CTRLR Editor für JV-80/90/880/1000

GeoTeknique
GeoTeknique
|||||||
Hallo, um den fremden Thread nicht zu kapern hier mal ein extra Thread für einen neuen noch in der Entwicklung befindlichen Editor. Da der Ersteller den Link ohnehin öffentlich sichtbar auf Youtube gepostet hat, hier mal der Link zu dem Video. In den Kommentaren gibt es den Link zum Editor.

Roland JV-880 Patch-Editor.jpg

https://www.youtube.com/watch?v=UPQ5tBsh1ZE


Er läuft prinzipell mit meinem JV-90, kann aber noch nicht den Patch-Status eines im Gerät gespeicherten Patches abrufen und die virtuellen Regler auf die entsprechende Stellung verschieben. Aber es ist ein funktionsfähiger Ansatz. Zumindest könnte man sich auf dieser Basis einen neuen Editor zimmern. Ich hoffe, dass der Entwickler auch noch die .bpanelz-Datei veröffentlicht, dan können wir selbst Hand anlegen, vor allem am Design und den Patch-Requests. Die Drehregler sind meiner Einschätzung nach ungeeignet. Fader wären besser.
Vielleicht hilift es ja auch auch ein wenig weiter.

Mein JV-90 empfängt SysEx-Steuerdaten und kann diese auch verarbeiten, aber der Rückweg zum Editor funktioniert irgendwie noch nicht so richtig, obwohl am Gerät selbst soweit alles eingeschalten ist für den SysEx-Datenaustausch. Sende ich einen Patch-Dump manuell, kommt dieser auch an der software an, wird jedoch nicht verarbeitet. Ein Request bleibt vom Gerät unbeantwortet.
Hier mal der Output, wenn ich im Editor auf 'get Patch-data on/off' klicke:
Code:
[12:47:02:000604]: Time(1.000000) [System exclusive] Ch:[--] No:[----] Val:[----] RAW:[f0 41 10 46 11 00 08 29 00 00 00 00 22 5e f7]
[12:47:03:000275]: Time(1.000000) [System exclusive] Ch:[--] No:[----] Val:[----] RAW:[f0 41 10 46 11 00 08 29 00 00 00 00 22 5e f7]

