CSQ 100 oder Doepfer Dark Time?

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von depaaf, 1. August 2011.

  1. depaaf

    depaaf Tach

    Hallo,

    ich will mir einen der beiden oben genannten Sequencer zu legen nur weiß ich noch nicht welchen, weshalb ich ein paar Fragen habe.
    Kann der CSQ 100 auch den Korg Mono/Poly ansteuern oder gibt es da wegen Korg und Hertz Probleme? Kann die TR 606 den Sequencer triggern der wiederum mit der SH 101 verbunden via CV und nebenbei auch noch den Mono/Poly über die Toms antriggern?

    Oder meint ihr das man mit dem Dark Time bei dieses Synths mehr Möglichkeiten hat als beim CSQ?

    vielen Dank für Antworten
    Patrick
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Der eine ist ein Realtime-Sequencer ohne Schnörkel, der andere ein Stepsequencer. Ist schon ein Unterschied.
    MonoPoly ist Hertz, wenn ich mich richtig erinnere. Lang her. Ja, die Triggerei geht, hatte ich seinerzeit jedenfalls. Dark Time kann mehr. Deutlich zu bevorzugen, es sei denn du willst eher so arbeiten wie mit dem SH101 Sequencer, wobei es ist eben noch mehr Realtime.
     
  3. depaaf

    depaaf Tach

    Hi Moogulator,

    danke für deine schnelle Antwort :supi:.

    Gruß
    Patrick
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Der CSQ-100 erlaubt auch die schrittweise Eingabe von Noten und Pausen über die angeschlossene Tastatur. Diese lassen sich während des Abspielens aber nicht mehr verändern. Transponieren geht selbstverständlich.

    Der Mono/Poly arbeitet, anders als die MS-Serie, mit 1Volt/Oktave. Du kannst den CSQ-100 also direkt mit dem Mono/Poly verbinden.
     
  5. depaaf

    depaaf Tach

    Alles klar! Danke!!!
     

Diese Seite empfehlen