Controller bauen für Dummies - mittels Doepfer USB64

Dieses Thema im Forum "Controller & MIDI" wurde erstellt von sanomat, 2. Dezember 2013.

  1. sanomat

    sanomat engagiert

    Liebe Freunde.

    Ich brauche Fader und Knöpfe. Und zwar eine ganze Menge. Einige Zeit bin ich mit dem Evolution UC33 ganz gut zurechtgekommen, aber ich brauche tatsächlich NOCH mehr Fader und Knöpfe.
    Standardlösungen scheint es im Allgemeinen dafür nicht wirklich zu geben, das einzige, was mir sehr zusagt, ist Livid Elements, womit ich mich preislich allerdings noch ein bisschen schwer tue, weswegen ich gerade den Gedanken habe: ich bau mir selbst einen Controller.

    Nun habe ich heute nacht im Halbschlaf diesen Controller erdacht:



    Das wäre das für mich ideale Layout, viele Drehpotis, viele Fader und einen Port fürs iPad, auf dem bspw. TouchAble läuft.

    Rein technisch würde ich zum Doepfer USB64 tendieren, das eigentlich alles kann, was ich brauche. Viel mehr Kopfzerbrechen machen mir nun allerdings folgende Fragen – nicht zuletzt, weil ich zwar theoretisch mit einem Lötkolben gewisse Lötpunkte verbinden kann, darüber hinaus aber ein ziemlicher n00b (wie man so schön sagt) bin. Also, sachdienliche Hinweise werden mit Freude entgegengenommen! :)

    • Wo bekomme ich ein Gehäuse her?
    Grundsätzlich kann ich mir ein Gehäuse aus Holz, Metall oder Plastik vorstellen, ein Eurorack- bzw. 19"-Format ist aufgrund des zu integrierenden iPads meines Erachtens wohl eher nicht möglich.

    • Wo bekomme ich ein entsprechendes Panel her?
    Eine technische Zeichnung bekomme ich per Adobe Illustrator vernünftig und maßstabsgetreu hin. Gibt es Firmen, die aufgrund einer solchen Zeichnung Panels schneiden und ggfs sogar beschriften?

    • Welche Potis benutze ich?
    Sowohl die Potis als auch die Fader dürfen gerne äußerst leichtgängig sein. Reichelt? Conrad? Links her! :)

    • Wie befestige ich die Potis bzw. Fader am Panel?
    Brauche ich bspw. Lochrasterplatinen? Oder schraube ich die direkt ans Panel?

    Das wären erst mal die gröbsten Fragen...
     

    Anhänge:

  2. sanomat

    sanomat engagiert

    ...oder doch lieber auf livid elements sparen? :)
     
  3. Welche preisliche Deadline hast du dir denn gesetzt?

    Bevor ich zu "sachdienlichen" Hinweisen aushole muss ich erst ausloten ob sich die Liebesmüh auch lohnt ;-)

    Ohne die Bauteilpreise im Detail zu kennen (hier werden die erfahrenen DIY-Freaks gerne berichtigen) mal meine Material-milchmädchenrechnung ohne Arbeitsaufwand.

    Gehen wir mal davon aus das ein Poti 1,50 €, ein Fader 4€ kostet sind wir ungefähr bei:

    Döpfer USB64 145,-
    Potis 48 x 1,50,- = 72,-
    Fader 12 x 4,- = 48,-
    Frontpanel komplett gelasert/gestanzt & bedruckt mind. ~35€, vermutlich teuerer
    Blechgehäuse sonderangefertigt ~ 30€
    Kleinmaterial: Schrauben, Litze, Potikappen etc ~ 25€

    Sind in Summe rund 350€ nur Material (+/- 20% je nach dem welche Teile du verwendest) und du hast noch nicht mal den Lötkolben eingeschaltet.

    Alternativ: Gerauchete Doepfer Drehbank (~250€) oder Doepfer Regelwerk (~350€)
     
  4. sanomat

    sanomat engagiert

    tja... an den preis hab ich ehrlich gesagt noch nicht wirklich gedacht. deine aufstellung scheint ja realistisch zu sein, das ist auch auf jeden fall ein preis, mit dem ich leben könnte.
    an eine gebrauchte drehbank habe ich natürlich auch schon gedacht. oder einen zweiten uc-33, den ich mir einfach neben den ersten stelle. aber so richtig toll ist eben nur der eigene individualisierte controller. da hab ich natürlich immer das legendäre monolake monodeck im kopf... *schwelg*

    http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/9/9e/MonodeckII.jpg

    ich glaube zwar auch, dass ich mit dem livid elements ding sehr glücklich werden würde, aber der preis... wenn ichs bspw bei T bestellen würde, käme ich auf etwa 1300 euro. puh.
    was käme eigentlich noch zollmäßig dazu, wenn ich das ding für 700 euro direkt bei livid bestellen würde? gibts da erfahrungswerte?
     
