Cubase Fachfrage: Stereo In -> Effekt drauflegen

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von virtualant, 26. Februar 2010.

  1. virtualant

    virtualant eigener Benutzertitel

    Wer hat Cubase und kann mir helfen?

    Ja, also ich denk da eigentlich schon seit einiger Zeit drüber nach, denn ich kann mich erinnern ich habe es mal hinbekommen, aber irgendwie geht das nun schon seit längerer Zeit nicht mehr: Situation - ich spiele einen Hardwaresynth, egal welchen, dem sein Audiosignal wird vom Mischpult (Hardware) in mein Audiointerface geleitet und vom Audiointerface in meinen Rechner über Firewire. Ich arbeite mit Cubase 4.52, und da sehe ich das Eingangssignal im Mischpult von Cubase (STEREO IN). Das funktioniert auch tadellos, darum geht's nicht. Es geht darum dass ich es mal geschafft habe für den STEREO IN einen Effekt in Cubase draufzulegen, z.B. Reverb. So konnte ich in Echtzeit irgendeinen Synth spielen und hatte da dann z.B. den Reverb von Cubase drauf. Wenn ich aber heutzutage im Kanal STEREO IN auf das 'e' klicke (Eingangskanaleinstellungen), dann kann ich da ohne Ende Insert Effekte drauflegen, aber es ändert sich nichts, also wirklich gar nix am Sound.

    Kann mir jemand nen Tipp geben was ich da falsch mache?
     
  2. tiger_meow

    tiger_meow Tach

    Wie hast Du das ganze geroutet?

    Wahrscheinlich hörst Du den Eingang direkt über deine Audiokarte und nicht über Cubase ab.
    Prinzipiell musst Du folgendes machen:
    1) den entsprechenden Hardwareeingang im Mixer der Audiokarte auf stumm schalten.
    2) Eine Audiospur in Cubase anlegen, die als Eingang deinen externen Synth zugewiesen hat
    3) Die Audiospur auf Monitoring schalten.
    4) Erst DANN hörst Du auch die Effekte die im Insert des Cubase-Eingangs liegen

    Wesentlich eleganter ist es, Du legst in den Cubase VST-Verbindungen ein externes Instrument an.
    Das externe Instrument taucht dann als eigener Kanal im Mixer auf.
    Dann kannst Du "ähnlich" wie bei einem VST-Instrument Effekte auf dem Kanal legen, etc...

    Kleiner eigennütziger Tipp... wird auf "Hands On Cubase Vol.2 - VST, Midi & Editing" sehr ausführlich beschrieben ;-)

    Grüße
    Gavin
     
  3. virtualant

    virtualant eigener Benutzertitel

    super, danke für den Tipp. Das war früher am älteren Mac mit ner anderen Audiokarte auch anders, da musste ich immer ne Audiospur anlegen.

    Ich bin inzwischen weiter, deine Vermutung trifft zu. Meine Schaltung ist folgenderweise
    1. Audiosignal was ich höre: Hardwaresynth -> Hardwaremixer -> Audiointerface -> Stereoanlage Verstärker -> Boxen
    2. was ich sehe in Cubase: Hardwaresynth -> Hardwaremixer -> Audiointerface -> Stereo In (Cubase) Pegel Audiosignal
    Wenn ich nun diesen Pegel in Cubase runterdrehe auf 0 hör ich trotzdem immer noch das gleichlaute Signal auf den Boxen. Das was ich höre ist also nicht das was ich in Cubase sehe.

    Ich werd mir das später mal in Ruhe ansehen ob ich damit klarkomme das umzustellen.
     
  4. tiger_meow

    tiger_meow Tach

    Aja, hatte ich mir schon gedacht.

    Das Beste ist wirklich, Du legst unter den VST-Verbindungen ein externes Instrument an.
    Da legst Du dann den Eingangskanal deiner Audiokarte einmal fest und das Instrument steht ab sofort in jedem Cubase Projekt als externes Instrument zur Verfügung.
    Damit lösen sich gleich mehre sonst vorhandene Handhabungsprobleme...
     
  5. virtualant

    virtualant eigener Benutzertitel

    wunderbar, so hat es geklappt! habe eine Audiospur stereo angelegt und Monitoring aktiviert, vorher den Audioeingang stummgeschaltet. Nun höre ich zwar nur noch über Cubase, aber habe auch volle Kontrolle drüber und kann Effekte drauflegen ;-)
    Ich habe das bisher nicht wirklich vermisst, weil wenn ich einen Synth digitalisiere habe ich einfach nur auf den Eingangspegel in Cubase geachtet und aufgenommen. Der Eingangspegel wurde ja immer korrekt angezeigt.
     

Diese Seite empfehlen