Clavia Nord Lead 3/4/A1

Dieses Thema im Forum "Reparatur, Pflege, Modifikation" wurde erstellt von Tyskiesstiefvater, 13. November 2015.

  1. Wo liegen denn eigentlich die Unterschiede

    Nord A1 zum Nord Lead 4
    Nord A1 ZUM Nord Lead3

    Mir geht es darum, dass ich gern die ,,Soundengine,, vom Lead3 hätte bzw
    diesen gern besitzen würde ( aber nicht so viel hinblättern will für nen gebrauchten )

    Daher.....eher dann den A1 oder Lead4 ,,mir zulegen möchte,,!

    Wenn diese denn von den Modulationsmöglichkeiten an den Lead 3 rankommen!??
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: CLAVIA NORD LEAD

    Den Nord Lead 3 kenne ich leider nicht, aber er ist der einzige, der diese schönen LED-Kränze hat, um die Intensität der Reglereinstellungen zu visualisieren.

    Diese Tabelle zeigt die Unterschiede zwischen dem A1, NL4 und NL2x:

    http://www.nordkeyboards.com/products/n ... ison-chart


    Der Klang ist Geschmacksache. Ich habe mich für den A1 entschieden, weil die neue Engine schön nach Vintage-Analog klingen kann. Andere bevorzugen den NL4, wegen den Einschränkungen des A1 und manch einer schwört auf den Nord Lead 2 oder 2x, weil er den Sound der neuen Nords nicht mag.
     
  3. Daanke...

    ....aber welcher würde dem Nord 3 denn am nächsten kommen!
    Was Sound und Eingriffsmöglichkeiten betrifft?

    Und natürlich sind die LED-Ringe sexy...aber er wird halt nicht mehr hergestellt.
    ( und diese waren wohl auch recht buggy hab ich irgendwo mal gehört )
     
  4. Keiner mal beide gehabt? :sad:
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hab hatte alle drei, den NL 3 habe ich 6 Jahre gehabt, der ist anders als alle Nordleads und geht klanglich mehr in Richtund Nord Modular G1 ohne dessen Möglichkeiten zu erreichen, irgendwann nervte er mich irgendwie :selfhammer: , hatte dann eine 3 Jahre andauernde Nord Pause, die mit dem NL 4 beendetet wurde und mittlerweile durch den Kauf eines NL2X , den mein Sohn aber fast immer nutzt und den A1R richtig durchbrochen.

    Dem Nordlead 3 kommt keiner nah, völlig andere Bedienung, irgendetwas fehlt immer , auch umgekehrt, manchmal bin ich wieder scharf auf den NL3 , dann sag ich mir es reicht :floet: Am Schnellsten und am Ergiebigsten ist der A1R, er hat auch von Hause aus richtig viele brauchbareBrot und Butter Klamotten an Board und jetzt der Reim:

    Nord ist Nord, wenn man es mal grob durchhört :lollo:

    Wenn Du es puristisch willst dann NL 2(X) oder den 1er , Fastfood A1R( man kann auch selber drehen),What you see is what you get (mit Abstrichen) NL 3 und er NL4 ist :mehr ist weniger und weniger ist mehr, Einiges wurde weggelassen Einiges kommt dazu.

    Also wenn Du was "Neues" willst dann Mainstream,Classics = A1R, "Modular"Sounds eher NL4

    Soundengine vom NL3 nimm den nordmodular 1 oder den G2 oder besser NL3
     
  6. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Ich hatte den NL A1 letztens unter meinen Fingern. Mich hat schon lange kein Synth mehr so gefesselt. Die reduzierte Bedienoberfläche macht extrem viel Spaß. Allerdings finde ich den Neupreis des A1 etwas happig. Ist gefühlt eher ein "999 Euro"-Gerät.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja die Seiten wirken etwas billig und vor allem die Tastatur ist halt billig, würde man das aufwerten und AT hizufügen wäre der Preis OK.

    Der Klang hingegen wirkt deutlich teuer und darauf kommt es wohl doch an.
     
