Chroma Polaris: Masterkeyboard-geeignet ? Local Off ?

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von underwatersunlight, 13. Oktober 2012.

  1. Hallo,
    habe einige Fragen zum Chroma Polaris, da ich mich für diesen Synth interessiere:
    Ist der Velocity-mässig als Masterkeyboard geeignet ? Wie ist die Velocity-Auflösung ?
    Kann man Local Off schalten ? Wäre ein Muss, da ich ihn zum Ansteuern von Ableton und Cubase verwenden will. Der Synth selbst soll also ausschliesslich MIDI Daten vom PC erhalten, deshalb MUSS Local Off möglich sein.
    Wie ist übrigens seine Hardware-Latenzzeit (in ms) ?

    Habe zwar momentan noch ein Axiom als Master, aber wenn der Polaris kommt, müsste das Axiom aus akutem Platzmangel erst mal wieder in seine Verpackung...

    Bin euch für diese Infos sehr dankbar... :mrgreen:
     
  2. Gibt's hier denn keinen Polaris User, der mir etwas wegen meiner Fragen helfen kann ?
    Bitte bitte.... :roll:
     
  3. Jörg

    Jörg |

    http://www.rhodeschroma.com/?id=polaris
    Man beachte dort insbesondere das "MIDI Implementation Manual".

    War schnell gegoogelt. Ich glaube aber nicht dass du irgendwo Infos zur "Hardware-Latenzzeit" finden wirst.
     
  4. Jean Pierre

    Jean Pierre bin angekommen

    Hallo,

    Local-Off sollte gehen, das Manual sollte helfen.
    Velocity ist in Ordnung, es kann jede Taste individuell angepasst werden.
    Der Polaris ist -trotz 6 Stimmen- achtfach multitimbral.
    Latenz weiß ich nicht, habe ich mich nie gefragt.

    Die MIDI-Implementation ist sehr umfangreich. Praktisch jeder Parameter kann über MIDI gesteuert werden, ebenso alle Einstellungen des Frontpanels.

    Alles in allem ein exzellenter Synthesizer!

    VG JP
     
  5. Locall off geht, zumindest bei meiner Revision merkt der Synth sich die Einstellung nach dem Ausschalten aber nicht. Das Keyboard ist gut, aber die Velocity geht nur bis 100. Statt eines Modulationsrades gibt es nur einen zweiten Hebel neben dem Pitchbend. Und alle Controller sind den Schiebereglern fest zugewiesen.

    Also, als Masterkeyboard ist der Polaris meineserachtens nicht sonderlich geeignet. Als Klangerzeuger ist er dagegen ganz groß.
     
  6. Nett, dass ihr mir diese Infos liefert.
    Dann kann ich das Gerät ja an Land ziehen.
    Ich habe schon die MIDI-Implementation konsultiert, aber wie genau ich nun Local Off schalte, habe ich nicht verstanden.
    Da ist das Handbuch ziemlich kryptisch und liegt auch nicht auf Deutsch vor.
    Wie schaltet man konkret Local Off ?

    Und noch was:
    Ich verstehe, dass der Polaris in Sachen Parameter MIDI wohl von der DAW empfängt. Nun interessiert mich noch:
    Können meine Editierungen, die ich über die Bedienelemente des Polaris vornehme, denn auch richtig in Ableton oder in Cubase aufgezeichnet werden ? Ich hoffe, diese Frage klingt nicht zu dumm...

    Und mehr noch:
    Hat einer von euch zufällig eine BCR2000, und wenn ja - springen die LED-Kränze der BCR auch auf die jeweiligen Werte des Polaris, wenn an diesem Synth Presets umgeschaltet werden ?
     

  7. Lower Function B (Interface) und dann die LED's auf 1,2 3 ausmachen.

    Ja, der Polaris sendet und empfängt MIDI Controllerdaten.

    Die BCR muss zunächst mal einen Wert empfangen, und da beim Umschalten der Presets im Polaris meines Wissens die Controller-Datensätze nicht über Midi versendet werden ändert sich an der BCR erst mal nichts.
     
  8. Jean Pierre

    Jean Pierre bin angekommen

    Das steht nicht in der MIDI Implementation. Ich habe das Handbuch jetzt nicht vorliegen, aber es ist ziemlich einfach.

    So, Handbuch hertunergeladen:

    Kapitel 12, Polaris MIDI, Abschnitt Data Stream Routing:

    Lower Function - Interface - 1: Keyboard Main an interne Klangerzeugung an/aus
    Lower Function - Interface - 2: Keyboard Link/SPlit an interne Klangerzeugung an/aus
    Lower Function - Interface - 3: Sequencer an interne Klangerzeugung an/aus

    4,5,6 für das Chroma Interface

    7,8,9 für MIDI IN

    10,11,12 für MIDI out

    Local Off für MIDI wäre dann 1,2,3 aus, 7,8,9 und 10,11,12 an
     
  9. Verstehe. Die Sache wird mir klarer.
    Vielleicht könnten wir Soundpresets tauschen, wenn ich das Gerät kennen- und bedienen gelernt habe.
    Ich bin nämlich Amateur-Sounddesigner und Klangkünstler. Amateur nicht im Sinne von Dilettant, sondern im Sinne der wörtlichen Bedeutung "Liebhaber".

    Meine Klangskulpturen sind in meiner Signatur verlinkt.
     
  10. Jean Pierre

    Jean Pierre bin angekommen

    Die Änderung der Parameterwerte können über MIDI verschickt werden, wenn es dem Polaris erlaubt wird (MIDI Panel Switch, Lower Function, Cassette, 8 ), genauso können sie empfangen werden. Ich habe auf dem iPad ein Panel für MIDI Touch für den Polaris erstellt. Klappt prima in beide Richtungen. Beim Preset-Wechsel wird allerdings nur ein Program Change verschickt, also nicht die einzelnen Parameter Werte.

    BTW: Du siehst, die Kiste hat ne Menge drauf :cool:
     
  11. @JeanPierre:
    Merkt sich dein Polaris denn den Local On/Off Status nach dem Aus-/Einschalten ?
     
  12. Jean Pierre

    Jean Pierre bin angekommen

    Nein, steht auch so im Manual drin (Seite 88, oben):
    Beim Einschalten ist Local Control immer an, MIDI IN und OUT wird gemerkt.

    Das sollte aber kein Problem sein, da man Local Control von extern über MIDI-Befehle abschalten können sollte, habe ich aber noch nicht probiert.
     
  13. Jörg

    Jörg |

    Bisher habe ich den Polaris nicht besonders beachtet, vielleicht sollte ich das mal nachholen.
     
  14. Bin beeindruckt, was ich in diesem Forum alles lernen kann.
    Ich muss mir auch mal die englische Anleitung des Polaris zu Gemüte führen. Zum Glück ist mir diese Sprache nicht fremd.
     

Diese Seite empfehlen