Hier der eingehende Dump, wenn ich am Gerät ein Patch-Dump sende:
Code:
[12:50:05:000284]: Time(3787.077562) [System exclusive] Ch:[--] No:[----] Val:[----] RAW:[f0 41 10 46 12 00 08 20 00 43 72 79 73 74 61 6c 20 56 6f 78 20 00 04 7f 55 00 01 7f 7d 0b 63 01 08 6a 40 3e 02 00 00 00 01 00 32 10 f7]
[12:50:05:000356]: Time(3787.150059) [System exclusive] Ch:[--] No:[----] Val:[----] RAW:[f0 41 10 46 12 00 08 28 00 00 04 0f 01 00 00 00 7f 01 01 05 44 00 40 00 40 00 40 05 41 01 58 00 40 04 46 00 40 00 40 00 40 04 46 01 02 01 5a 01 00 00 15 42 40 42 05 02 01 3c 00 00 00 3c 45 7f 44 4c 40 00 06 40 07 07 07 4c 00 47 5b 3c 66 32 4a 40 01 50 00 00 05 00 4c 07 07 07 7f 00 7f 62 56 67 50 14 7f 68 07 08 00 07 00 00 00 00 60 04 07 07 2a 7f 4d 75 5f 78 50 00 7f 7f 00 00 55 f7]
[12:50:05:000426]: Time(3787.220003) [System exclusive] Ch:[--] No:[----] Val:[----] RAW:[f0 41 10 46 12 00 08 29 00 00 02 0b 01 00 00 00 7f 01 01 05 44 00 40 00 40 00 40 05 41 00 40 03 7f 04 4d 00 40 00 40 00 40 04 46 01 02 01 5c 01 00 00 15 47 56 4c 05 02 01 47 00 00 00 5a 4a 7b 4d 34 40 00 0c 40 07 07 07 40 00 40 00 40 00 40 00 40 01 4f 00 00 05 00 60 07 07 07 7f 00 7f 2b 56 43 19 14 7f 6a 07 00 00 07 00 00 0e 00 60 04 07 07 34 68 36 66 4a 6c 50 03 7f 7f 00 00 36 f7]
[12:50:05:000496]: Time(3787.290128) [System exclusive] Ch:[--] No:[----] Val:[----] RAW:[f0 41 10 46 12 00 08 2a 00 00 02 09 01 00 00 00 7f 01 01 00 40 00 40 00 40 00 40 00 40 00 40 03 6e 00 40 00 40 00 40 00 40 04 46 00 02 01 3c 00 00 00 00 40 40 40 05 02 00 3c 00 00 00 00 40 40 40 34 40 00 0c 40 07 07 07 40 00 40 00 40 00 40 00 40 01 7f 00 00 05 00 40 07 07 07 40 00 00 00 00 00 00 00 00 7f 07 07 0f 07 00 00 00 00 60 07 07 07 2a 6a 13 79 1a 7f 50 4a 7f 5a 00 00 11 f7]
[12:50:05:000571]: Time(3787.364811) [System exclusive] Ch:[--] No:[----] Val:[----] RAW:[f0 41 10 46 12 00 08 2b 00 00 02 0e 00 00 00 00 7f 01 01 00 40 00 40 00 40 00 40 00 40 00 40 03 7f 00 40 00 40 00 40 00 40 04 46 00 02 01 3c 00 00 00 00 40 40 40 05 02 00 3c 00 00 00 00 40 40 40 34 40 00 0c 40 07 07 07 40 00 40 00 40 00 40 00 40 01 7f 00 00 05 00 40 07 07 07 40 00 00 00 00 00 00 00 00 7f 07 04 00 07 00 00 00 00 60 07 07 07 36 6a 13 79 1a 7f 50 4a 7f 7f 00 00 5c f7]

Und abschließend der Editor-Code um der Reihe nach alle 4 Tones eines Patches aus und wieder anzuschalten:
Code:
[12:51:43:000310]: Time(1.000000) [System exclusive] Ch:[--] No:[----] Val:[----] RAW:[f0 41 10 46 12 00 08 28 03 00 4d f7]
[12:51:44:000894]: Time(1.000000) [System exclusive] Ch:[--] No:[----] Val:[----] RAW:[f0 41 10 46 12 00 08 28 03 01 4c f7]
[12:51:45:000740]: Time(1.000000) [System exclusive] Ch:[--] No:[----] Val:[----] RAW:[f0 41 10 46 12 00 08 29 03 00 4c f7]
[12:51:46:000269]: Time(1.000000) [System exclusive] Ch:[--] No:[----] Val:[----] RAW:[f0 41 10 46 12 00 08 29 03 01 4b f7]
[12:51:46:000978]: Time(1.000000) [System exclusive] Ch:[--] No:[----] Val:[----] RAW:[f0 41 10 46 12 00 08 2a 03 00 4b f7]
[12:51:47:000449]: Time(1.000000) [System exclusive] Ch:[--] No:[----] Val:[----] RAW:[f0 41 10 46 12 00 08 2a 03 01 4a f7]
[12:51:48:000189]: Time(1.000000) [System exclusive] Ch:[--] No:[----] Val:[----] RAW:[f0 41 10 46 12 00 08 2b 03 00 4a f7]
[12:51:48:000665]: Time(1.000000) [System exclusive] Ch:[--] No:[----] Val:[----] RAW:[f0 41 10 46 12 00 08 2b 03 01 49 f7]

F0 - SysEx-Begin
41 - Roland ID
10 - Device ID
46 - Modell-ID (JV-90 -> laut Handbuch)
11 - RQ1 - Request Data Byte
00 - Address MSB (aaH)
08 - Address (bbH)
29 - Address (ccH)
00 - Address LSB (ddH)
00 - Size MSB (ssH)
00 - Size (ttH)
00 - Size (uuH)
22 - Size LSB (vvH)
5E - Checksumme
F7 - SysEx-End

Demgegenüber der Empfang der Patch-Daten vom JV-90:
F0 - SysEx-Begin
41 - Roland ID
10 - Device ID
46 - Modell-ID (JV-90 -> laut Handbuch)
12 - DT1 - Data Set 1 Byte
00 - Address MSB (aaH)
08 - Address (bbH)
29 - Address (ccH)
00 - Address LSB (ddH)
eeH - Data
...
ffH - Data
5E - Checksumme
F7 - SysEx-End


Schauts euch doch mal an.
 
