs oder sieben Minuten -- auch sehr schön -- PPG, Oberheim, Prophet und Emu 1 in Reinkultur. Der zweite Teil ist ein ideenloses Aneinanderreihen von Sounds ohne Struktur und Dramaturgie, aber was weiß ich schon? A propos Sounds: Was sagt die Stimme im ersten Teil von Logos? "Tch-tch-tch-hang on" ?

    Die "White Eagle" hätte spannend sein können, aber "Mojave Plan" ist zu schlecht eingespielt und produziert, "Midnight in Thula" und "Convention of the 23" ist für mich "was soll das?", und das Titelstück hat als "Mädchen auf der Treppe" besser funktioniert.

    Wo wir gerade bei Tatort sind: "Moorland" von der zweiten "Tatort"-Single ist ebenfalls ein wunderschönes Stück reiner PPG-Kultur.

    Stephen
     
  20. Gute Idee, ich frage lieber Boris, denke der hat das sicherlich im Studio auf der Platte.
     
  21. Leider nicht. Habe die App.
     
  22. Ist ein Klaus Kinski Sample und heisst "Wake up"
     
  23. Pepe

    Pepe aktiviert

    Zum Glück haben wir verschiedene Geschmäcker. Als ich "Mojave Plan" das erste Mal hörte, war ich von den Socken! "Convention of the 23" klingt nach "wir tun am Anfang mal so, als ob wir 'Trans Europa Express' spielen und machen dann was ganz Witziges". Den Titel überspringe ich gerne mal bei dem Album.

    Dieses Voice-Sample bei "Logos" fand ich auch immer stark! Für mich ist es unverständlich, warum das auf Compilationen nie dabei ist. Das Virgin Best Of Album "Dream Sequence" war so ziemlich das erste, was ich mir vor 12 Jahren von TD zugelegt hatte. Wäre dieser Part von "Logos" mit drauf gewesen, hätte ich das Album deutlich früher gekauft.

    @intercorni: nicht wahr, oder? :lol:
     
  24. true :supi:
     
  25. ASJ

    ASJ aktiviert

    Ich höre da immer "Tch-tch-tch-wake up" raus... ?
     
  26. Zotterl

    Zotterl Guest

    Nö, bei der Auflösung könnte es auch "...Hitler" oder "...Edgar" gewesen sein.
     
  27. Für mich klang es jahrelang wie "weiter"
    Und das davor ist ein Noise Sound, sicherlich nicht Bestandteil des Samples.
    Hört man Logos aufmwerksam durch so ist man schon erstaunt, wieviele Samples bereits eingesetzt wurden. November 1982!
     
  28. OK das Sample ist doch nicht Bestandteil der Fairlight Library sondern Boris Blank (Yello) hat ihn erstellt. Habe gerade die Info von Yello erhalten.
    Woher TD das Sample haben, tja wer weiß.
     
  29. Pepe

    Pepe aktiviert

    Interessant zu wissen. :supi:
     
  30. virtualant

    virtualant eigener Benutzertitel

    geb ich Dir vollkommen Recht, find ich auch sehr gut bis auf den erwähnten Mittelteil. Hatte die Logos ca. 1983 gekauft als LP, hat mich sehr beeindruckt damals, diese teils düstere Athmo aus Logos Part 1.
     

Diese Seite empfehlen