!continuum II: PHILIP GLASS, 05.03., Wuppertal, Rakete e.V.

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von audiotrainer, 1. März 2010.

  1. Musik/Kunst - Was für die Ohren

    Datum: Freitag, 5. März 2010
    Zeit: 20:30 - 23:30
    Ort: Rakete e.V.
    Straße: Schreinerstr. 4
    Stadt/Ort: Wuppertal, Germany



    Die Veranstaltungsreihe !continuum, die zeitgenössische Komponisten minimaler, neuer Musik vorstellt, widmet sich an diesem Abend dem Schaffen von Philip Glass. Zusammen mit Steve Reich, Terry Riley und La Monte Young gilt er als einer der Vordenker der Minimal Music.

    Im Mittelpunkt dieser Nacht steht dabei die »Qatsi«-Filmtrilogie, bestehend aus »Koyaanisqatsi«, »Powaqqatsi« und »Naqoyqatsi«: Die Titel entspringen der Sprache der Hopi-Indianer; und die Filme zeigen die existenziellen Dinge des Lebens wie Zerstörung und Aufbau, Wandel und Zukunft – nicht mit dem moralisierenden Zeigefinger, sondern nonverbal und mit Mitteln der Kunst, z.B. durch digital stark verfremdete Bilder und die Musik von Philip Glass, dessen Kompositionen u.a. von Yo-Yo Ma und dem Kronos Quartett gespielt werden.

    HINWEIS: Allein die Entstehungszeit des musikalischen und filmischen Meisterwerks »Naqoyqatsi« umfasste 15 Jahre – nicht nur ein Hörgenuß, sondern auch ein visuelles Erlebnis!



    VORMERKEN:

    FR 09.04. 20 h 30 !continuum III: LA MONTE YOUNG
     

    Anhänge:

  2. Markus Berzborn

    Markus Berzborn aktiviert

    Die genannten Filme sind sehr gut, lohnt sich.

    Ich schreibe übrigens momentan eine Artikelreihe über frühe amerikanische Minimal Music für die Image HiFi.
    Die Kapitel über Philip Glass und La Monte Young sind bereits erschienen, in der nächsten Ausgabe (erscheint im April) geht es um Terry Riley.
     
  3. Kann man die "Image HiFi" überall regulär kaufen?
    Die Artikel wären für mich nämlich hilfreich, um die nächsten !continuum-Abende in der Rakete vorzubereiten (La Monte Young und Terry Riley erschließen sich mir nicht so auf Anhieb wie Steve Reich oder Philip Glass - die sind sperriger)
     
  4. Markus Berzborn

    Markus Berzborn aktiviert

    Die kann man normal kaufen, aber nicht an jedem Kiosk. An Bahnhöfen liegt sie aber fast immer aus.
    Ist außerdem ziemlich teuer, da auch sehr umfangreich und hochwertig gedruckt.
    Wenn Du mir Deine E-Mail-Adresse sagst, kann ich Dir die ungekürzte Form der Artikel mal zur Ansicht schicken. Es fehlen dann natürlich die Bilder (Plattencover) und die Formatierung wie im Heft.
     
  5. schaf

    schaf -

    hmm was minmal music angeht könnte ich och auf zwei andere termine hinweisen

    6. März, 19:30 Uhr
    HfMDK, Frankfurt am Main (Deutschland)
    Internationale Ensemble Modern Akademie

    Dennis DeSantis: Breaking Training (2000)
    Ben Johnston: The Demon Lover's Doubles
    Ying Wang: Kompass (2010 Uraufführung)
    – Pause –
    George Crumb: An Idyll for the Misbegotten – for amplified flute and percussion (1986)
    Steve Reich: The Demon Lover’s Doubles (1999)

    Dirigentin: Susanne Blumenthal


    11. März, 19:30 Uhr
    Forum, Großer Saal, Leverkusen (Deutschland)

    Steve Reich: City Life (1995)
    Steve Reich: Different Trains – for string quartet and pre-recorded performance tape (198:cool:
    – Pause –
    Heiner Goebbels: Samplersuite aus "Surrogate Cities" – für Ensemble (1994)
     