Zuletzt bearbeitet:
syncopat
syncopat
.....
Ich würd' mir mal einen Editor schnappen der das schon kann und die Sysex-Daten mit nem MIDI-Monitor sniffen. Auch wegen Device ID/Model ID und so.
 
GeoTeknique
GeoTeknique
|||||||
Ja, dazu müsste ich ein MIDI-Interface haben, dass noch mit XP-32 zusammenarbeitet um den alten JV Edit zu nehmen. Alternativ könnte man mal MIDI-Quest heranziehen. Gibt es das auch als Testversion? Ich studiere gerade die MIDI-Implementation und hoffe bis zum Ende des Tages zumindest den Request vollständig zu entschlüsseln um mal selbst einen richtigen Request zu senden und anschließen zu empfangen. Das wär erst mal der erste Schritt. Langfristig will ich mir einen neuen Editor selber bauen.
 
einseinsnull
einseinsnull
[nur noch musik]
neben dem, was 2bit vorhin drüben erwähnte: auch einen basiskanal einzustellen vergisst man gerne. es gibt durchaus geräte, die z.b. im omni mode sysex nur halb oder gar nicht verstehen. warum auch immer.

auch können subjektiv "fehlerhafte" sysex daten sich einfach erlauben die device ID des empfangsgeräts zu verstellen (tritt gerne beim microwave auf) oder bänke verstellen dir gleich den kanal mit (so dass man denkt, sie seien nicht angekommen weil man erst mal nix hört, macht der wavestation gerne)

alles ein großer mist.
 
2bit
2bit
|||||||||
Die Device-ID von 0x10 (=17) ist so schon okay, wenn man nicht gerade mehrere identische Geräte im selben Adressraum betreibt (0xf0 0x41 0x10 0x46 .. .. ..) und gleichzeitig verhindern möchte, dass die alle das Selbe tun. ;-)

Sende ich einen Patch-Dump manuell, kommt dieser auch an der software an, wird jedoch nicht verarbeitet. Ein Request bleibt vom Gerät unbeantwortet.

Der JV-90 (Total Size 00 00 00 75) hat pro Patch-Tone genau EINEN Parameter mehr, als der JV-880 (Total Size 00 00 00 74), was dafür sorgt, dass die Software nicht mehr funktioniert und die Patchdumps vom JV-880-Editor nicht verarbeitet werden können.

Genau genommen handelt es sich um den Parameter "Redamper switch ", der dem JV-880 fehlt.

Vom Editor an den JV-90 senden sollte aber funktionieren. "Redamper Switch" ist quasi neu dazugekommen und dementsprechend ganz am Ende der Liste; über den Editor ansteuern kann man diesen einen Parameter aber halt nicht, alle anderen aber schon. Nur man fischt eben im Trüben, weil man nicht weiß, wo alle übrigen Parameter stehen, da diese nicht vom JV-90 abgeholt und auf die GUI projiziert werden können.
 
Zuletzt bearbeitet:
GeoTeknique
GeoTeknique
|||||||
Also das bedeutet, dass das Patch eines JV-90 um ein Klangformungsparameter größer ist und damit nicht mehr von einem Editor verarbeitet werden kann, der auf die Patch-Datenstruktur ('Tab. 1-3-2 Patch Tone' im Manual) eines JV-880 programmiert ist?!

