Creamware Electra

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von SvenSyn, 22. August 2009.

  1. SvenSyn

    SvenSyn bin angekommen

    Hallo!

    Ist ja wohl schon ein etwas älteres Kaliber, soll aber sehr interessant sein. Wer weiß mehr drüber, was ist damit möglich? Wo kriegt man den noch her? Ebay - Fehlanzeige... Hat jemand einen abzugeben?

    Grüße, Ben
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das ist eine DSP Sparkarte ähnlich Luna für Synths, zB für den Modular. Also sowas wie ein Pulsar-Aldi Angebot. Ist natürlich nicht so leistungsfähig wie Pulsar II oder gar heutige Scope-Karten. Also eher was im Bereich 2-5 Stimmen, je nach dem was man macht.
     
  3. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Creamware Electra... Musste sogar googeln, bis mir das wieder eingefallen ist. ;-) Jahre ist es her!... Also soweit ich mich erinnere war es so: Zunächst gab es die Pulsar mit 4 DSP’s. Dann gab es die Luna mit 3 DSP’s. Später dann eine Pulsar II mit 6 DSP’s und die Luna II mit 3 DSP’s. Die IIer Versionen hatten glaube ich aktuellere Wandler (24 bit statt 20 bit) und bessere (Hardware-mäßige) ASIO-Unterstützung und somit bessere ASIO-Latenzen.

    Ach ja, die erste Scope, die von Anfang an neben der Pulsar I angeboten wurde, hatte glaube ich 15 DSP's und war sauteuer! Die großen der II-er Reihe haben 14 DSP's. Erweiterungskarten mit DSP's ohne I/O gab / gibt es auch.

    Die Electra war Hardware-mäßig, glaube ich, die Luna der ersten Generation. Zur Electra machte die Karte die mitgelieferte Modular-Software.

    Ansonsten kann man den Creamware-Modular auf jeder DSP-Karte von Creamware bzw. Sonic Core betreiben. Man muss nur schauen, wie das registriertechnisch geht... Wobei es den Creamware-Modular auch in mehreren Versionen gibt! Und da muss man auch aufpassen, welcher mit welcher Basis-Software zusammen geht. Bei der Pulsar 1 war Modular 1 dabei. Mit der Electra wurde wahrscheinlich bereits Modular 2 mitgeliefert. Inzwischen ist Modular III aktuell. Kostet alleine genommen 98 Euro:

    http://www.sonic-core.net/shop/product_ ... r-III.html

    Bzw. schau mal hier, zu einer 6-DSP-Karte kann man den Modular III gleich dazu bekommen:

    http://www.sonic-core.net/de/products/dsp6.html
     
  4. Stimmt nicht ganz. Ich habe mir Anfang Dezember 2001 eine Elektra gekauft.
    Habe die Verpackung und die Original-CD noch hier.

    Hardware: Luna II (drei 60 Hz 32-bit Sharc DSPs), alle I/Os: 24-bit / 96 kHz
    mit Software 3.01 ...deshalb bewarb man das Paket damals als "Luna 3".

    Zur Elektra wurde die Karte durch den Modular 2 [Stand: Ende Oktober 2001].

    Ich habe alle Handbücher als pdf da.
     
  5. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Also Electra = Luna II + Modular II ?
     
  6. pesel

    pesel Tach

    Hallo

    Es gab immer nur eine Version der Luna Hardware.
    Dazu die Produkte
    Luna: Luna Karte + vereinfachte Pulsar Software
    Powersampler: Luna Karte + STS 3000 Sampler
    Elektra: Luna Karte + Modular II Software

    Mit erscheinen der SFP Software, wurde für alle Karte die gleiche Basissoftware einführt und die einzelnen Erweiterungen lagen dann als Plugin vor.

    Wenn man also auf einer Elektra die SFP Softwareversion 3 oder höher installiert hat man in dem Fall den Modular II dabei.

    Ich würde eher eine Pulsar II Karte mit der Modularsoftware kaufen, die gibt es gebraucht relativ günstig und man hat die doppelte Rechenleistung.
     
  7. Da stimme ich Dir zu - für den Modular II kann man gar nicht genug DSPs haben. Bei ausgiebigem Modular-Gebastel stößt man relativ schnell an Kapazitätsgrenzen. Trotzdem war für mich damals der Modular II der Einstieg in die Synthesizerwelt - bin seitdem angesteckt (obwohl ich eigentlich Gitarrist bin).
    Habe übrigens seit 4 Monaten meine Elektra (Luna II) wieder in einen neuen PC eingebaut. Sie läuft seitdem einwandfrei. Ein Servicemitarbeiter hat mir sogar die Scope-Fusion Platform Version 4.0 (Software) freigeschaltet (ohne Kosten).

    Ja, genau so ist es. Und die aktuellen Karten dürften unverändert sein. Heute heißt es einfach "3 DSP-System" statt Luna II. Ich finde das mal eine schöne Namensvereinfachung (-:
     
  8. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Wobei sie lange Zeit Scope Home hieß bzw. unter diesem Namen in manchen Shops noch angeboten wird.

    Na es ist auch kein Wunder, wenn die Firma selbst jetzt quasi schon den dritten Namen hat... ;-)
     
  9. Genau, das war sogar 'ne ganze Weile so.

    Wobei der erste Name immernoch den meisten Charme hatte (Creamware). Schade drum.
     
  10. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Eigentlich lautet der erste Name, wie ich den kenne "creamw@re". ;-)

    Na wenigstens hat der aktuelle Name keine Sonderzeichen mehr... ;-) Wenn man von dem Leerzeichen absieht... ;-)
     

Diese Seite empfehlen