  6. Re: !continuum II: PHILIP GLASS, 05.03., Wuppertal, Rakete e

    http://vimeo.com/37579621

    Hierunter kann man eine Lesung hören, die von Heiner Goebbels musikalisch untermalt wurde (hoffe, das ist richtig so). (Einbetten ist nicht erlaubt, daher der nackte Link).
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: !continuum II: PHILIP GLASS, 05.03., Wuppertal, Rakete e

    Ich bin sowohl aus Wtal als auch von Minimal Music begeistert und habe erst gerade von dieser Veranstaltungsreihe gelesen! Und kenne noch nicht mal die Rakete!! :?
    Was soll denn von La Monte Young gespielt/gezeigt/gelesen/... (wie gesagt, ich lese erst gerade davon und habe noch kein klares Bild) werden? Die Frage weiter oben hörte sich so an, als ob noch Material gesucht wird? Ich schreib mal, was ich so kenne (und teilweise habe):

    Die Tonträgerlage ist bei ihm ja dramatisch schlecht, ich weiß nur von
    - The melodic version of the second dream of the high-tension line stepdown transformer from the four dreams of China (ein Ensemble von 8 Trompeten, das über 80 Minuten nur bestimmte Kombinationen von 4 Tönen spielen darf)
    - The well-tuned piano (5-CD-Set mit einer 6-stündigen Klavierimprovisation in reiner Stimmung)
    - den Semi-Bootleg "Inside the Dream Syndicate 1: Day of Niagara 1965" aus der Theatre of Eternal Music-Zeit, ein 70-minütiger Drone in schlechter Qualität
    - ein paar Beiträge auf Samplern, die aber eher untypisch sind (ein frühes Streichquartett, irgendwas auf einem Sampler "Just West Coast", eine SInustoninstallation auf der "OHM - the pioneers of electronic music", ....

    An Literatur kenne ich Folgendes:
    - Die entsprechenden Kapitel über Young in Wim Mertens "American Minimal Music" und in Michael Nymans "Experimental Music: Cage and Beyound"
    - Kyle Gann hat sich intensiv mit der ganzen Theorie über reine Stimmung in Youngs Kompositionen beschäftigt. Ein paar Artikel von ihm gibts auf seiner Homepage, einen langen Artikel in einer Festschrift "Sound and Light" für Young und seine Frau Zazeela
    - es soll wohl mittlerweile eine Biografie geben, die kenne ich aber noch nicht.

    Das ist wahrscheinlich nicht mehr, als alle kennen die sich mit Young beschäfigen, oder? Kennt jemand da noch mehr?
     
  8. Markus Berzborn

    Markus Berzborn aktiviert

    Re: !continuum II: PHILIP GLASS, 05.03., Wuppertal, Rakete e

    Ja, es gibt noch zwei alte LPs (nicht CDs). die Du nicht aufgeführt hast, eine auf dem Shandar-Label, eine auf Edition X. Und ein Doppelalbum-LP-Bootleg, d.h. von Young nicht autorisiert, aber von guter Klangqualität. Interessanterweise nennt er diesen Bootleg sogar auf seiner offiziellen Website.
    Alle drei Platten sind heute extrem teuer. Aber großartig. Ich konnte sie vor langer Zeit zum Glück noch zu halbwegs normalen Preisen kaufen.
     
  9. Markus Berzborn

    Markus Berzborn aktiviert

    Re: !continuum II: PHILIP GLASS, 05.03., Wuppertal, Rakete e

    Und dann gibt es noch die CD "Just Stompin`" von "La Monte Young & The Forever Bad Blues Band".
    Das ist irgendwann Mitte der 90er rausgekommen, kann sein, dass die CD inzwischen vergriffen ist, weiß ich nicht.
     

Diese Seite empfehlen