  8. Eine Fatar TP9 Synth Tastatur inkl. AT, Wheel und Pedal als zwei verschiedene Morph Quellen, ADSR und evtl. noch Sampling und das ist ein Traum Synth bei 5kg. Dafür würde ich auch mehr bezahlen.
     
  9. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Jep. Leider scheint es bei den Schweden zur Strategie zu gehören, dass die Geräte so eingeschränkt werden, dass der Wunsch nach weiteren Produkten vom gleichen Hersteller geweckt wird. Bei Elektron fällt das noch deutlicher auf.
     
  10. Wie schon olduser schrieb - der Lead 3 ist eine ganz andere Geschichte als 4 und A1. Ich hatte quasi alle Nord Leads, den NL3 sogar zweimal, aber geblieben ist er nie lange. Kommt halt drauf an, worauf man Wert legt:

    NL3 ist top in der Ausstattung: Aftertouch (mir eigentlich total wichtig und komplett unverständlich, warum das der NL4 nicht hat), Grafikdisplay (auch nix beim 4er) und natürlich die genialen Encoder. Wie gesagt, die Abstriche beim NL4 kann ich nachwievor nicht verstehen, wenn das der Top-Synth sein soll. Hatte ich auch, aber nicht lange. Aktuell hab ich noch den A1, der ist echt super.

    Der NL3 ist aber vor allem klanglich unter den Nord Leads eigenständig - man muss den etwas digitalen Klang mögen, dafür sind super Sachen möglich. Insbesondere die FM Abteilung ist viel ausladender als bei den anderen. Klassisch VA sind dann eher der 4er und inzwischen der A1, der "analog" wirklich recht gut emulieren kann, siehe auch die einschlägigen Threads hier im Forum.

    Also wenn du NL3 Sound willst, dann kommst du nicht an NL3 oder den Modularen vorbei, siehe auch Empfehlung von olduser.
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Also der A1 ist wie von Dir beschrieben, aber hast Du den A1 und den 4er mal direkt verglichen, die Unterschiede sind doch nicht so groß, habe beid aber mir war ein konkreter Vergleich zu blöd, würde aber aus dem Stegreif sagen der A1 bringt presettechnisch so viel mit, dass ich den 4er nicht wirklich vermissen würde, auch programmiertechnisch würde ich den 4er nicht vermissen
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich denke der Hauptunterschied im Klang zwischen beiden liegen in der Effektsektion.
     
  13. rz70

    rz70 öfters hier

    Sehe ich auch so. Hätte ja auch vorher den 4er und jetzt den A1. Der A1 kommt mir aber insgesamt sanfter und edler vor. Den N4 fand ich gut, aber der A1 hat mir wirklich besser gefallen.
     
  14. Ich hab den 4er schon verkauft gehabt, als ich den A1 bekommen habe. Was ich mal im Detail verglichen habe, waren die Wellenformen und Filter von NL2 und NL4, da ergab sich - von den neuen Filtermodellen im 4er abgesehen - so gut wie kein Unterschied.

    Aus der bisherigen Erfahrung heraus vermisse ich am A1 auch nichts wirklich gegenüber dem 4, die objektiven Beschränkungen sind ja offensichtlich, aber im Sound und in der Klanggestaltung viel weniger relevant, als ich ursprünglich vermutet hätte. Und wie schon mehrfach beschrieben, klingt der A1 wirklich einen Tick "analoger" als der 4, ja, sehr subjektiv, aber zumindest das. Und wie gesagt, andere - mir nicht nachvollziehbare - Einschränkungen der 4 machen für mich mehr aus, sodass ich den A1 jedenfalls bevorzugen würde. Im Grund würde ein "4S" Sinn machen, der würde aber definitiv die 2.000 EUR Straßenpreis Grenze sprengen und das war wahrscheinlich nicht gewollt...

    Wie gesagt, Nord Lead 3 ist eine ganz andere Schiene, was den Sound angeht. VA Traum wäre für mich die Engine vom A1 plus das Interface vom NL3 plus Features vom Wave :phat:
     
  15. Ja, das klingt schon recht "klassisch" nach NL3.