Gut, das wäre das Eine, aber wie bekomme ich überhaupt einen Patch-Request aus dem Gerät? Der Befehl dürfte doch gleich sein?! Und ich seh ja am MIDI-Monitor, dass der JV-90 nicht auf den Befehl reagiert. Ihn schlicht ignoriert, während die Klangformungsbefehle ohne Weiteres durchkommen. Naja, irgendwie wrd sich das schon noch klären.
 
GeoTeknique
GeoTeknique
|||||||
Hier mal das Log des D-50 Editors beim Umschalten von Patch 2 auf Patch 1 (Fantasia). Oben der gesendete Request der ausgelöst wird, wenn man den Program-Change-Button am Editor drückt. Unten die Antwort des D-50.
Code:
[17:43:30:000784]: RAW:[c0 00]
[17:43:30:000784]: RAW:[f0 41 00 14 11 00 00 00 00 01 00 7f f7]
[17:43:30:000784]: RAW:[f0 41 00 14 11 00 01 00 00 01 00 7e f7]
[17:43:30:000784]: RAW:[f0 41 00 14 11 00 02 00 00 01 00 7d f7]
[17:43:30:000784]: RAW:[f0 41 00 14 11 00 03 00 00 00 40 3d f7]
[17:43:30:000951]: RAW:[f0 41 00 14 12 00 01 2e 03 30 f7]
[17:43:30:000951]: RAW:[f0 41 00 14 12 00 01 2e 03 30 f7]
[17:43:30:000996]: RAW:[f0 41 00 14 12 00 02 6e 03 0d f7]
[17:43:30:000997]: RAW:[f0 41 00 14 12 00 02 6e 03 0d f7]


[17:43:30:000895]: RAW:[f0 41 00 14 12 00 00 00 18 37 0b 01 00 01 01 00 00 07 02 00 04 34 00 09 1b 07 05 05 00 00 4b 61 00 00 36 56 00 00 00 00 02 00 09 64 38 1b 0c 24 5a 5c 5c 40 5a 64 50 3f 00 00 00 04 0a 08 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 18 2a 0b 01 00 01 01 00 0e 07 02 00 04 30 00 06 1b 07 0c 05 00 00 4a 55 00 00 64 64 00 00 00 00 02 00 09 64 36 4d 02 20 5a 5c 5c 40 58 64 50 46 00 00 00 05 0a 08 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 44 f7]
[17:43:30:000939]: RAW:[f0 41 00 14 12 00 01 00 06 1b 28 2e 1b 2d 33 28 2e 22 00 00 00 14 14 14 14 32 32 32 32 32 08 16 02 00 48 32 00 00 32 00 00 00 1e 00 00 03 11 0c 00 0c 00 34 35 30 03 32 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 36 4d 0b 00 00 00 00 0c 00 07 02 00 07 3c 00 07 1b 07 00 00 00 00 00 00 00 00 00 64 64 64 64 00 02 00 07 64 51 1b 0c 00 45 28 28 3c 64 00 00 00 00 00 00 04 00 07 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 23 f7]
[17:43:30:000983]: RAW:[f0 41 00 14 12 00 02 00 13 3d 0b 00 00 00 00 44 00 07 02 00 07 3c 00 07 1b 07 00 00 00 00 00 00 00 00 00 64 64 64 64 00 02 00 07 64 50 64 09 0b 45 64 64 3c 64 00 00 00 00 00 00 04 00 07 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 06 1b 28 2e 1b 2d 33 10 03 0d 05 00 00 14 14 14 14 32 32 32 32 32 00 16 02 00 48 32 00 00 32 00 00 00 1e 00 00 03 0c 0c 00 0c 00 30 3a 2e 03 32 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 36 f7]
[17:43:31:000007]: RAW:[f0 41 00 14 12 00 03 00 06 1b 28 2e 1b 2d 23 1b 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 01 18 02 02 18 18 32 32 0c 0c 3c 00 01 26 5c 4e 01 32 46 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 31 f7]
 
GeoTeknique
GeoTeknique
|||||||
Der JV-90 quittiert das 'Get Current Patch' Signal des CTRLR-JV-Editors
(f0 41 10 46 11 00 08 29 00 00 00 00 22 5e f7) und das 'Get tone 1 data' Signal
(f0 41 10 46 11 00 08 20 03 00 07 00 01 75 f7) mit einem Checksum-Error
 
Zuletzt bearbeitet:
2bit
2bit
|||||||||
Also das bedeutet, dass das Patch eines JV-90 um ein Klangformungsparameter größer ist und damit nicht mehr von einem Editor verarbeitet werden kann, der auf die Patch-Datenstruktur ('Tab. 1-3-2 Patch Tone' im Manual) eines JV-880 programmiert ist?!

