CPU übertakten?

Dieses Thema im Forum "PC" wurde erstellt von Thx2, 5. November 2014.

  1. Thx2

    Thx2 Tach

    Hallo zusammen,

    Ich will garnicht groß drüber reden "Warum", wenn es jemanden interessiert kann
    er gerne diesen Post hier von mir lesen:
    viewtopic.php?f=12&t=93680&p=1108064#p1108064

    Also meine Frage ist, kann ich meine Tollen zwei Xeon Prozessoren dauerhaft höher Takten als die Standartmäßigen
    2,7ghz, z.b. auf die im Turbo Mode möglichen "3,5ghz" was mir dann "0,8ghz" also bald 1ghz mehr Leistung bringen würde?

    Turbo Mode ist ja nicht "statisch" also das taktet mal etwas
    höher mal etwas tiefer hab ich mir sagen lassen, das heißt warscheinlich wenn Windows
    nicht stark ausgelastet ist bewegen wir uns meist bei 2,8ghz oder sowas oder? das ist schlecht... Ich will dauerhaft selbst wenn windows nur 1% ausgelastet ist bei 3,5ghz hängen.

    Ist das möglich?
    Falls ja:

    1.Wie?
    2.Wo kann ich sehen in Windows 7 wie hoch mein Clock-Speed gerade ist?

    lg
    Michael
     
  2. gruengelb

    gruengelb Tach

    Erst so einen Boliden holen und dann reicht die Leistung nicht?

    Eigentlich gehört Overclocking nicht an eine DAW, es sei denn, man möcht sich mit Instabilitäten und höherer Wärmeabgabe (Laustärke) rumärgern.
     
  3. BBC

    BBC Tach

    übertakten kann man machen, ist aber eine sehr komplexe Sache und bedingt, dass man sich mit dem Thema ausgiebig beschäftigt. Schau einfach mal in diese overclocker foren. Du kannst auf dauer nämlich nicht nur dein system instabil machen sondern auch schrotten.

    Bei deinem system würde ich abstand davon nehmen. je mehr cpus und kerne desto schwieriger das sichere stabile übertakten.

    hiermit zb.: http://www.cpuid.com/softwares/cpu-z.html
     
  4. Dorimar

    Dorimar bin angekommen

    Kommt immer auch auf die CPU an was da geht.
    Es gibt da einige ganz nette Anleitungen, sogar Intel CPU Spezifisch.
    Hier z.b. eine Anleitung für einen Core i7 980X (ziemlich Baugleich mit Xeon W3680)

    http://www.tomshardware.de/gulftown-980x-effizienz,testberichte-240525.html

    Denke das kann man auf die meisten CPUs dieser baureihe beziehen. Garantieren kann man nichts.
    Taktraken etc kann man mit Software auslesen die meist beim mainboard beiliegt, ansonsten sollte auch CPU-Z oder wie schon erwähnt cpuid gehen. Was wichtig ist: Temperatur im Auge behalten. Wenn er übertaktet ist: stresstesten!!!
    Prime95 leistet da ganze arbeit, denn was bringt die höchte taktzahl wenn der Rechner nach 5 minuten Dauerlast den allerwertesten zukneift und neustartet. Prime 95 ist auch ein guter indikator ob der Ram ok ist. Ist der Ram defekt bricht prime95 ziemlich schnell die Berechnungen ab.

    Hoffe das hilft
     
  5. Thx2

    Thx2 Tach

    Ich danke euch für die schonmal sehr hilfreichen Antworten,
    Ich werd jetzt erstmal analysieren auf welcher Frequenz die Clock so durchschnittlich rumeiert...

    Dann schau ich weiter :supi:
    PS: Ich habe sogar gelesen das man diese CPU bis 4ghz übertakten könnte, naja soweit würd ichs garnicht übertreiben
    mir würden 3,5ghz wohl schon reichen ^^ Ich will quasi nur meinen "processing headroom" etwas erhöhen, damit die einzelnen Kerne
    sogesehen nicht so leicht "ins clipping" fahren.

    Schön formuliert oder ? :mrgreen:
     
  6. Dorimar

    Dorimar bin angekommen

    :)

    Bedenken solltest du auch die belüftung des Gehäuses. Wenn du übertakten möchtest ist das sehr wichtig. Ein Gehäuse mit 3 80er lüftern macht einen höllen lärm. Von daher sollte man schon beim Kauf auf die richtigen Komponenten setzen. CPU Kühler, und ein gehäuse mit mehreren leisen 120er Lüftern und ein gutes Netzteil das ordentlich Luft nach draussen schaufelt helfen im endeffekt den Lautstärkepegel zu senken. der kann nämlich ganz schön nerven.
     

Diese Seite empfehlen