Coocoo Coocoo rufts aus dem Wald! (Kordhosenwalzer)

Dieses Thema im Forum "Your Tracks" wurde erstellt von Mork vom Ork, 12. Dezember 2012.

  1. Harte 12V

    Harte 12V Tach

    Gefällt mir nicht.
     
  2. Super, dann wirds wohl n Hit :lollo:
     
  3. mink99

    mink99 bin angekommen

    Do Not Feed The Trolls
     
  4. ich finds schick .. bin überrascht wie der tempest so klingen kann
     
  5. mink99

    mink99 bin angekommen

    Ich weiss zwar nicht was das mit nem waltzer zu tun hat, aber

    Faszinierend würde Spock jetzt sagen

    :supi:
     
  6. Danke, freut mich!

    Durch die digitalen Wellenformen ausm VS (?!) ist die Klangpalette auch für Synth-Kram gar nicht mal so klein (auch wenn da an anderer Stelle an der Synthese gespart wurde, z.b. bei den LFOs)
    Ein bißchen EQ und externer Hall/Delay und co wirkt bei der Kiste zuweilen auch Wunder.
    Ein schönes Skizzenbrett auf jeden Fall.

    @mink:

    Wie immer nur Blödelei im Strangtitel :mrgreen:
     
  7. mink99

    mink99 bin angekommen

    Hey ich find es gut.....
    Ich bitte meinen Kommentar als lob zu verstehen .....
     
  8. Snitch

    Snitch Tach

    Tempest!? hab ich was verpasst?

    Schöner Track. Mag ich.
     
  9. Hehe, das hab ich natürlich verstanden, meine Anmerkung war auf den Walzer bezogen ;-) :mrgreen:
     
  10. mink99

    mink99 bin angekommen


  11. :supi:
     
  12. Snitch

    Snitch Tach

    ach leute, natürlich kenn ich den TEMPEST :roll:
    Wusste nur nich dass der herr Marxtrukekr sich die Kiste nu tatsächlich angeschafft hat.
     
  13. Hehe, ich dachte, ich hätts dir schon erzählt :D
     
  14. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Gefällt mir, die Sounds klingen wie aus einen Guß. Einen schönen eigenen Stil hast Du mittlerweile entwickelt... :supi:
     
  15. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    …hätte nicht gedacht das man so etwas aus der Murks-Kiste heraus bekommt :supi: , gefällt mir gut, aber der Titel hat mich erstmal abgeschreckt :D ...
     
  16. Dank euch sehr :nihao:

    Ja die Kiste spaltet in der Tat die Geister, der Workflow ist wirklich ganz gut, nur der Sound ist wohl nicht jedermanns Sache.
    Ein paar nette Effekte,EQing und co machen aber echt was aus (aber ob man das will ist natürlich auch echt ne persönliche Entscheidung).
    Und wie gesagt: als schnellen Skizzenmacher lerne ich das Ding grade sehr schätzen (nebenbei trainiert man auch ganz gut die eigenen Synthesefähigkeiten :D)
    Irgendwie ist das auch grade der Reiz, das Ding setzt dir halt nicht den typischen Parametersatz für z.B. ne BD vor, sondern du kannst/musst dir selbst überlegen, wie du jetzt an den und den Sound rangehen willst (z.B.ganz basic Filter zur Selbstresonanz oder aber Triangle+Pitchhüllkurve und nur leicht Cutoff drauf oder oder oder, durch die 5 Hüllkurven und die 8 Modulationsslots kann man auch schön viel ausprobieren)

    Nundenn,schönes Wochenende :)
     
  17. Tyskiesstiefvater

    Tyskiesstiefvater bin angekommen

    Schöner Track!

    ....aber erzähl mal n bisl mehr über die kleine Kiste! :-9
     
  18. Was willstn wissen : ) ?
     
  19. Tyskiesstiefvater

    Tyskiesstiefvater bin angekommen

    naja....habs 2 mal beim MS angetastet!
    Bin vom Workflow begeistert....allerdings hats mich vom sound nicht so umgehauen! Naja.....wenns hochkommt, war ich so 30 min mit dem Teil beschäftigt

    Daher würd mich mal interessieren, was n erfahrener User drüber sagt!?
     
  20. Ja, der Grundsound ist jetzt nicht so spektakulär, da hast du Recht, aber mit den digitalen Wellenformen, den 8 Modulationsslots und 5 Hüllkurven kann man sich schon einige recht interessante Sachen zurecht biegen :)
    Das Ding profitiert, wie ich bereits erwähnt habe, echt enorm davon nochmal ein bißchen mit dem EQ nachzuhelfen oder ein bißchen Hall und Delay hinzuzufügen.
    Toll ist halt auch, das Ding als polyphonen Expander benutzen zu können und durch die 2 Pedal Ins kann man auch via CV noch LFOs (die sind das einzige richtige Manko an der Kiste, sie starten nämlich bei jedem Anschlag neu ein,sind also nicht freilaufend :selfhammer: ) oder so ergänzen.

    Mit den OS-Updates könnte DSI ein bißchen schneller sein (es gibt zwar halbwegs regelmäßig neue Betas im DSIforum, aber scheinbar genauso regelmäßig Bugs die damit entstehen), weshalb ich von Anfang nur mit dem letzten offiziellen OS gearbeitet habe und damit erfreulicherweise im Prinzip gar keine Probleme habe. Ich benutze den Tempest aber auch fast nur standalone und nehme dann auf, was mir gefällt.

    Der Workflow an sich ist (wie du ja bereits bemerkt hast) klasse, von daher gibts eigentlich nichts zu meckern.

    Bereut hab ich den Kauf bis jetzt noch nicht (hab ihn jetzt glaube ich ca.5 Monate).

    Vielleicht am besten einfach mal ausgiebig zuhause testen, wenn es dir möglich ist und dann gucken, obs was ist oder nicht.
     

Diese Seite empfehlen