Ich denke schon. Ich weiß natürlich nicht, wie die Software, die du da gefunden hast, intern aufgebaut ist, aber da es nicht funktioniert, scheint der Unterschied in der Datenstruktur zwischen beiden Geräten hier zu einem fundamentalen Fehler zu führen.


Der JV-90 quittiert das 'Get Current Patch' Signal
(f0 41 10 46 11 00 08 29 00 00 00 00 22 5e f7) und das 'Get tone 1 data' Signal
(f0 41 10 46 11 00 08 20 03 00 07 00 01 75 f7)
mit einem Checksum-Error-

Da ist der Wurm drin!

Ich hab das jetzt mal an meinen JV-880 geschickt. Bitte beachte die Farben.

Das ist nämlich überhaupt nicht 'Get Current Patch', sondern in Wirklichkeit nur 'Get the First 34 Parameters of Patch Tone #2'
(f0 41 10 46 11 00 08 29 00 00 00 00 22 5e f7)

Mein Dump dazu:
Code:
-------------- Empfange Daten! --------------
[ Start ]     - Dec: 240     - Hex: F0
[Machine]     - Dec: 65     - Hex: 41
[Machine]     - Dec: 16     - Hex: 10
[Machine]     - Dec: 70     - Hex: 46
[Machine]     - Dec: 18     - Hex: 12
[Address]     - Dec: 0     - Hex: 0
[Address]     - Dec: 8     - Hex: 8
[Address]     - Dec: 41     - Hex: 29
[Address]     - Dec: 0     - Hex: 0
[Values]     - Dec: 0     - Hex: 0
[Values]     - Dec: 1     - Hex: 1
[Values]     - Dec: 14     - Hex: E
[Values]     - Dec: 1     - Hex: 1
[Values]     - Dec: 1     - Hex: 1
[Values]     - Dec: 0     - Hex: 0
[Values]     - Dec: 121     - Hex: 79
[Values]     - Dec: 127     - Hex: 7F
[Values]     - Dec: 1     - Hex: 1
[Values]     - Dec: 1     - Hex: 1
[Values]     - Dec: 5     - Hex: 5
[Values]     - Dec: 69     - Hex: 45
[Values]     - Dec: 0     - Hex: 0
[Values]     - Dec: 64     - Hex: 40
[Values]     - Dec: 0     - Hex: 0
[Values]     - Dec: 64     - Hex: 40
[Values]     - Dec: 0     - Hex: 0
[Values]     - Dec: 64     - Hex: 40
[Values]     - Dec: 5     - Hex: 5
[Values]     - Dec: 70     - Hex: 46
[Values]     - Dec: 4     - Hex: 4
[Values]     - Dec: 70     - Hex: 46
[Values]     - Dec: 0     - Hex: 0
[Values]     - Dec: 64     - Hex: 40
[Values]     - Dec: 0     - Hex: 0
[Values]     - Dec: 64     - Hex: 40
[Values]     - Dec: 0     - Hex: 0
[Values]     - Dec: 64     - Hex: 40
[Values]     - Dec: 0     - Hex: 0
[Values]     - Dec: 64     - Hex: 40
[Values]     - Dec: 0     - Hex: 0
[Values]     - Dec: 64     - Hex: 40
[Values]     - Dec: 0     - Hex: 0
[Values]     - Dec: 64     - Hex: 40
[ChkSum]     - Dec: 37     - Hex: 25
[ Stop ]     - Dec: 247     - Hex: F7

Und das hier ist nicht 'Get tone 1 data', sondern 'Get everything starting from Common Parameter #3'

(f0 41 10 46 11 00 08 20 03 00 07 00 01 75 f7)

Der rote Teil dieses Requests wird auf eine Weise interpretiert, die ich noch nicht verstehe. Ich nehme aber einstweilen an, dass 07 00 01 ein so großer Bereich ist, als dass er den kompletten Patchbereich (Common, Part #1 bis #4) abdeckt. Da das grüne Offset gesetzt wurde, wird aber erst von da ab eine Rückgabe erzeugt. Leider kann ich dazu kein Dump anhängen, weil das Forum so lange Postings nicht erlaubt.
 
