Computer Umzug, endlich

Dieses Thema im Forum "macOS" wurde erstellt von Jaguar, 28. Februar 2017.

  1. Jaguar

    Jaguar ..

    Nachdem ich es ja eigtl.schon seit Jahren geschoben habe- nun endlich hab ich meinen MacPro 2008 in Rente geschickt , musste einem iMac i7 (32GB, 4GB Grafik, 1TB SSD) weichen. Dazu ein 8TB Raid 0 und 1 8TB Raid 1 zur Datensicherung.
    Hauptgrund für das lange Zögern war einerseits die komplette Neuinstallation aller Programme, die zT schon > 10 Jahre alt sind ( wo hab ich bloß die Registriernummern?) , andererseits mussten ca 5 TB Samples übersiedeln...
    Aber was soll ich sagen- an einem Wochenende war der Umzug vollzogen, online bekam ich die aktuellsten Updates ohne Meckern, die Dongles sind da wirklich ein Segen.
    Als ich dann den Rechner im Studio hatte und zum 1.mal den Midimanager startete kam dann doch eine böse Überraschung: meine beiden Unitors wurden nicht gefunden. Bis ich drauf kam, dass Sierra keinen Miditreiber installiert. Bei Apple gibt's einen, doch den wollte mein Computer nicht " Installation nicht notwendig " . Also vom alten Rechner emagicdriver rüberkopiert - und alles funzt. Etwas strange, finde ich.
    Der langen Schreibe kurzer Sinn: Neuinstallation halb so schlimm, viele essentielle Dinge wie Schlüssel, Kontakte usw. wurden ungefragt übernommen, hätte ich nicht so massig Daten zu schaufeln gehabt, wär ich an 1 Tag fertig gewesen.
    Und wie geht er? Gefühlt doppelt so schnell, FCP und 3D Programme noch schneller. Der 5k Bildschirm beeindruckt.
    Sollte wieder halten die nächsten Jahre :supi:
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Der iMac ist deshalb die schnellste Option weil er auf 4Ghz läuft und für Audio ist das relevant. Mehr als bei Video und Offline-Zeug, da sind andere Komponenten wichtig. Ja, vom 2009er MP Typ Käsereibe war es auch ein großer Aufstieg. War rel. niedrig getaktet (2.16Ghz) - und das bringt enorm was - oder Prozessorwechsel auf Hochtakt - lohnt auch ab 2009er Modell noch. Wenn man ihn nicht killt dabei.
     
  3. rauschwerk

    rauschwerk pure energy noise

    Neben dem 2012-late iMac 27" mit i5 3.2, den ich immer noch mit OSX10.9.5 nutze, habe ich nun zusätzlich den stärksten 27"er hier seit 2 Wochen stehen (i7 4.0-4.2, 5k, 32GB RAM, jedoch mit 2TB FusionDrive).
    Was nach wie vor beeindruckt, ist die schnelle und problemlose Erstinstallation (bzw. Migration). Darüberhinaus verwundert mich die wirklich brachiale Leistung / ggü. der Tatsache, dass der i7-27"er 5k so gut, wie lautlos läuft (selbst bei starker Auslastung höre ich hier kaum etwas bis gar nichts an Kühlung).

    Das FusionDrive ist erschreckend schnell und praktisch (hätte ich so nicht gedacht). Ich bekomme hier READ-Werte von bis zu 1900mb/s .. WRITE bis zu 600mb/s. Eine echt gute Alternative zu der sonst teuren vollwertigen SSD mit 1.TB oder mehr (preislich gesehen).

    'Bin sehr gespannt, ob zukünftige iMac's leistungstechnisch beschnitten werden, während der Neupreis im Vergleich zu den Vorgängern in die Höhe geht (s. den Apple-Politik 2.0 Thread).
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    Bin nicht so der Fan der neuen FDs, weil die sehr sehr kleine SSDs verbauen. Ich habe eine SSD im klassischen Sinne drin und eine mit PCI - nur hätte ich die PCI lieber auf 1TB gehabt als auf 512GB - weil das nervt auf der Hauptsupermaschine™.
    Aber man kann damit leben, weil ist ja sonst genug Platz da - ohne Zeugs was dran hängen MUSS.

    Der aktuelle iMac 4Ghz ist defintiv eine tolle Maschine (nutze den ebenso). Zufrieden bin ich auch. Nur "pflegen" kann man da leider selbst nicht so viel oder man muss eben basteln, wenn man innen "dran" will.

    Ich denke der nächste iMac wird USB-C haben - vielleicht 6 Ports oder so.
    Sonst nichts.
    Vielleicht SD Card.

    Sonst wird er wohl leicht gebumpt sein, ob sich ein Redesign lohnt weiss ich nicht - weil wenn man das ändert, kann man auch andere Dinge ändern.
    GFX sind im 5K für die Größe "ok", wenn man kein Gamer ist. Und das bin ich nicht.

    Ich mag den Screen und die Leistung, ich hatte nie mehr und - es ist absolut genug.
    Ich hab noch einen Screen dran der hochkant läuft für Kleinkram, weil er war noch da. Hatte auch einen 2k5 Screen, den aber ein Freund dringender brauchte - 2 solche Monsterdisplays brauche ich dann doch nicht und hätten auch keinen Platz gehabt.

    Das ist schon gut.
    Jetzt kommt der mobile Teil. MBP - warten oder nicht . - ich weiss nicht ob sie's 2017 schaffen, weil das hätte ich gern. Objektiv hätte ich das besonders wegen des Gewichts gern. Für unterwegs ist das wirklich cool mit dem neuen, aber das sagte ich an anderer Stelle schon ,will mich da nicht nervig wiederholen.