  5. Kauf es beim T.

    700 * 1,19 + zoll + fracht, :dunno: ~950 €

    + viele Rennerei + keine 30 Tage Money back + Kommunikationstrouble im Garantiefall
     
  6. sanomat

    sanomat engagiert

    argh. ich seh mich schon zwei uc-33s zusammenkleben.
     
  7. wie wäre es mit einem cme bitstream 3x. der hat fast so viele potis und fader wie du willst.
    aber keine coole eipäd halterung. :mrgreen:

    das elements mit deren modulen auszustatten halte ich für etwas überteuert. ein kompromiss wäre vielleicht elements rack und selberbauen?
     
  8. sanomat

    sanomat engagiert

    den bitstream hab ich natürlich auch schon gesehen, das reicht mir aber nicht, ich brauche 12 spuren, also 12 fader mit 4 reihen potis oben drüber...
     
  9. wie kannst du es wagen den industriestandard übergehen zu wollen.... :selfhammer:
     
  10. sanomat

    sanomat engagiert

    ich würde auch mit 16 spuren leben können :) dann hätten wir wieder nen standard.
     
  11. darsho

    darsho verkanntes Genie

    Was Import und Kosten angeht, das kannst Du beim Zoll einfach erfragen.

    http://www.zoll.de/DE/Service/Auskuenft ... _node.html

    Anfragen von Privatpersonen
    Zentrale Auskunft
    Telefon: 0351 44834-510
    E-Mail: info.privat@zoll.de
    Telefax: 0351 44834-590

    MWST dürfte aber deutlich relevanter sein als Zoll, was die Kosten angeht.

    Zolltarifnummer könnte sich hier finden :
    http://www.zolltarifnummern.de/?year=20 ... nstrumente

    evtl. das hier :
    92099400 Teile und Zubehör für Musikinstrumente , bei denen der Ton elektrisch erzeugt wird oder elektrisch verstärkt werden muß.
     
  12. DrColossus

    DrColossus aktiviert

    ...schau mal bei musikding, vielleicht passt ja eins von den Gehäusen.
    Mit den Alpha-Potis, die die da führen, bin ich bestens zufrieden (Metallachse, laufen sauber).

    http://www.schaeffer-ag.de, da gibts auch ein Frontplattendesignprogramm. Damit habe ich aber keine Erfahrungen, ich bohre einfach die Gehäuse und lackiere / beschrifte selber...

    ..normalerweise schraubst du die einfach mit ihrer Mutter an der entsprechenden Öffnung fest fest, also Potts ins Loch - Festschrauben - fertig. Die Doepfer-Platine machst du irgendwo im Gehäuse fest und verbindest alles mit Kabeln.
     
  13. sanomat

    sanomat engagiert

    spitzenmäßig, gute tipps, danke!
     
  14. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Mußt Du denn tatsächlich alle zwölf Kanäle gleichzeitig im Zugriff haben oder reicht es evtl. nicht doch, einfach weiterschalten zu können?
    Im letzteren Fall gabe es dann nämlich noch den Mackie Universal Pro Controller, den Faderfox LD2 sowie den Novation ZeRO SL MkII.

    Das mit dem selberbauen würde ich lassen, da hast Du doch in Deiner jetzigen Situation gar keine Zeit zu oder willste Dein Kind beim löten noch nebenbei auf dem Schoß schaukeln? ;-)

    Nachtrag: Kannst Dir aber sicherlich auch was schönes mit der neuen Avid S6 Serie zusammenbasteln. :P
     
  15. sanomat

    sanomat engagiert

    die müssten tatsächlich schon alle gleichzeitig verfügbar sein, deswegen ja auch der selbstbaugedanke.

    mit dem argument zeit und kind hast du natürlich vollkommen recht.
     
  16. mink99

    mink99 aktiviert

Diese Seite empfehlen