Zuletzt bearbeitet:
GeoTeknique
GeoTeknique
|||||||
Vielen Dank erstmal für eure Hilfe. Ich hab jetzt die alte JV Edit Software zum Laufen bekommen (sie timed sehr schnell aus, drum darf man keine Pausen einlegen. So, sie konnte einen Request an den JV-90 senden:

00013873 2 -- B0 00 50 1 --- CC: Bank MSB
00013880 2 -- B0 20 00 1 --- CC: Bank LSB
00013882 2 -- C0 00 -- 1 --- PC: Acc. Grand Piano
SYSX: F0 41 10 46 11 00 08 20 00 00 00 00 22 36 F7
000151C4 2 -- F0 Buffer: 15 Bytes System Exclusive
SYSX: F0 41 10 46 11 00 08 28 00 00 00 00 75 5B F7
00015256 2 -- F0 Buffer: 15 Bytes System Exclusive
SYSX: F0 41 10 46 11 00 08 29 00 00 00 00 75 5A F7
000152B4 2 -- F0 Buffer: 15 Bytes System Exclusive
SYSX: F0 41 10 46 11 00 08 2A 00 00 00 00 75 59 F7
0001533F 2 -- F0 Buffer: 15 Bytes System Exclusive
SYSX: F0 41 10 46 11 00 08 2B 00 00 00 00 75 58 F7


Das wird gesendet, wenn ich den Patch abrufe. Warum die obersten 3 Befehle gesendet werden ist mir nicht ganz klar, macht der D-50-Editor ja auch nicht, bis auf das 'C0 00'.

Dann kommt der Empfang der Daten:
Code:
SYSX: F0 41 10 46 12 00 08 20 00 43 72 79 73 74 61 6C 20 56 6F 78 20 00 04 7F 55 00 01 7F 7D 0B 63 01 08 6A 40 3E 02 00 00 00 01 00 32 10 F7
SYSX: F0 41 10 46 12 00 08 28 00 00 04 0F 01 00 00 00 7F 01 01 05 44 00 40 00 40 00 40 05 41 01 58 00 40 04 46 00 40 00 40 00 40 04 46 01 02 01 5A 01 00 00 15 42 40 42 05 02 01 3C 00 00 00 3C 45 7F 44 4C 40 00 06 40 07 07 07 4C 00 47 5B 3C 66 32 4A 40 01 50 00 00 05 00 4C 07 07 07 7F 00 7F 62 56 67 50 14 7F 68 07 08 00 07 00 00 00 00 60 04 07 07 2A 7F 4D 75 5F 78 50 00 7F 7F 00 00 55 F7
SYSX: F0 41 10 46 12 00 08 29 00 00 02 0B 01 00 00 00 7F 01 01 05 44 00 40 00 40 00 40 05 41 00 40 03 7F 04 4D 00 40 00 40 00 40 04 46 01 02 01 5C 01 00 00 15 47 56 4C 05 02 01 47 00 00 00 5A 4A 7B 4D 34 40 00 0C 40 07 07 07 40 00 40 00 40 00 40 00 40 01 4F 00 00 05 00 60 07 07 07 7F 00 7F 2B 56 43 19 14 7F 6A 07 00 00 07 00 00 0E 00 60 04 07 07 34 68 36 66 4A 6C 50 03 7F 7F 00 00 36 F7
SYSX: F0 41 10 46 12 00 08 2A 00 00 02 09 01 00 00 00 7F 01 01 00 40 00 40 00 40 00 40 00 40 00 40 03 6E 00 40 00 40 00 40 00 40 04 46 00 02 01 3C 00 00 00 00 40 40 40 05 02 00 3C 00 00 00 00 40 40 40 34 40 00 0C 40 07 07 07 40 00 40 00 40 00 40 00 40 01 7F 00 00 05 00 40 07 07 07 40 00 00 00 00 00 00 00 00 7F 07 07 0F 07 00 00 00 00 60 07 07 07 2A 6A 13 79 1A 7F 50 4A 7F 5A 00 00 11 F7
SYSX: F0 41 10 46 12 00 08 2B 00 00 02 0E 00 00 00 00 7F 01 01 00 40 00 40 00 40 00 40 00 40 00 40 03 7F 00 40 00 40 00 40 00 40 04 46 00 02 01 3C 00 00 00 00 40 40 40 05 02 00 3C 00 00 00 00 40 40 40 34 40 00 0C 40 07 07 07 40 00 40 00 40 00 40 00 40 01 7F 00 00 05 00 40 07 07 07 40 00 00 00 00 00 00 00 00 7F 07 04 00 07 00 00 00 00 60 07 07 07 36 6A 13 79 1A 7F 50 4A 7F 7F 00 00 5C F7
00 08 20 00 ist laut Handbuch 'Patch Mode Temporary Patch'. Das bedeutet, es werden 5 Befehle abgesetzt um den Status aus 'Patch Common' 'Patch Tone 1' 'Patch Tone 2' 'Patch Tone 3' 'Patch Tone 4' auszulesen mit 34 bzw. 117 Werten?!

