CopperLan Standalone

Dieses Thema im Forum "Controller, Kabel, MIDI / CV" wurde erstellt von Max, 8. Januar 2016.

  1. Max

    Max |

    Hi!

    Ich hab ja vor ein Tagen bei Alyseum angefragt, ob es möglich wäre eine Box anzubieten, die es ermöglicht ohne Computer Presets aufzurufen.

    Heute habe ich die Antwort bekommen:

    Ich würde diese Box sofort kaufen, für wen wäre das noch interessant?

    Kommentare, Anregungen, Meinungen, Ideen?
     
  2. Drumfix

    Drumfix ...

    Ich kann ja leider aus bereits genannten Gründen kein Alyseumkunde werden, aber 169 € für das AL88C + 200€ für eine zugehörige Remotecontrol ist immer noch wesentlich billiger als 497€ für ein Midi Express XT.
     
  3. Max

    Max |

    Wieso, weil du nur Linux benutzt?
     
  4. verstaerker

    verstaerker |||||

    nö brauch ich nicht ... so oft ändern ich mein setup nicht - wenn doch benutz ich halt mal den Rechner
     
  5. Max

    Max |

    Behalten deine AL88 die Einstellungen nach dem Aus-/Einschalten? (meine tun das nicht)

    Oder hast du eh den Rechner immer laufen und lädst darüber beim Einschalten einmal dein Setup?
     
  6. Drumfix

    Drumfix ...

    @Max: Jep, weg Linux. Wobei ja der Oberwitz ist, dass sie den Copperlan CHAI für embedded Linux auf ARM Basis anbieten, aber für Desktop Linux nicht :meise:
     
  7. verstaerker

    verstaerker |||||

    natürlich behält das Al88 seine Einstellung ... das läuft einwandfrei ohne rechner. du musst aber alle Änderungen die du an den Ein/Ausgängen des Al88 machst im Editor im Edit-Tab saven

    [​IMG]
     
  8. Max

    Max |

    :lol: geil, das hab ich jetzt in fast zwei Jahren nicht gefunden! Merci für den Tip :supi:

    Aber auch so wär für mich eine kleine Preset-Box nicht schlecht, ich hab schon ein paar Konfigurationen, die ich immer wieder mal brauch...
     
  9. Max

    Max |

    Ich kenn mich da wenig aus, aber wäre das so schwer zu portieren?

    Wenn du nicht selber mit CHAI entwickeln willst, sondern CopperLan nur als User verwendest, könnte es evtl. über Wine oder so funktionieren?
     
  10. Max

    Max |

    *push*

    keiner mehr, für den sowas interessant wäre?

    Eventuell wäre es sogar die bessere Lösung, sowas mit einem 8fach Interface zu verbinden. Wenn man die Einzelpreise von AL88c und der Box zusammenrechnet, kommt man - wie oben schon angemerkt - auf 200,- + 165,- = 365,- €. Das sind so schon etwa 100,- € weniger als ein Motu Midi Express XT USB, und vermutlich kann man es durch Synergie-Effekte sogar noch günstiger anbieten (vor allem weil man nur ein Gehäuse braucht).
     
  11. Drumfix

    Drumfix ...

    Nee, geht nicht. Lässt sich gar nicht erst installieren.

    Habe mir jetzt ein iConnectMidi4+ geholt.
    Class compliant USB, lässt sich komplett per Sysex konfigurieren, anschliessen über Ethernet geht auch und falls ich mehr als die Midi I/Os brauche, kann ich über den Hostport noch 8 weiter anschliessen.

    Da könnten sich die Copperlanjungs mal eine Scheibe von abschneiden.

    Gruß
     
  12. Drumfix

    Drumfix ...

    Kleine Anmerkung am Rande.

    Wer sich fragt, warum die Verbindung über Ethernet per rtpMIDI von Tobias Erichsen unter Windows nicht funktioniert:
    rtpMIDI überprüft bei einem Connectversuch die MAC Adresse der Gegenstelle und lehnt die Verbindung bei einer MAC Adresse mit Herstellerkennung AC7A42 (= iConnectivity) ab.
    Wahrscheinlich wollte iConnectivity keine Lizenz kaufen...
     
  13. mink99

    mink99 ..

    Das, was hier angedacht war, und angeboten wurde, geht an meinen Anforderungen vorbei .

    Entweder bräuchte es ein Feature , dass ein al88c komplett über sysex konfigurierbar macht, und das mit 127 Speicherplätzen .

    Oder einen standalone copperlan Manager, den auch mit 127 Presets .
     
  14. Drumfix

    Drumfix ...

    Alyseum verabschiedet sich von Copperlan und schwenkt jetzt auf USB3 um. Hoffentlich ist das Interface dann auch class compliant.
     
  15. verstaerker

    verstaerker |||||

    damit ist das für mich just another midi-interface ... und copperlan ein bisschen toter

    das Al88 stellen se aber wohl noch her.. nur das Al88c nicht mehr mit Lan ... wären se clever, hätten se USB einfach zusätzlich reingebaut

    abr so lang mein copperlan noch tut ... bleib ich dabei . Ich bin nach-wie-vor sehr zufrieden



    das iConnectivity mio10 scheint interessant zu sein ... nur die software soll wohl umständlich u unübersichtlich sein!?
     
  16. Max

    Max |

    Quelle? Das AL-88c scheint wohl eingestellt, aber das AL-88 und die Module gibt es anscheinend noch?

    Bin auch nach wie vor sehr zufrieden...
     
  17. j[b++]

    j[b++] Blub

    Hoffentlich wird es das U3-88c auch als 19"-Rack-Variante geben.
    Vllt. hol ich mir aber (auch) aus Transportabilitätsgründen so ne Box.
     
  18. Bin gerade auf der Suche nach einer simplen MidiPatchbay auf diesen Thread gestossen ?
    Ich möchte in meinem Hardware Midi Park Midi-mässig etwas aufräumen. Externe Kanal Zuweisung per Patchbay eben.
    Also alles ohne DAW.

    Und stelle daher mal ein paar dumme Fragen : :selfhammer:

    Dumme Frage Nummer Eins:

    Was ist Copperlan ?? Simples Lan ? (kenne nur den Begriff LAN)

    Dumme Frage Nummer Zwei:

    Kann ich das AL-88c also einfach über Lan mit mein MacbookPro 2010 verbinden und bedienen ? Oder brauche ich ein Interface ?

    Dumme Frage Nummer Drei ?

    Ist es denn dadurch nun wirklich eine Midi Merger Patchbay ? Die auch Standalone (einmal programmiert) funktioniert ?


    Wenn ja ist es so gut wie gekauft. :kaffee:
     
  19. Max

    Max |

    >> Was ist Copperlan ?? Simples Lan ? (kenne nur den Begriff LAN)

    "MIDI über LAN" - du kannst quasi unbegrenzt Breakout-Boxen haben und MIDI-Ströme beliebig im Netzwerk routen.


    >> Kann ich das AL-88c also einfach über Lan mit mein MacbookPro 2010 verbinden und bedienen ? Oder brauche ich ein Interface ?

    Genau, Macbook und ein oder mehrere AL-88c müssen im selben Netzwerk sein - Interface brauchst du dann keins mehr (und auch keine Merger, Thru-Boxen etc. )


    >> Ist es denn dadurch nun wirklich eine Midi Merger Patchbay ? Die auch Standalone (einmal programmiert) funktioniert ?

    Es funktioniert Standalone, aber die Programmierung geht nur mit Computer. Du kannst ein Routing speichern, dass dann nach dem Starten aktiv ist.


    >> Wenn ja ist es so gut wie gekauft. :kaffee:

    Tja, wie es aussieht wurde das AL-88c leider eingestellt :sad:

    Es gibt momentan nur das teure Rack-Teil AL-88. Das Interesse war wohl sehr gering.

    Aber auf jeden Fall ein super System. Ich hab seit mehreren Jahren drei AL-88c ohne Probleme am Laufen: läuft super stabil, Timing ist hervorragend und MIDI-Kabelsalat und Routing-Hölle gehören seitdem der Vergangenheit an.
     
  20. Ich habe eins der letzten AL-88c bei DA-X.de bekommen. Die haben aber auch keins mehr.

    Habe es seit 2 Wochen im Einsatz und bin superzufrieden. Standalone und am Rechner im DAW-Verbund macht es einen tollen (und timingstabilen) Job.
     
  21. francesco

    francesco Falling Up

    Mist, ich hab die ganze Zeit überlegt mir ein zweites Al88c zuzulegen. Ist jetzt wohl zu spät.
     
  22. Achso echt ? :?

    Aber irgendwo stand auch geschrieben dass es einen USB3 Nachfolger geben soll (?)
    .. habe ich jetzt inzwischen hier im Forum gelesen.

    Na ja ansonsten eben ebay mal schauen.
     
  23. Max

    Max |

    Also den mit USB3 gibt es jetzt neu - wenn dir einer reicht (8x In, 8x Out) sollte das gehen (weiss aber nicht, ob es Standalone funktioniert). Wie es aussieht hat der dann gar keine LAN-Buchse mehr - schade.
     
  24. Max

    Max |

    Oh je, gerade auf der Website gelesen:

    :heul:

    Scheint also wirklich tot zu sein... :sad:

    Hm, mich hat schon immer das Eurorack-Modul gereizt, dann müsste man wohl jetzt zuschlagen - aber andererseits wie es dann mit dem Support in Zukunft aussieht ist wohl auch fraglich...
     
  25. Gerade das CopperLAN finde ich super spannend, weil ich so auch andere Rechner/Tablets etc... per Midi einbinden kann.
     
  26. Max

    Max |

    Update: eben Nachricht von Willi (Alyseum) bekommen.

    Die Herstellung wurde wohl mangels Nachfrage eingestellt. Er ist nach wie vor ein "Enthusiast" des Systems und wird vielleicht irgendwann wieder eine kleine Serie auflegen.

    AL-88c: alle weg
    MS-812: wären noch zwei da
     
  27. Max

    Max |

    Dafür brauchst du nichtmal Hardware. Von Rechner zu Rechner geht einfach mit der CopperLan-Software.
     
  28. Richtig, aber das andere Midi-Zeugs möchte ja dennoch angesteuert werden... ;-)
     
  29. Max

    Max |

    Du kannst auch normale MIDI-Interfaces (USB etc.) über den Editor einbinden.
     
  30. Auch richtig, aber nicht unbedingt immer das Routing so komfortabel konfigurieren.