chips von platine löten? chips entfernen?

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von robert_, 7. Mai 2008.

  1. robert_

    robert_ Tach

    hallo zusammen,

    mich würde mal interessieren wie man soundchips von der platine bekommt.
    mit dem lötkolben ist das fast unmöglich, wenn ich ein lötauge heiß hab, ist das vorige schon wieder kalt.

    gibts da spezielles werkzeug?

    grüße
    robert
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    - Entlötzinn
    - Entlötpumpe
    :D
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Heißluftpistole
     
  4. robert_

    robert_ Tach

    oh flottes reply,

    ah ok cool, check ich mal aus was das so kostet.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Heißluft ist billig und geht gar nicht so schlecht - ist aber eher die Vorschlaghammermethode.

    Generell gibt es:
    - Methoden, wo der Chip heil bleibt: Platine aussägen, dann kann man die Beinchen einzeln von der Platine befreien.
    - Methoden, wo die Platine heil bleibt: Chip mit Seitenschneider rauskneifen, die Reste sind dann einzeln entlötbar.

    - Methoden die beides sicher heil lassen: Vergiss es, zu teuer.

    - Methoden die beides kaputt machen können: Entlötpumpe, Entlötlitze (geht eher auf die Platine), Heißluft (lötet immer ein paar Teile zu viel aus, ist eigentlich auch zu heiß für den Chip).

    Mit fetterem Lötkolben (ggfls. 2 Stück) und dickem Draht den man über alle Beinchen lötet kann man so bis 16 polige ICs auslöten. das geht recht gut.
     
  6. robert_

    robert_ Tach

    mir gehts darum chips aus alten keyboards zu entfernen da muß die platine nicht ganz bleiben, der chip sollte ganz bleiben. für andere sachen, will ich jetzt nur noch mit sockel arbeiten, da erübrigt sich das ganze eh.
     
  7. Ilanode

    Ilanode Tach

    Wo ist das Problem? Meiner Sodapult-Entlötpumpe würde ich das eigentl. zutrauen!
     
  8. robert_

    robert_ Tach

    so ne pumpe scheint jetzt auch nicht so teuer zu sein. das werde ich mal ausprobieren. oder mit draht, sind nicht wirklich groß die chips...
     
  9. JuergenPB

    JuergenPB Tach

    Folgenden Tipp habe ich selbst noch nicht ausprobiert, aber es gibt Leute, die meinen, daß es funktioniert. (Natürlich nur, wenn es sich nicht um SMD Dinger handelt):

    Erstmal mit Lötkolben und Lötentsaugpumpe/Entlötlitze das meiste Lötzinn entfernen. Dann eine Kanüle einer Einwegspritze über den Pin stecken, wieder erhitzen und die Kanüle über den Pin gestülpt durchs Loch der Platine drücken. Dann Erkalten lassen.
    Nun steckt in dem Loch die Kanüle und in der Kanüle der Pin des ICs. Da das Lötzinn (angeblich) nicht an der Kanüle haftet, kann man nun die Kanüle rausziehen und der Pin ist frei. Wenn man das mit allen Pins gemacht hat, läßt sich der IC leicht herausziehen.

    Natürlich sollte man fix arbeiten und den IC nicht überhitzen!
     
  10. Ilanode

    Ilanode Tach

    Achte darauf, dass Du eine gute kaufst! Meine Billig-Pumpe von Conrad hat sich nach wenigen Malen selbst zerschossen!
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Halbwegs enge Bohrlöcher auf durchkontaktierten Platinen. Das eine elende Rumbraterei und nur für ein paar wenige Kontakte wirklich praktikabel.
     
  12. was auch geht: komplett über alle ic beinchen löt zinn verteilen,also einen zusammen hängenden flatsch lötzinn.

    dann heiss machen: alle beinchen sind heiss und schnell rausziehn, den überflüssigen lötzinn abschlagen. ist freundlicher als die heissluft methode
     
  13. robert_

    robert_ Tach

    habe jetzt die ics erstmal aus der platine gebrochen :)
    mim draht ging nicht wirklich gut, vielleicht hat mein lötkolben nicht genug power.
    werde beim nächsten reichelt kauf mal die pumpe mit bestellen.
    danke für eure tips
     

Diese Seite empfehlen