Aber die Hauptfrage ist, wie liest man den eingehenden Request? Der ist ja so ellenlang, wie soll ich da ansetzten, den auseinanderzunehmen? EDIT: wieder einen Schritt weiter - 34 Bytes sind ja genau der Payload der JV-90 Antwort.
SYSX: F0 41 10 46 12 00 08 20 00 43 72 79 73 74 61 6C 20 56 6F 78 20 00 04 7F 55 00 01 7F 7D 0B 63 01 08 6A 40 3E 02 00 00 00 01 00 32 10 F7
bzw.
SYSX: F0 41 10 46 12 00 08 28 00
00 04 0F 01 00 00 00 7F 01 01 - 05 44 00 40 00 40 00 40 05 41
01 58 00 40 04 46 00 40 00 40 - 00 40 04 46 01 02 01 5A 01 00
00 15 42 40 42 05 02 01 3C 00 - 00 00 3C 45 7F 44 4C 40 00 06
40 07 07 07 4C 00 47 5B 3C 66 - 32 4A 40 01 50 00 00 05 00 4C
07 07 07 7F 00 7F 62 56 67 50 - 14 7F 68 07 08 00 07 00 00 00
00 60 04 07 07 2A 7F 4D 75 5F - 78 50 00 7F 7F 00 00

55 F7

Das sind 117 rote Payload-Bytes, jedes markiert einen Parameter? - aber wo sind die jeweiligen Werte der entsprechenden 34/117 Parameter?

Ich werde das mal auf GitHub hochladen.
 
Zuletzt bearbeitet:
GeoTeknique
GeoTeknique
|||||||
Das hab ich ja am Wickel. Jetzt hat sich auch nochmal der Entwickler gemeldet und sich für den Upload der Kommunikation des JV-90 bedankt und er würde sich über mehrere Dumps dergleichen von den anderen Geräten JV-80/1000 freuen. Dann kann er das noch korrigieren. Ich hab nur den JV-90.
Also ihr könnt die Kommunikation hier hochladen und ich kann sie ihm über GitHub zur Verfügung stellen. Wär doch toll, wenn wir für diese 4 Geräte auch endlich mal einen schönen neuen Editor bekommen würden. Und wenn das ein FreewareProjekt ist beteilige ich mich natürlich gerne.
 
Zuletzt bearbeitet:
GeoTeknique
GeoTeknique
|||||||
Da gibt es nun endlich eine funktionierende JV-90 fähige Version des CTRLR-Panels.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben