Coron DS-8 Fragen

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von DerNub, 2. September 2009.

  1. DerNub

    DerNub Tach

    Ich hab ein Coron DS-8 Drumsynth gefunden.
    Unglücklicherweise finde ich im Netz keine Infos darüber
    was das Ding für ein Netzteil braucht und wie das Triggersignal beschaffen
    sein muss.

    Kennt jemand das Ding und kann mir da vielleicht helfen?
     
  2. snowcrash

    snowcrash Tach

    mein coron ds-7 war mit einer einfachen 9v batterie zu betreiben. hab dann eine netzteilbuchse eingebaut und das ganze mit einem 9v netzteil mit entsprechenden werten betrieben. heikel wird es bei der polung. hab ich jetzt nicht im kopf, aber mir haben die DS-7/8 clone-schematics* von Marc Bareille dabei geholfen das rauszufinden bzw. nachdem ich selbst den umbau gemacht habe, hab ich mich einfach am batterieclip orientiert. ;-)

    * http://m.bareille.free.fr/ds7clone/ds8.htm
     
  3. DerNub

    DerNub Tach

    Vielen Dank für den Hinweis - hab das Teil mal aufgeschraubt und tatsache drinnen
    ist ein Batterieanschluss :shock: :D
     
  4. patilon

    patilon bin angekommen

    Hallo,

    grabe mal eben diesen Thread aus. Habe hier ein Bias BS-2, das angeblich baugleich
    zum Coron DS-8 ist. Ein paar Sachen stören mich am Gerät und ich wollte mal fragen,
    ob das normal ist:
    Der VCO Regler knackt ziemlich beim Drehen ... ist vermutlich ein kaputtes Poti und sollte
    nicht so sein ? Gibt ja Geräte, wo das an der Technik liegt ..
    Mit dem Threshhold-Regler findet man immer nur einen ganz winzigen Bereich,
    in dem es passt, drüber ist es leicht übersteuert. Und der Noise-Regler bietet eigentlich
    nur 0, 50, 100 Prozent Noise, aber keine leichten Abstufungen.

    Außerdem würde mich interessieren, ob man den Decay Regler modifizieren kann bzw.
    ob da jemand schon was passenderes eingesetzt hat ?
    Bei mir sind die Einstellungen von linksanschlag bis etwa 11 Uhr halbwegs sinnvoll,
    alles was danach kommt, ist für perkussive Sounds viel zu lang, daher kann mans nicht
    wirklich feinfühlig einstellen. Zudem würde mich interessieren, ob man die hüllkurve
    durch Austausch eines Bauteils kürzer machen kann ?

    Danke schonmal für Tipps & schöne Grüße
    patilon
     
  5. Bernie

    Bernie Anfänger

    Cooool. Hab meinen DS-7 umbauen lassen, der ist ja ähnlich. Der hat jetzt ne Buchse für 9V Steckernetzteil und CV/Gate Anschlüsse, da braucht man nicht mehr draufrum kloppen..
     
  6. Feinstrom

    Feinstrom aktiv

    Ich hatte meine DS-7/8 damals mit dynamischen Trigger-Eingängen modifizieren lassen. Da ging einfach ein Audiosignal rein, das kürzer sein musste als der zu erzeugende Klang.
    Ich hatte damals zwei TR-626en, die mit ihren Einzelausgängen ausschließlich zum Triggern von Analogdrums genutzt wurden - Dekadenz pur!

    Schöne Grüße,
    Bert
     
  7. patilon

    patilon bin angekommen

    also ihr seid ja hilfreich!! :floet:
     

Diese Seite empfehlen