Comp mit WET/DRY?

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von ion, 20. Mai 2009.

  1. ion

    ion -

    habe das jetzt nur bei dem Germanium finden können, der aber gebraucht nicht auftaucht und nue mein Budget sprängt

    am liebsten wäre es mir eigtl. als add zu einem gyraf SSL aber ich kann sowas nicht bauen und denke mal da gibt es auch irgendein Problem, weshalb das nicht geht?
     
  2. s-tek

    s-tek -

    stell mir das als laie recht simpel vor grade. muss ja nur n poti sein der auf einer seite anschlag 100% rohen signalweg hat und auf der anderen eben 100% signalweg mit compressor. also im grunde musste ja nur zwei neue kabel reinhauen oder?
    ich arbeite btw: lieber mit weniger threshold und makeupgain oder so.
    finde bei nem ssl auch eher unwichtig den wet/dry mitlerweile. bei nem 1176 wäre es sicher sinnvoller denk ick
     
  3. Zwei Fragen:
    1.) Bist Du Dir sicher, dass der Kompressor nicht Phasenverschub gegenüber dem Originalsignal macht? Mix mit dem Original (und das macht ein Wet/Dry regler) klingt dann nicht gut.
    2.) Wenn Du Frage 1 zu Deiner Zufriedenheit beantworten kannst: Was spricht dagegen den Kompressor in eine Subgruppe zu legen und in einer zweiten Subgruppe das Original-Signal zu haben und dann mit den beiden zu regeln?

    Florian
     
  4. Diese Praxis nennt man Parallel Compression. Ist also keine unübliche Technik.
     
  5. Ich weiss, ich mach das selbst gerne (daher ja auch mein Tip mit den zwei Subgruppen); nur beim SSL Summen-Kompressor hab ich da meine Zweifel.

    Florian
     
  6. Hmmm, das funktioniert beim GSSL eigentlich recht gut mit den zwei Subgruppen...

    die invertierten Phasen werden doch nur für das Steuersignal (im sidechain??) verwendet, das Ausgangssignal sollte nicht invertiert sein, oder verstehe ich dich da grad falsch?
     
  7. @ION: ist das doppelposting absicht???
     
  8. Ich äussere ja nur eine allgemeine Vermutung, dass es sein könnte (zB ein Yamaha GC2020 dreht Phase im Signal). Ich kenn nur das Original aus einem 4048 G-Series, da kann man den Kompressor nicht einfach "rausrupfen" ;-) und den gyraf-Clone kenn ich nicht.

    Florian
     
  9. ...vielleicht nicht ganz die gewünschte Kathegorie, aber beim TC C300 (und höhere Modelle) geht das auch...
     
  10. ion

    ion -

    jein

    das andere in DIY bezieht sich direkt auf die nachträgliche Modifizierung, dieser thread war eher als Übersicht von comps die das sowieso drin haben gedacht..



    gegen subgruppen spricht in meinem Fall das ich mir ein bestimmtest pult schon ausgesucht habe, welche aber über keine verfügt und recht knapp mit kanälen bemessen ist (:cool:

    die 2 aux waren eigtl. für meine 2 FX eingeplant, aber wenn ich mich nicht irre ist Paralell compression ja auch über AUX und entsprechend idealerweise mit return channel machbar!?


    bezügl. GSSL das ding reizt mich schon, ich brauche aber eigtl. (außer der GSSL topt meinen) keinen Summen Comp denn das macht bei mir der 1968 den ich mit seinem BIG mode auch sehr schätze

    d.h. ich würde denn ssl Bus comp eher in paralel zb für den Drum (bus) verwenden
     
  11. @florian: ich bin mir da auch nicht ganz sicher wie das mit den phasen beim gyraf-clone ist, obwohl ich den gebaut habe und verwende;
    es löscht sich jedenfalls nicht aus oder so, wenn ich zb. drums komprimiere, und parallel das unkomprimierte signal dazu mische. klingt sehr gut, "fettet" das signal gut an ohne die dynamik zu sehr zu nehmen... falls die phasen invertiert wären würde die kickdrum ja zb. an pegel verlieren, oder?

    ich verwende den GSSL hauptsächlich für drums, da find ich den richtig gut.
     
  12. denbug

    denbug -

    Nennt man das nicht auch "New York Compression"?
     
  13. ja, parallel / new york compression sind IMHO das gleiche...
     
  14. ion

    ion -

    yup

    zu meiner Frage :lol: geht auch einfach über Aux, richtig?

    da mein Drumbus ja ST ist und ich damit ja auch ein ST Aux verwenden müsste, jedoch zu wenige return channel zur verfügung habe, frage ich mcih auch: geht es auch über den Aux return selber?


    aber ich schiebe das ganze erstmal bei seite, denn es wäre weit sinvoller nen guten EQ zu holen :/ allerdings ätzend teuer

    wenn jemand nen Gyraf G14 EQ zufällig abgeben möchte :)

    oder nen DIY G-Putec

    hier ist intersse
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja, das geht auch über einen Aux-Returnweg. Man nimmt sich damit aber evtl. (je nach Mixerausstattung) die Option, das komprimierte Signal noch mit einem EQ zu bearbeiten (was in vielen Fällen noch ne Menge bringt).
     
  16. ion

    ion -

    oh , stimmt..die channel EQ`s guter Punkt
     
  17. gringo

    gringo aktiviert

  18. das muss ein kompressor gar nicht haben um den effekt hin zu krigen
    man muss lediglich wissen wie man das an seiner konsole richtig verkabelt und dann faehrt
    es gibt nur ganz wenige harte kompressoren die das haben, alle in ganz teuer, oder man ruestet sichs nach was kein problem ist

    aber wieso soll man das auch brauchen wenn man das auch so hinkrigen kann :dunno:
     
  19. Psychotronic

    Psychotronic engagiert

    weil es praktisch ist ;-)
     
  20. praktisch ok
    bei wievielen kompressoren soll man das brauchen?
    so bei einem bis zweien im mix, drum bauens halt nicht viele und es ist anders moeglich
     

Diese Seite empfehlen